FBL-ENG-PR-CHELSEA-LEICESTER-Diego Costa

Diego Costa – der spanische Nationalspieler aus Brasilien

In Lagarto, Brasilien, wurde Diego da Silva Costa am 7. Oktober 1988 geboren. Seine Fußballkarriere begann er bei Barcelona Esportivo Capela, aber bereits mit 16 Jahren wechselte er nach Portugal zu Sporting Braga. 2006 ...

mehr zu Diego Costa »

News
Diego Costa Swansea City v Chelsea - Premier League
Fußball / Premier League
Conte fordert mehr Schutz für Diego Costa
Chelseas Diego Costa fällt öfter selbst mit unfairen Aktionen auf. Gegen Swansea muss er einstecken. Sein Coach nimmt deshalb jetzt die Schiedsrichter in die Pflicht. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Wechselverbot! Costa bleibt bei Chelsea
Chelsea-Torjäger Diego Costa kokettiert mit einer Rückkehr zu Atletico Madrid. Der Premier-League-Klub schiebt dieser aber entschieden einen Riegel vor. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Atletico: Diego Costa statt Aubameyang
Atletico Madrid stellt seine Bemühungen um BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang ein. Vielmehr steht eine Rückkehr von Chelseas Torjäger Diego Costa nach Spanien bevor. mehr »
Int. Fußball / Premier League
Nach Blut-Attacke: FA ermittelt
Die heftigen Rangeleien zwischen dem FC Chelsea und Tottenham Hotspur gipfeln in einer angeblichen Blut-Attacke von Kyle Walker gegen Diego Costa. Die FA untersucht. mehr »
Fussball / Premier League
FA stellt Ermittlungen gegen Costa ein
Es bleibt nur bei dem Platzverweis: Stürmer-Star Diego Costa kommt nach seinem Aussetzer bei der Niederlage des FC Chelsea im englischen Pokal ungeschoren davon. mehr »
Fußball / Premier League
Costas Kampf gegen den inneren Hulk
Kolumne Diego Costas neuerlicher Ausraster befördert ihn beim FC Chelsea weiter ins Abseits. Das könnte dem designierten neuen Coach Antonio Conte in die Karten spielen. mehr »
Diego Costa
Int. Fußball / England
Biss-Attacke: FA ermittelt gegen Costa
Nach seiner vermeintlichen Biss-Attacke im FA Cup leitet der englische Verband gleich zwei Verfahren gegen Diego Costa ein. Dem Chelsea-Star droht eine lange Sperre. mehr »
Norwich City v Everton - Premier League
Fussball / International
Beiß-Vorwürfe: Barry verteidigt Costa
Nach seinem Aussetzer im FA Cup muss Chelseas Diego Costa Beiß-Vorwürfe über sich ergehen lassen. Ausgerechnet das "Opfer" springt dem umstrittenen Torjäger zur Seite. mehr »
FBL-ENG-FACUP-EVERTON-CHELSEA
Fussball / Premier League
Beißattacke: Costa kommt davon
Update Chelsea fliegt aus dem FA Cup und Stürmer-Star Diego Costa brennen die Sicherungen durch. Für einen Biss wird er nicht bestraft, trotzdem wird noch ermittelt. mehr »
FBL-EUR-C1-CHELSEA-PSG
Fußball / Champions League
Ibrahimovic schießt PSG ins Viertelfinale
Update Paris Saint-Germain gewinnt auch das Rückspiel gegen den FC Chelsea und zieht ins Viertelfinale ein. Zlatan Ibrahimovic und Kevin Trapp sind die Sieggaranten für PSG. mehr »

Diego Costa – der spanische Nationalspieler aus Brasilien

In Lagarto, Brasilien, wurde Diego da Silva Costa am 7. Oktober 1988 geboren. Seine Fußballkarriere begann er bei Barcelona Esportivo Capela, aber bereits mit 16 Jahren wechselte er nach Portugal zu Sporting Braga. 2006 wurde er an den FC Penafiel ausgeliehen. Hier wurden viele Clubs auf den Torjäger aufmerksam und so wechselte er 2007 zu Atlético Madrid. Richtig geplant wurde bei Atlético mit ihm jedoch nicht, denn Costa wurde zunächst verliehen. So spielte er in der Saison 2007/08 für Celta Vigo und in der darauffolgenden Spielzeit für Albacete, jeweils in der Segunda División. 2009/10 wechselte er dann mit Rückkaufoption für Madrid zu Real Valladolid.

Diego Costa und sein Erfolg bei Atlético Madrid

Bei Real Valladolid gab er in einer Partie gegen den FC Valencia sein Debüt in der Primera División. Nach seiner dreijährigen Odyssee kehrte er zu Atlético zurück. Neben Diego Forlán und Sergio Agüero stürmte er in der Saison 2010/11 für Madrid. Ein Kreuzbandriss, den er sich in der Vorbereitung zur Saison 2011/12 zuzog, verhinderte jedoch seine Teilnahme an der Hinrunde. Um wieder Spielpraxis zu bekommen, wurde der Stürmer an Rayo Vallecano verliehen. Nach dieser Ausleihe wurde Diego Costa Stammspieler bei Atlético und qualifizierte sich mit seiner Mannschaft für die Champions League 2013/14. In derselben Saison gewann er mit seinem Team im Estadio Santiago Bernabéu die Copa del Rey gegen Real Madrid. Im Jahr 2014 wurde er zudem mit Atlético spanischer Meister. Zur Saison 2014/15 wechselte Costa zum FC Chelsea in die Premier League.

Der Weg in die spanische Nationalmannschaft

Trainer Luiz Felipe Scolari nominierte Diego Costa im März 2013 zum ersten Mal für die Seleção, die brasilianische Nationalmannschaft. Bei zwei Freundschaftsspielen gegen Italien und Russland kam er jeweils nur zu kurzen Einsätzen in der Schlussphase. Danach wurde er von Scolari nicht mehr berücksichtig. Da er nie ein Pflichtspiel für die Seleção bestritten hatte, verkündete er im Oktober 2013, dass er zukünftig für die spanische Nationalmannschaft spielen würde. Schon im November wurde er von Vicente del Bosque für die Länderspiele gegen Guinea und Südafrika nominiert. Wegen eines Muskelfaserrisses konnte er jedoch nicht für Spanien auflaufen. So verzögerte sich sein Debüt bis zum 5. März 2014, als er bei einem Freundschaftsspiel gegen Italien auf dem Platz stand. Für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien wurde er ins spanische Titelverteidigungsteam berufen. Hier bestritt er die ersten beiden Gruppenspiele gegen die Niederlande und Chile.