vergrößernverkleinern
Carolin Simon vom SC Freiburg steht erstmals im Kader der deutschen Nationalmannschaft
Carolin Simon vom SC Freiburg steht erstmals im Kader der deutschen Nationalmannschaft © Getty Images

Bundestrainerin Steffi Jones muss im letzten Länderspiel des Jahres auf zahlreiche Stammkräfte verzichten.

Simone Laudehr, Sara Däbritz, Melanie Leupolz, Verena Faißt, Lena Goeßling, Hasret Kayikci und Lena Petermann fehlen dem Olympiasieger am 29. November in Chemnitz gegen Vize-Europameister Norwegen.

Simon vor Debüt

Dagegen steht die 23 Jahre alte Abwehrspielerin Carolin Simon vom SC Freiburg zum ersten Mal im Kader des zweimaligen Welt- und achtmaligen Europameisters. Nach längerer Verletzungspause gehört zudem Felicitas Rauch von Turbine Potsdam wieder dem 23-köpfigen Aufgebot an.

Die Allianz Frauen- Bundesliga LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM

"Unser Ziel ist es, an die guten Leistungen der vergangenen beiden Heimspiele anzuknüpfen und das Jahr mit einem positiven Ergebnis abzuschließen", sagte Jones, die fünf Tage vor der Partie einen Leistungstest mit einem erweiterten Kader durchführt: "Gleichwohl will ich auch dieses Länderspiel nutzen, um sowohl taktisch als auch positionsbezogen Verschiedenes auszuprobieren."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel