Bastian Schweinsteiger

Manchester United v Newcastle United - Premier League

Bastian Schweinsteiger – vom Bayern-Jugendspieler zum Weltklassespieler im Mittelfeld

Der am 1. August 1984 in Kolbermoor geborene deutsche Fußballnationalspieler Bastian Schweinsteiger spielte von 1990 bis 1992 bei seinem ersten Jugendverein,...
mehr zu Bastian Schweinsteiger »


News
SPORT1 VIP Loge
Schweinsteiger zeigt geheimes Liebessymbol
Update Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic haben vor traumhafter Kulisse in Venedig geheiratet. Nach dem Ehe-Versprechen präsentieren beide ihr Partner-Symbol. mehr »
Manchester City v Manchester United - Premier League
Fußball / Transfermarkt
Schweinsteiger soll nach Paris
Einem Bericht aus England zufolge hat es Bastian Schweinsteiger immer schwerer bei Manchester United. Sein Verein will ihn loswerden. Da kommt der Interessent PSG recht. mehr »
Bastian Schweinsteiger Hochzeit
Boulevard
Schweinsteigers Trauzeuge bekannt
Das Geheimnis um Bastian Schweinsteigers Trauzeugen ist gelüftet. Statt seinem Kumpel Felix Neureuther soll es sich dabei aber um einen anderen engen Vertrauten handeln. mehr »
Fussball
Möller: "Kritik an Löw ist mir zu billig"
Exklusiv Nach dem erfolgreichen Abschneiden mit Ungarn bei der EM spricht Andreas Möller bei SPORT1 Klartext über Joachim Löw, Bastian Schweinsteiger und Jürgen Klinsmann. mehr »
Bastian Schweinsteiger und Ana Ivanovic haben in Venedig geheiratet
Fußball
FC Bayern gratuliert Schweinsteiger zur Hochzeit
Der Weltmeister vermählt sich mit seiner serbischen Freundin Ana Ivanovic in Venedig. Sein langjähriger Verein FC Bayern München gratuliert herzlich via Social Media. mehr »
Berti Vogts
Fußball / EM
Vogts hofft auf Schweinsteiger-Verbleib
Anders als Michael Ballack hofft Berti Vogts, dass Bastian Schweinsteiger noch die WM 2018 in Russland bestreitet. Der Kapitän sei noch immer ein "klasse Spieler". mehr »
Maurizio Gaudino (2.v.l.) fordert im EM Doppelpass Respekt für Bastian Schweinsteiger
Fußball / DFB-Team
Gaudino: "Lasst Schweinsteiger in Ruhe"
Karriere-Ende nach dem EM-Aus? Ex-Nationalspieler Maurizio Gaudino findet, dass Bastian Schweinsteiger das selbst entscheiden solle - und fordert Respekt. mehr »
FBL-WC-2014-MATCH58-FRA-GER
Fußball / Transfermarkt
Opfert Mourinho Schweinsteiger?
Um Geld und Platz für Paul Pogba zu schaffen, könnte Manchester United den DFB-Kapitän verkaufen. Gleich acht Stars sollen die "Red Devils" angeblich verlassen. mehr »
Fußball / DFB-Team
Ballack rät Schweinsteiger zum Rücktritt
Michael Ballack befürchtet, dass Schweinsteigers Status in Gefahr geraten würde, sollte er weiter im DFB-Dress auflaufen wollen. Noch könne er mit Würde abtreten. mehr »
Germany v France - Semi Final: UEFA Euro 2016
Fussball / DFB-Team
Schweinsteigers emotionaler EM-Abschied
Der DFB-Kapitän ist die tragische Figur des EM-Halbfinales. Sein Handspiel lässt den Titel-Traum platzen. Am Tag danach verfasst er eine emotionale Abschiedsbotschaft. mehr »

Bastian Schweinsteiger – vom Bayern-Jugendspieler zum Weltklassespieler im Mittelfeld

Der am 1. August 1984 in Kolbermoor geborene deutsche Fußballnationalspieler Bastian Schweinsteiger spielte von 1990 bis 1992 bei seinem ersten Jugendverein, dem FV Oberaudorf. Anschließend wechselte er zum TSV 1860 Rosenheim, wo er sechs Jahre lang verschiedene Jugendmannschaften durchlief. Im Jahr 1998 folgte dann der ablösefreie Wechsel in die Jugendmannschaft des FC Bayern München. 2001 gewann er mit der B-Jugend des FC Bayern die deutsche Meisterschaft und 2002 holte er mit den Bayern die deutsche A-Jugendmeisterschaft. Der Mittelfeldspieler stieg 2002 schließlich in den Profikader der Bayern auf.

Karrieredurchbruch bei den Profis und Aufstieg zum Nationalspieler

Sein erstes Pflichtspiel für die Profis absolvierte Schweinsteiger im Alter von 18 Jahren am 13. November 2002 unter dem damaligen Trainer Ottmar Hitzfeld im Vorrundenspiel der Champions League gegen den französischen Vertreter RC Lens. Hitzfeld setzte Schweinsteiger im Dezember desselben Jahres auch erstmals in der Bundesliga im Spiel gegen den VfB Stuttgart ein. Am 6. Juni 2004 feierte Bastian Schweinsteiger sein Debüt in der deutschen A-Nationalmannschaft und zählte wenig später auch zum Kader der deutschen Mannschaft für die Europameisterschaft in Portugal. Bis 2009 wurde der beidfüßige Schweinsteiger vor allem im linken und rechten Mittelfeld eingesetzt. Unter Trainer Louis van Gaal spielte er 2009 erstmals auf der zentralen defensiven Mittelfeldposition.

Schweinsteiger reift beim FC Bayern München zum Weltklasse-Sechser

Nachdem er beim FC Bayern auf die Sechs gewechselt war, kam Schweinsteiger auch bei der deutschen Nationalmannschaft unter Trainer Jogi Löw auf dieser Mittelfeldposition zum Einsatz. Bei der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika wurde er als Sechser in das Fifa-Allstar-Team gewählt. Mit dem FC Bayern gewann Schweinsteiger mehrmals die deutsche Meisterschaft. Zudem wurde er deutscher Pokalsieger, Champions-League-Sieger, Ligapokalsieger sowie europäischer Superpokalsieger und gewann die FIFA-Klub-Weltmeisterschaft. Einen großen Tiefpunkt erlebte Bastian Schweinsteiger im Jahre 2012, als er mit dem FC Bayern das Champions-League-Finale im heimischen Stadion in München gegen den FC Chelsea im Elfmeterschießen verlor. Ein Jahr später allerdings gewann er mit den Bayern im Finale gegen Borussia Dortmund in London die Champions League. Als sein vorläufiger Karrierehöhepunkt gilt der Gewinn der Fußballweltmeisterschaft 2014 in Brasilien mit der deutschen Nationalmannschaft.

Wechsel zu Manchester United

Zur Saison 2015/16 wechselte Bastian Schweinsteiger zum englischen Rekordmeister Manchester United. Nach 17 Jahren bei Bayern München ging Schweinsteiger zu seinem alten Trainer Louis van Gaal auf die Insel.