Lars Bender ist einsatzbereit

Lars Bender – deutscher Spieler mit Erfolgsgeschichte

Der deutsche Sportler wurde am 27. April 1989 als Zwillingsbruder des Fußballspielers Sven Bender in Rosenheim geboren. Nachdem er von 1993 bis 1999 im TSV Brannenburg gespielt hatte, wechselte er...
mehr zu Lars Bender »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
SC Verl v Bayer Leverkusen  - Friendly Match
Fußball / Bundesliga
Bender muss Training abbrechen
Der Kapitän von Bayer Leverkusen sorgt im Trainingslager für einen Schreckmoment - der verletzungsanfällige Mittelfeldspieler muss eine Einheit vorzeitig abbrechen. mehr »
Lars Bender leidet unter Sprunggelenksproblemen
Fußball / Olympia
Bender und Brandt wohl nach Rio
Die beiden Leverkusener Lars Bender und Julian Brandt stehen offenbar im Kader für Rio. Offiziell wird Horst Hrubesch das Aufgebot am Donnerstag bekanntgeben. mehr »
Borussia Dortmund v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Olympia
Bender-Zwillinge in Rio mit dabei?
Sven und Lars Bender sollen offenbar ein Thema für die Olympischen Spiele sein. Leverkusens Manager Jonas Boldt macht Hoffnung, stellt aber eine Bedingung. mehr »
Andre Hahn trifft am 33. Spieltag doppelt
Bundesliga Manager von SPORT1: 33. Spieltag
Hahns Tore zur EM
Andre Hahn spielt sich mit nicht nur in den Fokus von Jogi Löw. Auch für User des Bundesliga Managers von SPORT1 ist er interessant. Bei Bayer überzeugt ein Defensiv-Duo. mehr »
Lars Bender glaub nicht an Nominierung für EM 2016
Bender schreibt EM-Teilnahme ab
mehr »
Bayer Leverkusen v Hertha BSC - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Bayers Sieggarant heißt Brandt
Julian Brandt trifft schon wieder und scheint Bayer Glück zu bringen. Die Berliner verlieren zwar, können aus einem Grund aber trotzdem glücklich sein. Daten. mehr »
Bayer Leverkusen v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Leverkusen nach Führung unbesiegbar
Bayer Leverkusen setzt gegen den VfL Wolfsburg eine beeindruckende Serie fort. Chicharito ist in einer Statistik der Beste. Zwei weitere Spieler standen im Fokus. Datenanalyse. mehr »
Lars Bender (l.) fällt weiter aus
Leverkusen: Lars Bender und Roberto Hilbert verpassen Trainingslager
Bender und Hilbert verpassen Auftakt
mehr »
Lars Bender leidet unter Sprunggelenksproblemen
FUSSBALL / BUNDESLIGA
Hinrunde für Bender beendet
Hiobsbotschaft für Bayer Leverkusen: Kapitän Lars Bender wird 2015 kein Spiel mehr bestreiten. Der Nationalspieler muss wegen einer hartnäckigen Verletzung unters Messer. mehr »
Lars Bender spielt seit 2009 für Bayer Leverkusen
Rückschlag für Bayer-Kapitän
Bender fehlt Leverkusen weiterhin
Nach seinem Comeback im DFB-Pokal muss Kapitän Lars Bender erneut eine Zwangspause einlegen. Der Mittelfeldmann fehlt Leverkusen nicht nur in der Champions League. mehr »

Lars Bender – deutscher Spieler mit Erfolgsgeschichte

Der deutsche Sportler wurde am 27. April 1989 als Zwillingsbruder des Fußballspielers Sven Bender in Rosenheim geboren. Nachdem er von 1993 bis 1999 im TSV Brannenburg gespielt hatte, wechselte er in die Jugendabteilung des SpVgg Unterhaching. Im Jahr 2002 erfolgte der Wechsel zum TSV 1860 München. Mit der U 17 des Vereins wurde der Rosenheimer 2006 deutscher B-Jugend-Meister. Im gleichen Jahr gab Lars Bender im Alter von 17 Jahren sein Profidebüt in der 2. Bundesliga im Spiel gegen die TuS Koblenz. Fortan spielte er im defensiven Mittelfeld. Die Saison 2008/2009 konnte der Fußballer jedoch aufgrund mehrerer Verletzungen mit nur 15 Einsätzen abschließen. Insgesamt bestritt der Rosenheimer bis 2009 58 Spiele in der 2. Bundesliga für den TSV 1860 München. In diesen schoss er vier Tore.

Wechsel zu Bayer 04 Leverkusen

In der Saison 2009/10 verließ Lars Bender den Münchner Verein. Als Spieler im defensiven Mittelfeld wurde er am sechsten Spieltag zum ersten Mal in die Mannschaft des Bayer 04 Leverkusen eingewechselt. Obwohl er häufig nur als Einwechselspieler zum Einsatz kam, stand er in 27 Spielen auf dem Platz, schoss drei Tore und wurde mit dem Verein Deutscher Vizemeister. Der endgültige Durchbruch des Spielers sollte in der Saison 2011/12 gelingen, als er als Stammspieler des Leverkusener Vereins in der UEFA Champions League aktiv war. Im Jahr 2012 erlitt der Spieler einen Muskelbündelriss und verpasste mit seiner Mannschaft die erneute Qualifikation für die Champions League. Im selben Jahr wurde Benders Vertrag vorzeitig verlängert.

Erfolgreiche Karriere in der Nationalmannschaft

Lars Bender konnte im Laufe seiner Karriere auch in der Nationalmannschaft Erfolge feiern. Im Jahr 2006 nahm er mit der U-17-Nationalmannschaft an der EM in Luxemburg teil, die mit dem Erreichen des vierten Platzes endete. Mit der U-19-Mannschaft wurde der Rosenheimer 2008 dank seines Finaltreffers gegen Italien Europameister. Im Jahr 2012 nahm Joachim Löw den Mittelfeldspieler mit zur Europameisterschaft. Er kam in zwei Gruppenspielen der A-Mannschaft als rechter Verteidiger zum Einsatz und erzielte sein erstes Länderspieltor für die deutsche Nationalmannschaft gegen Dänemark. Im Jahr 2013 konnte er zwei Tore bei einem Testspiel gegen Ecuador erzielen. Aufgrund eines Muskel-Sehnen-Risses im rechten Oberschenkel konnte der Rosenheimer trotz Nominierung 2014 nicht an der Weltmeisterschaft in Brasilien teilnehmen.