Kevin Trapp ist nach vier Spielen in der Ligue 1 noch ohne Gegentor

Kevin Trapp - von Kaiserslautern nach Frankfurt

Kevin Trapp wurde am 8. Juli 1990 in Merzig im Saarland geboren und wurde vom ehemaligen Nationalspieler Gerald Ehrmann in der Torwartschule ausgebildet. Trapp ist ein Torwart, der im Laufe seiner fußballerischen Karriere sowohl in der ...

mehr zu Kevin Trapp »

News
FBL-FRA-LIGUE1-TOULOUSE-PSG
Int. Fußball / Ligue 1
Ohne Trapp: PSG verliert erneut
Meister Paris Saint-Germain muss am siebten Spieltag beim FC Toulouse bereits zum zweiten Mal den Platz als Verlierer verlassen. Kevin Trapp sitzt erneut nur auf der Bank. mehr »
Manchester City FC v Paris Saint-Germain - UEFA Champions League Quarter Final: Second Leg
Int. Fußball / Ligue 1
Emery nimmt Abstand von Trapp
Die Zeit von Kevin Trapp als Nummer eins im Tor von Paris Saint-Germain ist erst einmal vorbei. Trainer Unai Emery setzt vorerst auf Youngster Alphonse Areola. mehr »
Int. Fußball / Ligue 1
Nicht nur Trapp: Emery mischt PSG auf
PSG-Coach Unai Emery räumt auf: Noch schlimmer als Torwart Kevin Trapp erwischt es Hatem Ben Arfa - der offenbar deutliche Worte vom Spanier zu hören bekommt. mehr »
FBL-FRA-LIGUE1-MONACO-PSG
Int. Fußball / Ligue 1
Trapp droht dauerhafte Degradierung
Schwere Zeiten für Kevin Trapp bei Paris St. Germain. Beim Sieg der Pariser gegen Dijon sitzt Trapp nur auf der Bank. Sein Konkurrent hat auch in Zukunft die besseren Karten. mehr »
Int. Fussball / Ligue 1
PSG-Krise: Trapp flutscht der Ball ins Tor
Dem AS St. Etienne ist die Generalprobe für das Duell mit Mainz 05 in der UEFA Europa League gelungen. Meister Paris St. Germain enttäuscht allerdings erneut. mehr »
Int. Fußball / Ligue 1
Video: PSG-Schreck schenkt Trapp ein
Kevin Trapp kassiert so viele Gegentreffer wie noch nie im Trikot von Paris St. Germain. In Monaco setzt es für PSG die erste Niederlage nach neun Spielen. mehr »
Kevin Trapp wechselte im Sommer von Eintracht Frankfurt zu Paris St. Germain
Int. Fußball / Ligue 1
Trapp droht Degradierung auf PSG-Bank
Kevin Trapp könnte nach nur einer Saison seinen Stammplatz in Paris verlieren. Ein junger Keeper beeindruckt Trainer Unai Emery und soll im ersten Pflichtspiel auflaufen. mehr »
Fussball
Ter Stegen im "Krieg zwischen den Pfosten"
Vor Barca gegen Leicester (20 Uhr LIVE auf SPORT1) eskaliert die Lage um ter Stegen bei Barca. Auch die anderen deutschen Torhüter im Ausland erleben stürmische Zeiten. mehr »
Manuel Neuer gegen Theo Walcott vom FC Arsenal
Int. Fußball
Top-Parade: Neuer und Trapp wählbar
Die UEFA veröffentlicht die Nominierten zur Wahl der Torhüter-Parade der Saison. Darunter sind auch Großtaten gegen zwei deutsche Nationalspieler. mehr »
Int. Fussball
PSG lässt Inter keine Chance
Die Franzosen zeigen sich beim ersten Auftritt im International Champions Cup gut aufgelegt. Ein Außenverteidiger ist mit einem Doppelpack Mann des Tages. mehr »

Kevin Trapp - von Kaiserslautern nach Frankfurt

Kevin Trapp wurde am 8. Juli 1990 in Merzig im Saarland geboren und wurde vom ehemaligen Nationalspieler Gerald Ehrmann in der Torwartschule ausgebildet. Trapp ist ein Torwart, der im Laufe seiner fußballerischen Karriere sowohl in der Bundesliga als auch später in der U 21 der Nationalmannschaft trainiert und gespielt hat.Angefangen im Jahr 1997 beim FC Brotdorf, wechselte er drei Jahre später zum SSV Bachern. Dort blieb er weitere drei Jahre und ging 2003 zum SV Mettlach.

Kevin Trapp und sein erstes Bundesligaspiel beim 1. FC Kaiserslautern

Beim SV Mettlach sammelte Trapp einige Spielerfahrung und wechselte danach 2005 zum 1. FC Kaiserslautern in die Jugendabteilung. In der Saison 2008/2009 schaffte er den Sprung in die zweite Mannschaft des Vereins. Dort wurde er in dieser Spielzeit in 19 Spielen eingesetzt. Im DFB-Pokal spielte Trapp jeweils in den Partien der ersten Runde während der Saisons 2008/2009 sowie 2009/2010. Am 12. März 2011 konnte er sein erstes Bundesliga-Spiel gegen den FC Freiburg bestreiten, da der angestammte Torhüter, Tobias Sippel, erkrankt war. Das Spiel endete in einem 2:1-Sieg. In der Saison 2010/2011 stand er auch während der folgenden acht Spiele im Tor. Er blieb so lange erster Torwart des 1. FC Kaiserslautern, bis er sich in der Spielzeit 2011/2012 eine Muskelverletzung zuzog und pausieren musste. Insgesamt absolvierte er in fünf Saisons in der Bundesliga 32 Spiele für Kaiserslautern sowie 39 Spiele in der Regionalliga.

Der Wechsel zu Eintracht Frankfurt und sein Nationalmannschaftsdebüt

In der Spielzeit 2012/2013 wechselte er für eine Ablöse von 1,5 Millionen Euro zu Eintracht Frankfurt, wo er bis 2016 verpflichtet wurde. Wegen seiner überzeugenden Leistungen wurde Kevin Trapp in Frankfurt zum ersten Torwart und hatte großen Anteil daran, dass der Verein den sechsten Tabellenplatz erreichte und zur UEFA Europa League zugelassen wurde. Ein Jahr vor Ablauf des Vertrages wechselte Trapp allerdings zu Paris St. germain.

Für die U 18, U 19 und U 20 nahm er als Torhüter zwischenzeitlich an mehreren Länderspielen teil. 2010 debütierte er in der U-21-Nationalmannschaft im Spiel gegen Nordirland bei einem Qualifikationsspiel für die Europameisterschaft. Während eines Werbedrehs mit der U 21 in Tel Aviv brach er sich jedoch die Mittelhand und musste operiert werden, sodass er die ganze Saison ausfiel.