Ja-Cheol Koo-1. FSV Mainz 05-Grätsche

Ja-Cheol Koo – von Südkorea nach Deutschland und Brasilien

Der am 27. Februar des Jahres 1989 im südkoreanischen Nonsan geborene Fußballer begann seine Profikarriere im Jahr 2007 beim südkoreanischen Erstligisten Jeju United, nachdem er bereits seine Jugend in diesem verbracht ...

mehr zu Ja-Cheol Koo »

Club Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]

Nationalmannschaft Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
In dieser Saison war der Spieler nicht in der Nationalmannschaft
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]
Mehr fitbit Daten »Präsentiert von


Leistungsdaten

[[ competition.name ]]
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
SC Freiburg v FC Augsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Hinrunde für Augsburger Trio gelaufen
Die Personalsituation beim FC Augsburg spitzt sich immer weiter zu. Trainer Dirk Schuster muss bis zur Winterpause auf ein wichtiges Trio verzichten. mehr »
RB Leipzig v FC Augsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
"Ein Witz": Schuster schießt gegen Schiedsrichter
Nach der Pleite bei Aufsteiger RB Leipzig findet FCA-Trainer Dirk Schuster scharfe Worte für den Schiedsrichter und kritisiert dessen Entscheidungen. mehr »
Bundesliga Manager von SPORT1: Bestwerte
Stuttgarter Dominanz hinter Koo
Der VfB Stuttgart ist das Team des 25. Spieltages. Vier der fünf besten Spieler stellt der VfB. Der beste Spieler des Spieltags jedoch ist der Mainzer Ja-Cheol Koo. mehr »
Hannover 96 v FC Augsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
FCA schickt Hannover gen Abgrund
Hannover 96 verliert auch das Kellerduell gegen Augsburg und taumelt dem Abstieg entgegen. Die Fans reagieren erbost. Hugo Almeidas Tätlichkeit wird nicht geahndet. mehr »
VfB Stuttgart v FC Augsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
VfB-Debakel! Zorniger am Abgrund
Nach der Lehrstunde im Kellerduell gegen den FC Augsburg schrillen beim VfB Stuttgart um Coach Alexander Zorniger die Alarmglocken schriller denn je. Die Gäste atmen auf. mehr »
Korea Republic v Belgium: Group H - 2014 FIFA World Cup Brazil
Ja-Chaol Koo vom FC Augsburg schießt Südkorea zum Sieg
Südkorea siegt dank Augsburgs Koo
mehr »
Ja-Cheol Koo wechselt von Mainz 05 zurück zum FCA
Ja-Cheol Koo vom 1. FSV Mainz 05 fällt mit einem Muskelfaserriss vorerst aus
Mainz muss auf Koo verzichten
mehr »
Martin Schmidt ist seit Februar Trainer des 1. FSV Mainz 05
1. FSV Mainz 05: Trainer Martin Schmidt bangt um Park, Koo und Diaz
Mainz-Trio in München fraglich
mehr »
Stefan Kießling-Hakan Calhanoglu-Gonzalo Castro-1. FSV Mainz 05 v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Leverkusen trotz Spahic-Trubel auf Champions-League-Kurs
Bayer bleibt in der Spur, Spahic vor dem Aus
Update Leverkusen gewinnt in Mainz danke einer beeindruckenden Offensivleistung. Doch die Causa Emir Spahic überschattet den Sieg. Simon Rolfes widmet ihn dem verletzten Ordner. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-MAINZ-LEVERKUSEN
Leverkusen feiert verdienten Auswärtssieg
Bayer bleibt gegen Mainz auf Kurs
Leverkusen gewinnt nach Pokal-Aus und dem Eklat um Spahic absolut verdient in Mainz. In der Schlussphase wird es durch zwei Elfmeter für Mainz noch einmal spannend. mehr »

Ja-Cheol Koo – von Südkorea nach Deutschland und Brasilien

Der am 27. Februar des Jahres 1989 im südkoreanischen Nonsan geborene Fußballer begann seine Profikarriere im Jahr 2007 beim südkoreanischen Erstligisten Jeju United, nachdem er bereits seine Jugend in diesem verbracht hatte. Bis 2011 stand der Mittelfeldspieler in 70 Spielen des Vereins auf dem Platz. In diesen konnte er sieben Tore erzielen und wurde Vizemeister 2010. In seine Zeit beim südkoreanischen Verein fällt auch sein Debüt in der A-Nationalmannschaft Südkoreas im Jahr 2008. Mit dieser ging er als Sieger der Ostasienmeisterschaft hervor, nachdem er zuvor bereits mehrmals für die U 20 sowie die U 23 der südkoreanischen Mannschaft auf dem Platz stand. Im Jahr 2011 nahm das Team an der Asienmeisterschaft teil. Ja-Cheol Koo bestritt sechs Spiele, in denen er fünf Tore schoss und somit zum Einzug in das Halbfinale beitrug. Er ging mit der südkoreanischen Mannschaft als Dritter der Meisterschaft hervor.

Ja-Cheol Koo in Deutschland

Koo wechselte im Jahr 2011 mit der Unterzeichnung eines Vertrages beim VfL Wolfsburg nach Deutschland. Für diesen kam der Südkoreaner jedoch meist nur als Einwechselspieler zum Einsatz, woraufhin er im Januar 2012 auf Leihbasis zum FC Augsburg wechselte. Am 22. Spieltag der Saison erzielte er gegen Bayer 04 Leverkusen sein erstes Bundesligator. Auch in der Saison 2012/13 unterstützte Koo den Verein. Für die Augsburger stand er in 36 Spielen auf dem Platz, erzielte in diesen acht Tore und trug damit maßgeblich zum Klassenerhalt bei.

Der Mittelfeldspieler beim 1. FSV Mainz 05 und Erfolge in der Nationalmannschaft Südkoreas

Zu Beginn des Jahres 2014 entschied sich Ja-Cheol Koo für einen Wechsel zum Fußballbundesligisten 1. FSV Mainz 05. Er unterzeichnete einen Vertrag bis 2018, wechselte am 31. August 2015 aber überraschend zum FC Augsburg zurück. Im Mai 2014 wurde der Mittelfeldspieler von Trainer Hong Myung-bo für die Weltmeisterschaft 2014 in den Kader der Nationalmannschaft Südkoreas berufen. Zuvor nahm er mit dieser an den Olympischen Sommerspielen 2012 teil. Auch dank seines erzielten Tores gegen Japan konnte das Team die Bronzemedaille gewinnen. In Brasilien stand er als Kapitän der Mannschaft in drei Spielen gegen Russland, Algerien und Belgien auf dem Platz.