vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg v Olympique Lyonnais: UEFA Women's Champions League Final
Alexandra Popp macht den vorentscheidenden Treffer zum 2:0 © Getty Images

Alexandra Popp und der VfL erobern die Tabellenführung der Bundesliga. Der SC Freiburg könnte den Wolfinnen den Platz aber mit einem Sieg gegen Frankfurt streitig machen.

Der VfL Wolfsburg hat am vierten Spieltag der Frauen-Bundesliga seinen dritten Saisonsieg gefeiert und zumindest vorübergehend die Tabellenführung erobert.

Der Vizemeister bezwang den Aufsteiger MSV Duisburg am Samstag mit 2:0 (1:0) und hat nun zehn Punkte auf dem Konto.

Die Ungarin Zsanett Jakabfi (30.) und Olympiasiegerin Alexandra Popp (89.) trafen für die Gastgeber.

Der SC Freiburg (7 Punkte) kann die Wolfsburgerinnen am Samstagnachmittag (16.30 Uhr LIVE auf SPORT1) mit einem Sieg gegen den 1. FFC Frankfurt schon wieder verdrängen. Der vorherige Tabellenführer Turbine Potsdam spielt am Sonntag (14 Uhr) gegen den SC Sand.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel