Borussia Moenchengladbach v 1899 Hoffenheim - Bundesliga-André Hahn

André Hahn – sein fußballerischer Werdegang bis in die Bundesliga

André Hahn wurde am 13. Oktober 1990 in Otterndorf geboren und ist ein deutscher Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler begann in seiner Jugend beim TSV Otterndorf mit dem Fußballspielen....
mehr zu André Hahn »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Hahn macht einfach weiter
Hahn macht einfach weiter
André Hahn macht da weiter, wo er zuletz aufgehört hat. Am letzten Spieltag trifft er gegen Darmstadt 98 und macht damit sein fünftes Tor in den letzten vier Spielen. SPORT1.fm-Reporter: Christoph Fetzer mehr »
Andre Hahn trifft am 33. Spieltag doppelt
Bundesliga Manager von SPORT1: 33. Spieltag
Hahns Tore zur EM
Andre Hahn spielt sich mit nicht nur in den Fokus von Jogi Löw. Auch für User des Bundesliga Managers von SPORT1 ist er interessant. Bei Bayer überzeugt ein Defensiv-Duo. mehr »
Borussia Moenchengladbach v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Mit Schubert in die Champions League
Update Mönchengladbach hat dank André Hahn die Teilnahme an der Champions-League-Qualifikation so gut wie sicher. Den Sportchef nervt aber das Gerede um den Trainer. mehr »
Hahn verhindert Bayerns Meisterfeier
Hahn verhindert Bayerns Meisterfeier
André Hahn trifft zum 1:1 für Borussia Mönchengladbach. Durch die Punkteteilung kann der FC Bayern München noch nicht Deutscher Meister werden. SPORT1.fm-Reporter: Ralf Bosse mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-HOFFENHEIM
Fußball / Bundesliga
"Bin doch kein Assi": 1899-Keeper zürnt
Nach der Niederlage bei Borussia Mönchengladbach beklagt sich Hoffenheim-Torwart Oliver Baumann über die Behandlung des Schiedsrichters. Zwei Tore sind strittig. mehr »
Bundesliga Manager von SPORT1: Doppelpacker
Doppelpacker bringen massig Punkte
Die besten sechs Spieler des 28. Spieltags sind gleich doppelt an Toren beteiligt. Thorgan Hazard ragt aus dem Sextett heraus. Levin Öztunali überzeugt doppelt. mehr »
Borussia Moenchengladbach v Hertha BSC - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Fohlen mit Volldampf Richtung Königsklasse
Update Beim klaren Sieg gegen Hertha BSC melden sich zwei lange verletzte Offensivkräfte der Gladbacher eindrucksvoll zurück. Die Champions League rückt in greifbare Nähe. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-BERLIN
Fußball / Bundesliga
Rückkehrer sichert Gladbachs Serien
Gladbachs Andre Hahn glänzt bei seinem Startelf-Comeback gegen Hertha, Thorgan Hazard ist nicht zu stoppen. Für die Berliner endet früh eine stolze Serie. mehr »
Borussia Moenchengladbach v Hertha BSC - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Gladbach fertigt Hertha ab
Borussia feiert einen klaren Sieg im Kampf um die Königsklasse gegen den Konkurrenten Hertha BSC. Berlins Torhüter leitet die Niederlage ein - ein Borusse trifft doppelt. mehr »
Borussia Moenchengladbach v Hannover 96 - Bundesliga
Boulevard
Gladbachs Hahn ist Papa
Gladbachs Trainer Andre Schubert erzählt auf der Pressekonferenz vom Glück seines Offensivspielers. Der Junior habe bereits eine gute Charaktereigenschaft. mehr »

André Hahn – sein fußballerischer Werdegang bis in die Bundesliga

André Hahn wurde am 13. Oktober 1990 in Otterndorf geboren und ist ein deutscher Fußballspieler. Der Mittelfeldspieler begann in seiner Jugend beim TSV Otterndorf mit dem Fußballspielen. Danach wechselte er zum LTS Bremerhaven und ab dem Jahr 2005 spielte er für den SV Rot-Weiss Cuxhaven. Als A-Junior kam Hahn zu Beginn des Jahres 2008 zum FC Bremerhaven, der nach der Saison in die Regionalliga Nord/Nordost aufstieg. Dank seiner guten Leistungen überzeugte er den Hamburger SV von sich und wurde zur Saison 2008/2009 verpflichtet.

André Hahn in der zweiten Mannschaft des HSV

Beim HSV begann er am 16. August 2008 in der U 19 und beeindruckte direkt am ersten Spieltag mit seinem Ausgleichstreffer zum 1:1 in der 23. Minute in einem Spiel gegen Hannover 96. Dadurch wurde die zweite Mannschaft des Hamburger SV auf ihn aufmerksam, sodass er schließlich auch dort zum Einsatz kam. Am 31. August 2008 spielte er zum ersten Mal für diese Mannschaft und erzielte am 15. Oktober 2008 sein erstes Tor gegen Altona 93. Zur Saison 2010/2011 kam es zu einem Wechsel zum FC Oberneuland, aber schon zur Winterpause spielte er für die TuS Koblenz, die zum damaligen Zeitpunkt in der dritten Liga spielte. Bei Koblenz wurde er zum ersten Mal am 22. Januar 2011 gegen Rot-Weiß Ahlen eingesetzt.

Wechsel zu Borussia Mönchengladbach und der erste Einsatz in der Nationalmannschaft

Als Koblenz aus der dritten Liga abstieg, ging André Hahn zur Saison 2011/2012 zu den Kickers Offenbach. In der Rückrunde der Saison 2012/2013 kam er dann zum FC Augsburg, für den er insgesamt 48 Spiele absolvierte und 12 Tore erzielte. Er debütierte am 20. Januar 2013 in der Bundesliga in einem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf. Während seiner Zeit in Augsburg schoss er außerdem ein Tor gegen Borussia Mönchengladbach, zu der er im Juli 2014 für eine Ablösesumme von 2,25 Millionen Euro wechselte. Des Weiteren wurde Hahn im Jahr 2014 zum ersten Mal für ein Freundschaftsspiel gegen Chile in den Kader der deutschen A-Nationalmannschaft berufen. Bei diesem Spiel kam er aber nicht zum Einsatz, sodass sein Länderspieldebüt am 13. Mai 2014 gegen Polen erfolgte, als er zur zweiten Halbzeit eingewechselt wurde.