Chemnitzer FC v Borussia Dortmund  - DFB Cup

Jonas Hofmann – der Offensiv-Allrounder

Der deutsche Fußballprofi Jonas Hofmann (geboren am 14.07.1992) wurde 2011 bei Borussia Dortmund unter Vertrag genommen. Der 1,76 Meter große Mittelfeldspieler ist auf der rechten Außenbahn zu Hause, kann...
mehr zu Jonas Hofmann »

Letzte 10 Bundesliga-SpieleSaison 2015/2016
  1. 2.
    23.08.2015
    Leistung
    2,5
    Gew. Zweik.
    0 %
    Tore / Assists
    0 / 1
  2. 3.
    30.08.2015
    Leistung
    3,0
    Gew. Zweik.
    71 %
    Tore / Assists
    0 / 0
  • Bundesliga-Ranking
    29
  • Ø-Leistungsindex
    2,5
  • Ø Gewonnene Zweikämpfe
    56 %
  • Tore / Assists gesamt
    0 / 1

Jonas Hofmann – der Offensiv-Allrounder

Der deutsche Fußballprofi Jonas Hofmann (geboren am 14.07.1992) wurde 2011 bei Borussia Dortmund unter Vertrag genommen. Der 1,76 Meter große Mittelfeldspieler ist auf der rechten Außenbahn zu Hause, kann in der Offensive aber auch zentral oder über links eingesetzt werden. In der Saison 2013/2014 kam Hofmann auf insgesamt 26 Einsätze in der Bundesliga. Zu seinen bisher größten sportlichen Erfolgen zählen unter anderem das Champions-League-Finale im Jahr 2013 und der Sieg beim DFL-Supercup 2013. Außerdem wurde er in die deutsche U-18- und U-21-Nationalmannschaften berufen, wo er in mehreren Länderspielen eingesetzt wurde.

Jonas Hofmann – Karrierestart im Süden

Seine Fußballlaufbahn begann er zunächst in Schwaben – genauer gesagt in der Jugend des FC Rot in der Gemeinde St. Leon-Rot. Neben dem Fußball war Hofmann auch ein sehr guter Handball- und Golfspieler, entschied sich aber schließlich, seinen Fokus auf den Fußball zu setzen. Dadurch wurde sein außergewöhnliches Talent früh erkannt und ließ auch größere Vereine schnell auf ihn aufmerksam werden. Im Alter von zwölf Jahren wechselte er zur TSG 1899 Hoffenheim, wo er alle Jugendmannschaften durchlief und 2010 sein Debüt in der U-19-Bundesliga feierte. Mit neun Toren in 18 Spielen war er dabei einer der dominanten Spieler der Liga. Nach kurzer Spielzeit bei der zweiten Mannschaft von Hoffenheim wechselte er 2011 zur zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund.

Bei Borussia Dortmund auf dem Weg nach oben

Nach einer äußerst erfolgreichen Saison und dem Aufstieg in die dritte Bundesliga nahm Hofmann vor der Saison 2012/2013 erstmals am Trainingslager der ersten Mannschaft teil. Anschließend wechselte er in das Profiteam Dortmunds und debütierte am 16. Dezember 2012 in der Bundesliga gegen die erste Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim. Anschließend ging es für den gebürtigen Heidelberger weiter aufwärts. Im April 2013 feierte er seine Startelf-Premiere gegen den FC Augsburg und konnte beim 4:2-Auswärtserfolg direkt eine Torvorbereitung für sich verbuchen. In der Saison 2013/2014 war Jonas Hofmann aus dem Team nicht mehr wegzudenken und kam regelmäßig zum Einsatz. Am 18. August 2013 erzielte er seinen ersten Bundesligatreffer beim 2:1-Heimsieg gegen Eintracht Braunschweig. Im April 2014 ließ er dann sein zweites Tor beim 3:0-Sieg in München gegen den FC Bayern München folgen. Am 1. September 2014 wechselte Hofmann bis zum Ende der Saison 2014/15 auf Leihbasis zum 1. FSV Mainz 05.