Lionel Messi-FC Barcelona-auf Händen getragen

Lionel Messi – der Fußballstar aus Argentinien

Der am 24. Juni 1987 geborene Argentinier Lionel „Leo“ Andrés Messi Cuccittini begann schon in frühester Kindheit beim Club Atlético Newell’s Old Boys in Rosario mit dem Fußballspielen. Im Jahr 2000 entdeckten...
mehr zu Lionel Messi »


News
Lionel Messi präsentiert seinen neuen Look
SPORT1 VIP Loge
Messi färbt sich die Haare blond
Lionel Messi komplettiert seine Typveränderung und blondiert sich die Haare. Das neue Aussehen des Barcelona-Stars löst heiße Diskussionen unter den Fans aus. mehr »
Fussball / FIFA 17
FIFA 17: Reus schreibt Geschichte
EA Sports ernennt das Konterfei des BVB-Stars zum weltweiten Cover von FIFA 17. Reus hängt Stars von Real, ManUnited und Chelsea ab - und toppt sogar Matthäus. mehr »
Juventus v FC Barcelona  - UEFA Champions League Final
Fussball / Primera Division
Xavi: Ronaldo nicht in Messis Sphären
Ex-Kollege Xavi sieht nicht einmal einen Zweikampf zwischen Cristiano Ronaldo und Lionel Messi - so weit stehe der Argentinier über allen Konkurrenten. mehr »
FBL-ESP-LIGA-BARCELONA-SPORTING
Fußball / International
Barca bietet Messi wohl Mega-Vertrag
Lionel Messi soll ein neuer Vertrag beim FC Barcelona winken. Sein Gehalt von derzeit 36 Millionen Euro im Jahr könnte demnach nochmal erhöht werden. mehr »
FC Barcelona v Real CD Espanyol - La Liga
Internationaler Fußball
Türkei-Putsch: Benefizspiel mit Messi abgesagt
Update Lionel Messi bleibt nach dem versuchten Putsch in der Türkei einem Benefizspiel von Samuel Eto'o fern. Die Partie wird schließlich abgeblasen. mehr »
FBL-ESP-BARCELONA-MESSI-TRIAL-FRAUD
Internationaler Fußball
Barca-Präsident verteidigt Messi
Der Präsident des FC Barcelona kündigt an, seinem besten Spieler in der schwierigen Zeit beistehen zu wollen. Seine Unterstützungsbekundung klingt martialisch. mehr »
Argentina v Chile: Championship - Copa America Centenario
Fussball
Steuerbeben: "Keine Gnade für Messi"
Die Verurteilung wegen Steuerbetrugs belastet das Image des Barca-Stars. Nur heimische Medien halten zu ihm. Eine Legende spottet. Die Pressestimmen. mehr »
Int. Fußball / Primera Division
21 Monate Haft für Messi
Das Urteil ist gefallen: 21 Monate Haft heißt es für den argentinischen Weltfußballer und seinen Vater. Ins Gefängnis muss der Barca-Star allerdings wohl nicht. mehr »
Cristiano Ronaldo und Lionel Messi
Int. Fußball
Ronaldo: Messis Tränen tun weh
Nach seinem Rücktritt aus der argentinischen Nationalmannschaft wollen viele Lionel Messi zum Umdenken bewegen. Sogar sein Dauerrivale Cristiano Ronaldo fühlt mit ihm. mehr »
Buenos Aires protestiert für Lionel Messi
Internationaler Fußball
Argentinien protestiert für Messi
In Buenos Aires fordern Hunderte von Fans den Rücktritt vom Rücktritt ihres Nationalhelden. Lionel Messi soll sein Karriereende bei der Albiceleste nochmal überdenken. mehr »

Lionel Messi – der Fußballstar aus Argentinien

Der am 24. Juni 1987 geborene Argentinier Lionel „Leo“ Andrés Messi Cuccittini begann schon in frühester Kindheit beim Club Atlético Newell’s Old Boys in Rosario mit dem Fußballspielen. Im Jahr 2000 entdeckten ihn Talentsucher und er wechselte ablösefrei zu Barça Juvenil A, der Jugendabteilung des Fußballclubs aus Barcelona. Dort gelangen dem Mittelstürmer in der ersten Saison in 30 Spielen 35 Tore. Zur Saison 2003/2004 wurde er in die zweite Mannschaft des Vereins aufgenommen, bis ihm im Juli 2004 schließlich der Sprung in die Profiabteilung des FC Barcelona gelang.

Karriere beim FC Barcelona

Sein Ligadebüt gab er im Oktober 2004 gegen Espanyol Barcelona, 2005 holte er mit der Mannschaft den ersten Meistertitel, dem noch viele weitere folgen sollten. In den nächsten Saisons erreichte der junge Profispieler immer wieder eine hohe Torquote: So gelangen ihm 2009/10 in 53 Pflichtspielen 47 Tore, 2012 sogar 91 Tore in 69 Pflichtspielen. Zudem wurde der Mittelstürmer in der Saison 2009/2010 nicht nur Torschützenkönig der Champions League, sondern gewann mit der Mannschaft zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte das Triple aus Champions League, spanischem Meistertitel und dem Copa del Rey. 2009 erhielt er außerdem den prestigeträchtigen Titel „Europas Fußballer des Jahres“ und ab 2009 viermal in Folge den Titel „Weltfußballer des Jahres“. Im Februar 2012 absolvierte Messi sein 200. Ligaspiel für Barcelona, in dem er vier der fünf Tore erzielte. Ein Jahr darauf verlängerte er seinen Vertrag bei Barcelona bis 2018.

Lionel Messi als Nationalspieler

Ab 2005 spielte der Mittelstürmer auch in der U-20-Nationalmannschaft seines Heimatlandes Argentinien und läutete seine erste Weltmeisterschaft mit sechs Toren und den Titeln des Torschützenkönigs und des besten Spielers des Turniers ein. Noch im selben Jahr wurde er in die A-Nationalmannschaft berufen, für die ihm im März 2006 sein erstes Tor gelang. Bei der Fußballweltmeisterschaft 2006 kam er in drei Spielen zum Einsatz und war Teil der Auswahl, die 2008 in China das Olympische Fußballturnier gewann. 2010 musste sich die Albiceleste im Viertelfinale der WM der deutschen Mannschaft geschlagen geben. Als Mannschaftskapitän erreichte er mit der argentinischen Nationalelf bei der WM 2014 in Brasilien das Finale, unterlag aber erneut der deutschen Auswahl. Im Anschluss erhielt er für seine Leistungen den Goldenen Ball als bester Spieler des Turniers.