Video

Am dritten Spieltag der Bundesliga empfängt der FC Bayern den VfL Wolfsburg (ab 13.55). Die beiden Titelkadidaten wollen einen schwachen Ligastart wett machen.

Die Frauen-Bundesliga bietet am dritten Spieltag den ersten Kracher der noch jungen Saison. Der amtierende Meister Bayern München empfängt den VfL Wolfsburg (So., ab 13.55 LIVE im TV auf SPORT1). Der Triple-Sieger von 2014 will nach zwei zweiten Plätzen endlich wieder die Schale in die Autostadt holen.

Um das Vorhaben in die Tat umzusetzen, wäre ein Sieg an der Grünwalderstraße der erste Schritt. Trainer Ralf Kellermann sieht in dem Duell "ein echtes Topspiel zweier Mannschafen, sie sich auf Augenhöhe begegnen werden".

Ganz nebenbei will der VfL noch ein paar offene Rechnungen begleichen, "denn wir konnten keine der vergangenen sechs Begegnungen gegen München gewinnen. Jetzt ist es mal wieder Zeit dazu", sagte Kellermann.

Der Saisonstart fiel für beide Teams eher mäßig aus. Sowohl die Münchnerinnen, als auch die Wölfe musste bereits einmal die Punkte teilen.

Keiner will schon nach drei Spieltagen dem Tabellenführer zu weit enteilen lassen, deswegen werden die Trainer ihre Mannschaften auf Angriff polen.

Die Kader sind gespickt mit Olympiasiegerinnen wie Alex Popp, Melanie Leupolz und Sarah Däbritz. Die Fans können sich auf Frauen-Fußball vom feinsten freuen. FCB-Trainer Thomas Wörle schiebt die Favoritenrolle in Richtung Wolfsburg: "Uns erwartet der Topfavorit auf die Meisterschaft."

Trotzdem können die Bayern-Frauen selbstbewusst in das Spiel gehen. Die letzte Niederlage gegen den VfL gab es Anfang 2013.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel