vergrößernverkleinern
SC Sand v VfL Wolfsburg  - Women's DFB Cup Final 2016
Der VfL Wolfsburg musste sich gegen den SC Sand mit einem Remis zufrieden geben © Getty Images

Nach Meister Bayern patzt auch Pokalsieger Wolfsburg beim Start der Frauen-Bundesliga. Der 1. FFC Frankfurt zerlegt dagegen Gladbach, Mandy Islacker brilliert.

Nach Titelverteidiger FC Bayern München hat sich auch Pokalsieger VfL Wolfsburg gleich am ersten Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga (LIVE im TV auf SPORT1) einen Ausrutscher geleistet.

Die "Wölfinnen" kamen am Sonntag bei der Neuauflage des Cup-Endspiels beim SC Sand nicht über ein 0:0 hinaus.

Video

Nutznießer war der siebenmalige Meister 1. FFC Frankfurt, der Borussia Mönchengladbach im Stadion am Brentanobad bei einem 8:0 (5:0) keine Chance ließ. Allein Olympiasiegerin Mandy Islacker erzielte drei Tore (2./17./45.+2). 

Zum Abschluss des ersten Spieltages gewann der sechsmalige Meister Turbine Potsdam 3:0 (0:0) bei 1899 Hoffenheim und teilt sich damit den zweiten Tabellenplatz mit der SGS Essen (3:0 beim MSV Duisburg). Der USV Jena siegte 2:0 (1:0) bei Bayer Leverkusen.

Der FC Bayern hatte am Samstag gegen den SC Freiburg eine 1:0-Führung und kamen nur zu einem 1:1 (0:0).

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel