FBL-GER-BUNDESLIGA-HANOVER-SCHALKE-Felipe

Felipe – Aufstieg in der ersten Profisaison

Felipe ist ein brasilianischer Profi, der am 15. Mai 1987 in Americana, im Bundesstaat Sao Paulo, geboren wurde. Mit komplettem Namen heißt er Felipe Trevizan Martins. Seine Karriere begann er in der Jugendabteilung des Coritiba FC, wo er ...

mehr zu Felipe »

Club Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]


Felipe – Aufstieg in der ersten Profisaison

Felipe ist ein brasilianischer Profi, der am 15. Mai 1987 in Americana, im Bundesstaat Sao Paulo, geboren wurde. Mit komplettem Namen heißt er Felipe Trevizan Martins. Seine Karriere begann er in der Jugendabteilung des Coritiba FC, wo er bereits in seiner Jugendzeit die Position eines Abwehrspielers besetzte. Im Jahre 2007 schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft des Coritiba FC, die zu diesem Zeitpunkt in der zweiten brasilianischen Liga spielte. In seinem ersten Profijahr erreichte er mit seinem Team den Aufstieg in die erste Liga seines Landes.

Wechsel in die belgische Profiklasse

Doch Coritiba FC stieg 2009 wieder aus der brasilianischen Eliteliga ab, woraufhin der Abwehrspieler nach zwei Jahren, in denen er 32 Spiele bestritt und ein Tor erzielte, den Verein verließ und nach Europa zum belgischen Traditionsverein Standard Lüttich wechselte. Hier debütierte er am 19. September 2009 gegen Sporting Lokeren und erzielte beim 3:1-Sieg direkt sein erstes Tor. Mit dem belgischen Verein gelang ihm in der Saison 2011/2012 der Einzug ins Achtelfinale der Europa League, außerdem absolvierte er fünf Spiele in der europäischen Königsklasse, der UEFA Champions League. Sein Debüt auf europäischer Vereinsebene hatte er dabei am 29. September 2009 gegen den niederländischen AZ Alkmaar, das Spiel endete 1:1. In Lüttich blieb er drei Jahre, war Stammspieler und absolvierte 58 Ligaspiele für den Verein, in denen er drei Tore schoss, bevor er 2012 zu Hannover 96 wechselte.

Felipe in der 1. Bundesliga bei Hannover 96

Hannover suchte im Sommer 2012 einen Nachfolger für den zum VfL Wolfsburg gewechselten österreichischen Nationalspieler Emanuel Pogatetz und verpflichtete den Innenverteidiger von Standard Lüttich. Er unterschrieb in der niedersächsischen Hauptstadt einen Vertrag über vier Jahre. Sein Trainer Mirko Slomka berief ihn im ersten Bundesligaspiel gegen den FC Schalke 04 in die Startelf und der Verteidiger erzielte bei seinem Debüt in der höchsten deutschen Spielklasse direkt ein Tor per Kopf und brachte sein Team damit in Führung. Aber wenig später verletzte sich der Brasilianer schwer an der Hüfte und musste lange pausieren. Erst am 33. Spieltag seiner ersten Saison in Hannover kehrte er im Spiel gegen Bayer Leverkusen zurück ins Team.