Cristiano Ronaldo-Real Madrid

Cristiano Ronaldo – der portugiesische Fußballstar

Der mehrfache Torschützenkönig Cristiano Ronaldo, geboren am 5. Februar 1985 in Funchal in Portugal, begann seine fußballerische Laufbahn schon 1993 beim CF Andorinha und dem Nacional Funchal, bevor...
mehr zu Cristiano Ronaldo »


News
FBL-EUR-C1-REALMADRID-MAN CITY
Fussball / Champions League
Daten: Real stellt Arsenals Rekord ein
Real zieht mit dem Zu-Null-Sieg gegen ManCity mit Arsenal gleich. Keylor Navas stellt einen neuen Rekord auf. Die Citizens setzen eine schwarze Serie fort. Daten-Highlights. mehr »
Cristiano Ronaldo verpasste das Hinspiel mit einer Oberschenkelverletzung
Fußball / Champions League
Ronaldo soll es gegen ManCity richten
Real Madrid kann im Halbfinal-Rückspiel gegen ManCity (Mi., 20.45 Uhr LIVETICKER) wieder auf seinen Superstar bauen. Einem anderen Offensivmann läuft die Zeit davon. mehr »
Cristiano Ronaldo und Zinedine Zidane von Real Madrid
Internationaler Fußball / Primera Division
Ronaldo plädiert für Zidane-Verbleib
Cristiano Ronaldo spricht sich für eine Vertragsverlängerung mit Zinedine Zidane aus. Er lobt die Arbeit des Real-Trainers. Wolfsburg sieht er als Schlüssel. mehr »
Real Madrid CF v VfL Wolfsburg - UEFA Champions League Quarter Final: Second Leg
Fußball / Champions League
Portugal-Arzt warnt: Ronaldo riskiert EM
Update Um seine Oberschenkel-Blessur in den Griff zu bekommen, nimmt der Real-Star angeblich Hilfe beim Erzrivalen in Anspruch. Dies gefährdet seine EM-Teilnahme. mehr »
Fußball
Neuers Mega-Abwurf toppt alles
Ob Thomas Müller, Cristiano Ronaldo oder Manuel Neuer - im Training haben die Superstars im vergangenen Monat für Furore gesorgt. Die TOP3-Videos des Monats! mehr »
FBL-EUR-C1-REAL MADRID-TRAINING
Fußball / Champions League
Ronaldo braucht Stammzellenkur
Update Ein spanischer Radiosender will erfahren haben, welche Verletzung genau Cristiano Ronaldo außer Gefecht setzt. Der Superstar selbst lässt die Fans hoffen. mehr »
Cristiano Ronaldo konnte in Manchester nicht spielen
Fußball / Champions League
Auf der Bank: Ronaldo schaut Ronaldo-Video
Das 0:0 zwischen Manchester City und Real ist nur bedingt unterhaltsam. Alle schauen auf den verletzten Cristiano Ronaldo. Sogar der Portugiese selbst auf seinem Smartphone. mehr »
Real Madrid CF v VfL Wolfsburg - UEFA Champions League Quarter Final: Second Leg
Fußball / Transfermarkt
Ronaldo soll PSG zugesagt haben
Cristiano Ronaldos nächster Arbeitgeber steht offenbar fest – unter einer Bedingung. Real Madrids Star soll der Mittelpunkt der neuen Pariser Mannschaft werden. mehr »
FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-SPORTING
Int. Fußball / Primera Division
Elfer-Flut bei Suarez' nächster Gala
Der FC Barcelona steuert dank einer erneuten Glanzvorstellung von Luis Suarez auf die Meisterschaft zu. Der Uruguayer überholt Cristiano Ronaldo. Real zittert sich zum Sieg. mehr »
Real Madrid CF v Valencia CF - La Liga
Fußball / Primera Division
Vorvertrag: Valencia wollte Ronaldo nicht
2003 empfahlen zwei Berater dem FC Valencia, den 17-jährigen Cristiano Ronaldo zu verpflichten. Sogar ein Vorvertrag bestand - doch der Klub ließ die Chance sausen. mehr »

Cristiano Ronaldo – der portugiesische Fußballstar

Der mehrfache Torschützenkönig Cristiano Ronaldo, geboren am 5. Februar 1985 in Funchal in Portugal, begann seine fußballerische Laufbahn schon 1993 beim CF Andorinha und dem Nacional Funchal, bevor er in die Jugendakademie von Sporting Lissabon aufgenommen wurde. 2001 gelang ihm dort der Sprung in die Profimannschaft, für die er aber nur zweimal zum Einsatz kam. Im August 2003 wechselte der Stürmer in die Premier League zu Manchester United, wo er gegen eine Ablösesumme von 17,5 Millionen Euro als Nachfolger für David Beckham verpflichtet wurde. Dort entwickelte er sich schnell zum Stammspieler und wurde am Saisonende zum „Spieler der Saison“ gewählt. Von 2007 bis 2009 gewann er mit der Mannschaft dreimal den englischen Meistertitel, zweimal den Supercup und einmal den Ligapokal. Insgesamt erzielte er Manchester in 290 Spielen 117 Tore.

Eine Bilderbuchkarriere bei Real Madrid

Nachdem er 2008 von der UEFA zum „Stürmer des Jahres“ und „Fußballer des Jahres“ sowie zum „Weltfußballer des Jahres“ gewählt worden war, holte Real Madrid den Spieler im Juli 2009 gegen eine Ablösesumme von 94 Millionen Euro in die eigenen Reihen, zunächst bis Juni 2015. Dort startete er in den ersten vier Spieltagen mit fünf Toren in eine Saison, in der er in 35 Pflichtspielen 33 Treffer erzielte. 2011 gewann er mit den Madrilenen den Copa del Rey und wurde zum zweiten Mal als bester Torschütze Europas mit dem Goldenen Schuh ausgezeichnet. Darauf folgten nach immer neuen Torschützenrekorden 2012/13 der Sieg im Supercopa de España, 2014 erneut der Titel des „Weltfußballers des Jahres“, der zweite spanische Pokal, der dritte Goldene Schuh und der Sieg in der Champions League.

Cristiano Ronaldo in der portugiesischen Nationalmannschaft

Der beidfüßige Offensivspieler durchlief ab dem Jahr 2001 mehrere der Jugendnationalmannschaften Portugals. Für die A-Nationalmannschaft debütierte er im August 2003 in einem Freundschaftsspiel gegen Kasachstan. Nach der Europameisterschaft 2004 wählte man ihn aufgrund seiner Leistungen in die „Mannschaft des Turniers“. Seine Verdienste brachten ihm im Februar 2007 erstmals die Berufung zum Mannschaftskapitän ein, nach der EM 2008 übernahm er die Aufgabe dauerhaft. Während die WM 2006 für die Portugiesen mit dem vierten Platz und die WM 2010 im Achtelfinale endete, errang Cristiano Ronaldo mit der Mannschaft 2012 den Titel des Europameisters und wurde erneut in die „Mannschaft des Turniers“ aufgenommen. Bei der WM 2014 in Brasilien schied Portugal in der Gruppenphase.