vergrößernverkleinern
Turbine Potsdam v VfL Wolfsburg  - Women's DFB Cup Final
Almuth Schult spielt seit 2013 für den VfL © Getty Images

Nationaltorhüterin Almuth Schult vom Bundesligisten VfL Wolfsburg hat ihren Vertrag bis 2019 verlängert.

Das gab der Verein bekannt. "Dass sich mit Almuth Schult die deutsche Nummer eins langfristig an den VfL bindet, ist ein ganz wichtiges Signal", sagte der Cheftrainer Ralf Kellermann und führte fort: "Als Führungsspielerin ist sie für die Mannschaft ein wichtiger Rückhalt".

Schult selbst meinte zur Vertragsverlängerung: "Ich habe mich bewusst für drei weitere Jahre entschieden. Beim VfL stehen alle hinter dem Frauenfußball, daher habe ich sehr viel Vertrauen in den Verein."

Die Torhüterin spielt seit 2013 für den VfL Wolfsburg, mit dem sie im ersten Jahr die deutsche Meisterschaft und die Champions League sowie 2015 den DFB-Pokal gewann. Im vergangenen Jahr übernahm sie den Stammplatz von Nadine Angerer im Tor der Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB).

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel