Mario Götze

Mario Götze – eines der größten deutschen Fußballtalente

Mario Götze, geboren im Juni 1992 im bayerischen Memmingen, schloss sich mit 3 Jahren dem Verein SC Ronsberg an, für den er bis 1998 aktiv war, bis er mit seiner Familie nach Dortmund zog. Dort...
mehr zu Mario Götze »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Borussia Dortmund v FC Bayern Muenchen - DFL Supercup 2016
Fußball / Bundesliga
Tuchel erklärt Götzes Ausfall
Mario Götze verpasst den Bundesliga-Auftakt des BVB gegen Mainz, der Rückkehrer ist noch lange nicht fit. Trainer Thomas Tuchel gibt noch keine Comeback-Prognose ab. mehr »
Fußball / Bundesliga
Götze fehlt BVB und DFB-Team
Nationalspieler Mario Götze muss weiter auf sein Pflichtspiel-Comeback bei Borussia Dortmund warten. Der 24-Jährige fällt vorerst wegen Oberschenkelproblemen aus. mehr »
Fussball / Bundesliga
Mark Forster: "Müller hat leicht reden"
Exklusiv Vor dem Bundesligastart spricht Sänger Mark Forster im SPORT1-Interview über den FC Bayern, Borussia Dortmund, Schalke 04 - und übt leichte Kritik an Thomas Müller. mehr »
AFC Sunderland  v Borussia Dortmund  - Friendly Match
Fußball / DFB-Pokal
BVB-Personalien: BVB ohne Götze
Borussia Dortmund muss im Pokalspiel bei Eintracht Trier auf auf Mario Götze verzichten. Die Rückkehr des verletzten Marco Reus verzögert sich weiter. mehr »
Volkswagen Doppelpass
"Götze ist ein Risikoinvestment"
Im Volkswagen Doppelpass wird der Sinn der Heimkehr von Mario Götze nach Dortmund hinterfragt. Erwartungshaltung und Druck beim BVB seien gigantisch. mehr »
Fußball / Bundesliga
Doppelpack: BVB siegt dank Schürrle
Update Dortmund rehabilitiert sich für die Pleite im Supercup. Andre Schürrle präsentiert sich in Torlaune, auch Mario Götze überzeugt. Der HSV siegt trotz Rückstand. mehr »
Fußball / Bundesliga
Tuchel: Darum spielte Götze nicht
Mario Götze bleibt bei der Supercup-Niederlage von Borussia Dortmund 90 Minuten auf der Bank. Sein Trainer Thomas Tuchel erklärt die Gründe für die Maßnahme. mehr »
Fussball / Supercup
Darum ließ Tuchel Götze schmoren
BVB-Trainer Thomas Tuchel erklärt, warum er Rückkehrer Mario Götze im Supercup zwischen Dortmund und dem FC Bayern lediglich zum Warmlaufen geschickt hat. mehr »
Borussia Dortmund v 1. FC Koeln - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Götze: Watzke erklärt Vorwürfe
Hans-Joachim Watzke erneuert seine Vorwürfe gegen einen Verantwortlichen des FC Bayern. Jemand habe Mario Götze angelogen, es sei aber nicht Karl-Heinz Rummenigge gewesen. mehr »
Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - DFB Cup Final 2016
Fussball / Supercup
Supercup auf SPORT1.fm und im Ticker
Im Supercup zwischen Borussia Dortmund und den FC Bayern geht es um die erste Standortbestimmung der neuen Saison. Für zwei Akteure ist es eine ganz besondere Partie. mehr »

Mario Götze – eines der größten deutschen Fußballtalente

Mario Götze, geboren im Juni 1992 im bayerischen Memmingen, schloss sich mit 3 Jahren dem Verein SC Ronsberg an, für den er bis 1998 aktiv war, bis er mit seiner Familie nach Dortmund zog. Dort kam Götze zunächst beim FC Eintracht Hombruch unter und wechselte im Jahr 2001 zu Borussia Dortmund. Für den BVB spielte er in diversen Jugendmannschaften. Im Alter von 17 Jahren stand er im November 2009 zum ersten Mal in einem Bundesligaspiel für Borussia Dortmund auf dem Platz. Sein erstes Tor im deutschen Oberhaus schoss er im August 2010. Mit den Dortmundern gewann Götze in der Saison 2010/2011 die deutsche Meisterschaft, ein Jahr später holte der Verein sowohl die Meisterschale als auch den DFB-Pokal. Im April 2013 wurde bekannt, dass Götze zum Ende der Saison für eine festgelegte Ablösesumme von 37 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Bayern München wechseln würde. Im Finale der Champions League 2012/2013, das Dortmund brisanterweise gegen die Bayern bestritt, stand Götze wegen einer Verletzung nicht auf dem Platz. Zur Saison 2016/17 kehrte Götze wieder zum BVB zurück.

Mario Götze wurde im April 2007 erstmals in eine deutsche Nationalmannschaft berufen, nämlich in die U 15. Anschließend war er für die U 16, die U 17 und die U 21 aktiv. Sein erstes Spiel für die A-Nationalmannschaft bestritt er im November 2010. Sein erstes Tor für Deutschland folgte im August 2011. Götze wurde für die EURO 2012 nominiert, spielte aber nur die letzten 10 Minuten im Viertelfinale gegen Griechenland. Auch bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien stand Götze im Kader der Nationalmannschaft. In der Vorrunde gegen Ghana schoss er sein erstes WM-Tor. Sein zweites war das 1:0 im Finale gegen Argentinien, durch das Deutschland Weltmeister wurde. Vom Weltverband FIFA wurde Götze zum „Man of the Match“ gewählt.