VfL Wolfsburg-Bas Dost

Bas Dost: Tore am laufenden Band

Bas Dost wurde im Mai 1989 im niederländischen Deventer geboren. Im Alter von fünf Jahren trat er dem Fußballverein CVV Germanicus Coevorden bei, im Jahr 2001 kam er zum FC Emmen. Für die Profimannschaft...
mehr zu Bas Dost »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Fussball / Transfermarkt
Wolfsburg: Kommt Son für Dost?
Der VfL Wolfsburg will einen weiteren Transfer tätigen, sollte Bas Dost das Weite suchen. Die Niedersachsen haben einen alten Bekannter aus der Bundesliga im Visier. mehr »
FSV Frankfurt v VfL Wolfsburg - DFB Cup
Transfermarkt
Dost auf dem Sprung nach England?
Für Wolfsburgs abwanderungswilligen Stürmer Bas Dost gibt es zwei Interessenten aus England. Sportchef Klaus Allofs würde dem Niederländer keine Steine in den Weg legen. mehr »
VfB Stuttgart v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Flieht Dost vor Gomez?
Der Wechsel von Mario Gomez beeinflusst die Zukunft von Bas Dost. Der Niederländer lehnt ein Angebot Wolfsburgs offenbar ab. Der Flirt mit Simone Zaza ist Geschichte. mehr »
VfB Stuttgart v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Bricht Wolfsburgs Sturm auseinander?
Nach Max Kruse, Julian Draxler und Andre Schürrle tauchen nun auch Spekulationen um Bas Dost auf. Ein englischer Klub zeigt Interesse am Niederländer. mehr »
Fussball / Bundesliga
Das sind Wolfsburgs Streichkandidaten
Wolfsburg-Boss Allofs kündigt nach der Talfahrt einen Umbruch an. Bendtner muss weg, auch Leistungsträger sind auf dem Sprung. SPORT1 zeigt die Streichkandidaten des VfL. mehr »
PSV Eindhoven v VfL Wolfsburg - UEFA Champions League
Fussball / Bundesliga
"Dämliche Aktion": Dost fehlt Wolfsburg
Der Stürmer fällt wegen einer Fußverletzung für längere Zeit aus. VfL-Manager Klaus Allofs tadelt Übeltäter Dante und schaut sich nun wieder auf dem Transfermarkt um. mehr »
Bas Dost steht noch bis 2017 beim VfL Wolfsburg unter Vertrag
Fußball / Bundesliga
Wolfsburgs Torjäger Dost sagt Ajax ab
Exklusiv Für den Niederländer ist eine Rückkehr in seine Heimat momentan kein Thema, erklärt sein Agent bei SPORT1. Und schließt einen Abschied vom VfL dennoch nicht aus. mehr »
Max Kruse und Andre Schürrle vom VfL Wolfsburg
Fußball / Champions League
Daten: Schürrle mit Premiere - Kruse schwach
Update Andre Schürrle darf sich in der Champions League über eine Neuheit freuen. Max Kruse erwischt ebenso wie Igor Akinfejew einen rabenschwarzen Tag. Die Datenanalyse. mehr »
PSV Eindhoven v VfL Wolfsburg - UEFA Champions League
Wolfsburg verliert gegen Eindhoven
Zahnlos in Richtung Winterdepression
Update Zu Passiv, zu abwartend, zu einfallslos und viel Frust! Nach der Niederlage beim PSV Eindhoven läuft der VfL Wolfsburg Gefahr seine tolle Saison leichtfertig zu verspielen. mehr »
VfL Wolfsburg v FC Bayern Muenchen - DFB Cup
Analyse des Münchner Erfolgs in Wolfsburg
Hecking erhält Taktik-Lektion von Guardiola
Pep Guardiola und der FC Bayern München entwickeln sich aktuell zu Dieter Heckings schlimmsten Alptraum. Die Taktik des VfL-Trainer geht vollkommen nach hinten los. mehr »

Bas Dost: Tore am laufenden Band

Bas Dost wurde im Mai 1989 im niederländischen Deventer geboren. Im Alter von fünf Jahren trat er dem Fußballverein CVV Germanicus Coevorden bei, im Jahr 2001 kam er zum FC Emmen. Für die Profimannschaft des niederländischen Zweitligisten stand Dost erstmals im Auftaktspiel der Saison 2007/2008 auf dem Platz. Es folgte eine Vielzahl von Kurzeinsätzen, aus denen ein Spiel im Februar 2008 herausragte: In der Partie gegen Fortuna Sittard wurde Dost in der 71. Minute eingewechselt und schoss anschließend noch seine ersten beiden Tore für Emmen. Es folgten noch vier weitere Treffer, darunter gleich drei im letzten Saisonspiel gegen BV Veendam. Letztlich stand Dost in seiner Premierensaison in 23 Ligaspielen auf dem Platz. Im Sommer 2008 wechselte er zum niederländischen Erstligisten Heracles Almelo, für den er im August 2008 debütierte. Im zweiten und dritten Saisonspiel gelang ihm jeweils ein Tor, bei 27 Einsätzen sollte es allerdings bei insgesamt drei Treffern bleiben. Im Juni 2009 kam Dost zu seinem ersten von vier Länderspielen für die niederländische U-20-Nationalmannschaft. Bereits im November 2009 debütierte er im U-21-Team der Niederlande, für die er bis 2011 in zehn Spielen fünf Tore schoss. In der Saison 2009/2010 erzielte Dost 14 Tore in 34 Ligaspielen für Almelo, bevor er im Sommer 2010 für 2,5 Millionen Euro zum Ligakontrahenten SC Heerenveen wechselte.

Torschützenkönig Bas Dost beim VfL Wolfsburg

In seiner ersten Saison in Heerenveen schoss Dost in 32 Ligaspielen 13 Tore. Fast dreimal so viele, nämlich 32, waren es in der darauffolgenden Saison, womit Dost in der Spielzeit 2011/2012 zum Torschützenkönig der Eredivisie wurde. Als er im Sommer 2012 den Verein verließ, stand er mit 45 Ligatoren nach nur zwei Saisons auf dem zweiten Rang in der ewigen Torjägerliste des SC Heerenveen. Der VfL Wolfsburg, dem sich Dost vor der Spielzeit 2012/2013 anschloss, zahlte für seine Dienste 7 Millionen Euro. In seinem ersten Bundesligaspiel im August 2013 schoss Dost sogleich sein erstes Tor, auch im DFB-Pokal führte sich der Niederländer im gleichen Monat mit einem Treffer ein. In den ersten vier Runden des Pokals erzielte Dost jeweils ein Tor, in der Bundesliga hatte er am Ende der Spielzeit acht Treffer in 28 Spielen auf dem Konto. Aufgrund einer Verletzung zu Beginn der Saison 2013/2014 verpasste Dost die ersten elf Spiele und kam am Ende nur auf 13 Partien in der Liga sowie zwei im Pokal. In der Saison 2014/15 startete Dost dann aber durch und schoss die "Wölfe" mit 16 Treffern zum Vize-Meister.