Genoa CFC-Juventus FC - Serie A-Giorgio Chiellini

Giorgio Chiellini – Naturtalent in der Verteidigung

Giorgio Chiellini wurde am 14. August 1984 in Pisa geboren. Ursprünglich spielte der italienische Nationalspieler auf den Außenverteidigerpositionen, bevorzugt links. Über die Jahre hat er sich aber als beinharter, aber fairer ...

mehr zu Giorgio Chiellini »

Club Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]


Leistungsdaten

[[ competition.name ]]
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Int. Fussball / Serie A
Seltenes Kunststück: Chiellini trifft doppelt
Früher Doppelschlag zu Beginn: Tabellenführer Juventus gewinnt mühelos gegen Sampdoria Genua. Mandzukic gelingt endlich sein erstes Saisontor. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Conte lockt Chiellini zu Chelsea
Chelseas Trainer Antonio Conte braucht einen Innenverteidiger. Juves Giorgio Chiellini soll es sein, nachdem Conte bei einem anderen seiner Ex-Spieler keine Chance hatte. mehr »
Fußball / EM
Doktor und Bäcker: Das sind die Azzurri
Der eine denkt beim Singen der Hymne immer an seine Großeltern, der andere ist tiefgläubig und einer backt gerne. Die private Seite von Buffon, Bonucci, Chiellini, Pelle und Co. mehr »
Fußball / DFB-Team
Taktikcheck: Wie Löw und Conte tricksen
Das Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien wird auch ein Duell der Trainer. Italien droht Plan B wegzubrechen. Löw könnte eine neue Variante wagen. Taktik-Analyse. mehr »
Fussball / DFB-Team
"Italiens Abwehr ist nicht undurchdringbar"
Thomas Müller stichelt im Gespräch mit SPORT1 gegen Italiens Abwehr und verweist auf Bayerns Duelle mit Juve. Seine Torflaute bei der EM sorgt ihn nicht. mehr »
FBL-EURO-2016-MATCH43-ITA-ESP
Fußball / EM 2016
Italien stürzt Champion, nun gegen DFB
Update Italien wirft Titelverteidiger Spanien im Achtelfinale der EM raus und fordert in der Runde der letzten Acht das DFB-Team. Ein Routinier und ein Stürmer treffen. mehr »
FBL-EURO-2016-MATCH19-ITA-SWE
Fußball / EM
Ibrahimovic: "Sonst läge er im Krankenhaus"
Zlatan Ibrahimovic steht mit Schweden bei der EM vor dem Aus. Das hindert ihn aber nicht an einem martialischen Spruch in Richtung des Italieners Giorgio Chiellini. mehr »
Juventus FC v AS Roma - Serie A
Juventus Turin muss mehrere Wochen auf Giorgio Chiellini verzichten
Juve erneut wochenlang ohne Chiellini
mehr »
Luis Suarez und Patrice Evra
Luis Suarez beim Finale im Fokus
Juve reicht dem Beißer die Hand
Giorgio Chiellini wurde von Luis Suarez gebissen, Patrice Evra rassistisch beleidigt. Im Champions-League-Finale kommt es zum Wiedersehen - und zur Versöhnung? mehr »
Giorgio Chiellini muss wegen einer Muskelverletzung passen
Italiener mit Muskelverletzung
Chiellini fehlt Juve im Finale
Juventus Turin muss im Endspiel der Königsklasse gegen den FC Barcelona auf Giorgio Chiellini verzichten. Damit kommt es auch nicht zu einem brisanten Aufeinandertreffen. mehr »

Giorgio Chiellini – Naturtalent in der Verteidigung

Giorgio Chiellini wurde am 14. August 1984 in Pisa geboren. Ursprünglich spielte der italienische Nationalspieler auf den Außenverteidigerpositionen, bevorzugt links. Über die Jahre hat er sich aber als beinharter, aber fairer Innenverteidiger national wie international einen Namen gemacht. Wie die meisten italienischen Verteidiger ist auch Chiellini taktisch sehr gut geschult. Zu seinen Stärken gehören weiterhin sein gutes Aufbauspiel, seine Zweikampfstärke und sein Kopfballtalent. Chiellini ist hart im Nehmen und wird vor allem aufgrund seiner kämpferischen Art geschätzt. Mit Juventus wurde er in den Spielzeiten 2005/2006 sowie 2011/2012, 2012/2013 und 2013/2014 italienischer Meister, weiterhin 2012 mit Italien auch Vizeeuropameister. Seine Qualitäten in der Defensive werden durch die Auszeichnung als „Serie-A-Verteidiger des Jahres“ unterstrichen, welche er 2008, 2009 und 2010 gewann. Diese Auszeichnung erhielten vor ihm unter anderem Alessandro Nesta, Fabio Cannavaro, Paolo Maldini und Marco Materazzi.

Giorgio Chiellini als Abwehrchef von Juventus Turin

Seine Anfänge machte Chiellini in der dritten italienischen Spielklasse beim AS Livorno, mit dem er in die erste Klasse aufstieg. Erst zur Saison 2003/2004 wurde der stämmige Verteidiger von Juventus Turin entdeckt und als Jugendspieler verpflichtet. Das erste Jahr wurde Chiellini zum AC Florenz ausgeliehen, damit er Spielpraxis sammeln konnte. Nach dem Zwangsabstieg von Turin avancierte Chiellini zur wichtigen Stütze und schaffte einen bemerkenswerten Qualitätssprung. Auch in der Nationalmannschaft machte sich der zweikampfstarke Abwehrspieler einen Namen. Mit Leonardo Bonucci bildet er sowohl auf Vereinsebene als auch in der Nationalelf ein starkes Abwehrgespann.

Erfolge mit der italienischen Nationalelf

Als Spieler der U-21-Mannschaft wurde der Italiener bei den Olympischen Spielen 2004 in Athen immerhin Dritter, was ihm die olympische Bronzemedaille einbrachte. Seinen internationalen Durchbruch schaffte Giorgio Chiellini bei der Europameisterschaft 2008, seitdem ist er für die italienische Nationalmannschaft der Abwehrchef und einer der besten Innenverteidiger der Welt. Bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine erreichte Chiellini mit der Nationalelf das Finale. Nach überzeugenden Siegen gegen England und Deutschland musste sich das italienische Team den überlegenen Spaniern geschlagen geben. Die Vizeeuropameisterschaft wurde Chiellinis bis dato größter Erfolg auf dieser Ebene. In die Schlagzeilen bei der Weltmeisterschaft 2014 kam der italienische Defensivmann allerdings eher ungewollt – er wurde Opfer der Bissattacke von Luis Suarez.