vergrößernverkleinern
Kolumbien kam gegen die USA zu einem Punktgewinn
Kolumbien kam gegen die USA zu einem Punktgewinn © Getty Images

Weltmeister USA hat die Vorrunde beim Frauenfußballturnier der Olympischen Spiele als Gruppensieger beendet.

Dem Goldfavoriten reichte am 3. Spieltag ein 2:2 (1:1) gegen Schlusslicht Kolumbien, um in der Tabelle vorn zu bleiben.

Frankreich konnte die Amerikanerinnen durch ein 3:0 (1:0) über Neuseeland nicht mehr abfangen und trifft im Viertelfinale auf Kanada. Das US-Team spielt nun gegen Schweden. Gastgeber Brasilien trifft nach dem 0:0 gegen Südafrika auf Australien.

Kolumbien sicherte sich im Duell mit dem Turnierfavoriten durch ein Tor in der Schlussminute den einzigen Punkt der Vorrunde und ist ausgeschieden.

US-Torhüterin Hope Solo ließ einen harmlosen und unplatzierten Freistoß durch die Beine rutschen (90.).

Das Viertelfinale (12. August) in der Übersicht:

USA - Schweden (13.00 Uhr OZ/18.00 Uhr MESZ)
China - Deutschland (16.00/21.00)
Kanada - Frankreich (19.00/24.00)
Brasilien - Australien (22.00/3.00)

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel