Koen van der Bietzen: ein Stürmer in Vereinen aus den Niederlanden, Polen und Deutschland

Der niederländische Fußballspieler Koen van der Bietzen wurde am 10. Juli 1985 in Nuland geboren. In seiner Jugend war er bei Nulandia und dem FC Oss aktiv. Danach kam er zur zweiten Mannschaft des FC Utrecht. Im Jahr 2006 wechselte er zum FC Bosch, der zu diesem Zeitpunkt in der Jupiler League, der zweiten niederländischen Liga, spielte. Danach wurde er im Jahr 2009 von dem Verein Go Ahead Eagles Deventer übernommen. Insgesamt bestritt er in der zweithöchsten Spielklasse der Niederlande bis 2011 116 Spiele und erzielte 53 Treffer.

Koen van der Bietzen: Wechsel zum Karlsruher SC

Im Juli 2011 wechselte van der Bietzen in die polnische Extraklasa zu Cracovia Krakau, wo er für eine Saison spielte. Zur Saison 2012/2013 unterschrieb der Stürmer einen Vertrag beim Karlsruher SC. Bei diesem Club erzielte er in seinem ersten Jahr 15 Treffer und schaffte mit seinem Verein den Aufstieg in die 2. Bundesliga. Zudem wurde er zum „Stürmer der Saison“ in der dritten Liga.