vergrößernverkleinern
SC Sand v VfL Wolfsburg  - Women's DFB Cup Final 2016
Zsanett Jakabfi wird nach ihrem zweiten Treffer von ihren Mitspielerinnen gefeiert © Getty Images

Der VfL Wolfsburg ist zum dritten Mal Pokalsieger: Gegen den Außenseiter SC Sand gelingt dem Triple-Sieger von 2013 der Siegtreffer erst kurz vor Schluss.

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg haben zum dritten Mal den DFB-Pokal gewonnen. Der Titelverteidiger setzte sich im Endspiel in Köln gegen Außenseiter SC Sand mit vie Mühe mit 2:1 (1:1) durch.

Erstmals hatte der Vizemeister die Silbertrophäe im Triple-Jahr 2013 geholt. Sand verpasste den ersten Titelgewinn der Vereinsgeschichte.

Vor 16.542 Zuschauern war Zsanett Jakabfi mit einem Doppelpack (7. und 80.) die Matchwinnerin für die Wolfsburgerinnen, die am Donnerstag im Champions-League-Finale gegen Olympique Lyon die Chance auf den dritten Europacup-Triumph nach 2013 und 2014 haben.

Zwischenzeitlich hatte die Ex-Wolfsburgerin Jovana Damnjanovic (27.) die Hoffnungen des Final-Debütanten, der in der Vorschlussrunde sensationell Meister Bayern München ausgeschaltet hatte, auf den größten Erfolg der Vereinsgeschichte genährt.

Am Ende hatte aber doch Wolfsburg die größeren Reserven.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel