Kai Herdling bei 1899 Hoffenheim gegen Werder Bremen - Bundesliga

Kai Herdling – mit Hoffenheim in die Bundesliga

Der am 27. Juni 1984 in Heidelberg geborene Kai Herdling ist ein deutscher Fußballspieler. Der Mittelstürmer durchlief die Vereinsjugend der SG Heidelberg-Kirchheim beziehungsweise der SpVgg Neckarsteinach, ehe er im Jahr 2002 als ...

mehr zu Kai Herdling »

Club Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]


Leistungsdaten

[[ competition.name ]]
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Kai Herdling – mit Hoffenheim in die Bundesliga

Der am 27. Juni 1984 in Heidelberg geborene Kai Herdling ist ein deutscher Fußballspieler. Der Mittelstürmer durchlief die Vereinsjugend der SG Heidelberg-Kirchheim beziehungsweise der SpVgg Neckarsteinach, ehe er im Jahr 2002 als 18-Jähriger zur TSG 1899 Hoffenheim wechselte, die damals in der Regionalliga Süd spielte. In den folgenden Jahren gelang es ihm, sich in dem Club unweit seines Geburtsortes zu etablieren. Außerdem unterstützte er auf seiner Position im Sturm den Aufstieg des Vereins durch viele Tore. Im Anschluss an seinen Wechsel nach Hoffenheim spielte Herdling zunächst häufig in der Regionalliga, in die Hoffenheim im Sommer 2001 aufgestiegen war.

Kai Herdling in der zweiten Mannschaft der TSG 1899 Hoffenheim

Mit Herdling erreichte der Club drei Jahre in Folge Platzierungen im oberen Tabellendrittel. Da der SAP-Mitbegründer Dietmar Hopp zu dieser Zeit deutlich mehr in den Verein investierte, mit dem Ziel, ihn in die 2. Bundesliga zu führen, verlor Herdling im Jahr 2005 seinen Stammplatz an neue Spieler. Stattdessen spielte er zwei Jahre lang überwiegend in der zweiten Mannschaft in der Oberliga und wurde in der Saison 2006/2007 Torschützenkönig. Nachdem Hoffenheim im Jahr 2007 der Aufstieg gelungen war, kam Herdling im Frühjahr 2008 zu einigen Einsätzen in der 2. Bundesliga. Dadurch war er auch am Durchmarsch der Hoffenheimer in die erste Liga beteiligt, in die der Club im Jahr 2008 aufstieg.

Unsichere Stellung beim Erfolgsclub

Nach dem Aufstieg seines Clubs wechselte Herdling zunächst zum benachbarten Regionalligisten SV Waldhof Mannheim, schon Anfang 2009 kehrte er jedoch wieder nach Hoffenheim zurück. Dort kam er in der Folgezeit wiederum als Stürmer in der zweiten Mannschaft zum Einsatz. In der folgenden Spielzeit wurde er sodann mit 19 Toren Torschützenkönig der Regionalliga Süd. Ab dem Jahr 2010 kam er jedoch parallel auch immer wieder zu Einsätzen in der Bundesliga, zum ersten Mal am 7. März 2010 gegen den FSV Mainz. Im Jahr 2012 spielte er außerdem auf Leihbasis für einige Monate bei Philadelphia Union in der Major League Soccer. Zur Saison 2013/2014 erreichte Herdling einen Stammplatz im Bundesligateam der Hoffenheimer – ein großer Erfolg in seiner Karriere. Sein Vertrag wurde bis zum Jahr 2016 verlängert.