Mario Götze (r.) soll beim FC Bayern bleiben

Mario Götze – eines der größten deutschen Fußballtalente

Mario Götze, geboren im Juni 1992 im bayerischen Memmingen, schloss sich mit 3 Jahren dem Verein SC Ronsberg an, für den er bis 1998 aktiv war, bis er mit seiner Familie nach Dortmund zog. Dort...
mehr zu Mario Götze »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Mario Götze wollte eigentlich nur Marco Reus gratulieren
Fußball / DFB-Team
Wegen Reus: Götze verdribbelt sich
Mario Götze will seinem Freund Marco Reus am Tag der Kader-Bekanntgabe eigentlich nur bei Twitter zum Geburtstag gratulieren. Doch dann läuft einiges schief. mehr »
Nationalspieler Mario Götze hat beim FC Bayern noch einen Vertrag bis 2017
Fussball / Bundesliga
Henke: "Es geht um immense Summen"
Exklusiv Bayerns früherer Co-Trainer Michael Henke spricht bei SPORT1 über die Motive im Theater zwischen Mario Götze und dem FCB. Mehmet Scholl lobt er für seine Attacke. mehr »
Germany v England - International Friendly
Fußball / DFB-Team
Gomez: Götze und Ancelotti - das passt
Der DFB-Stürmer glaubt, dass sein Nationalmannschaftskollege unter Trainer Carlo Ancelotti "funktionieren" könne. Einen Abgang Götzes vom FC Bayern sieht er (noch) nicht. mehr »
Thomas Berthold und Mario Götze
Fussball / Bundesliga
Berthold: Götze muss wechseln
Exklusiv SPORT1-Experte Thomas Berthold rät Mario Götze noch mal zum Nachdenken, versteht dessen Anspruch nicht. Bayerns Wunsch, Götze zu verkaufen, findet Berthold logisch. mehr »
Fußball / DFB-Team
Fall Götze: Bierhoff fordert Ruhe vom FCB
Oliver Bierhoff verbittet sich kurz vor der EM weitere Störungen durch die Bayern. Der DFB-Manager verteidigt Mario Götze, kritisiert aber auch dessen Soical-Media-Auftitt. mehr »
Joachim Löw (r.) setzt die Spekulationen um Mario Götze auf den Index
Fußball / DFB-Team
Wechseltheater um Götze nervt Löw
Der Bundestrainer setzt die Spekulationen um die Zukunft des WM-Helden in München auf den Index. Die Gerüchte würden ihn nicht mehr interessieren. mehr »
Bastian Schweinsteiger
Fußball / DFB-Team
So steht es um Löws Sorgenkinder
Der Bundestrainer muss beim Trainingslager angeschlagene Spieler durchschleppen. Zwei Wochen vor der EM beleuchtet SPORT1 den Stand der Verletzten. mehr »
Karl-Heinz Rummenigge, Mario Götze, FC Bayern
Fußball / Bundesliga
Rummenigge zeigt Götze die Tür
Mario Götze bekennt sich zum FC Bayern und wird daraufhin prompt von Karl-Heinz Rummenigge eingebremst. SPORT1 zeigt, was hinter den Aussagen des Bayern-Bosses steckt. mehr »
FC Bayern Muenchen v Hannover 96 - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Rummenigge irritiert von Götze-Bekenntnis
Nächstes Kapitel im Fall Götze: Karl-Heinz Rummenigge äußert sich zum öffentlichen Bekenntnis des 23-Jährigen. Der Bayern-Boss scheint irritiert von den Aussagen Götzes. mehr »
Mario Götze
Fußball / Bundesliga
Bierhoff begrüßt Götzes Bekenntnis
Der Manager der Nationalmannschaft äußert sich zu Mario Götzes Entschluss bei den Bayern bleiben zu wollen. Bierhoff erhofft sich davon positive Auswirkungen auf die EM. mehr »

Mario Götze – eines der größten deutschen Fußballtalente

Mario Götze, geboren im Juni 1992 im bayerischen Memmingen, schloss sich mit 3 Jahren dem Verein SC Ronsberg an, für den er bis 1998 aktiv war, bis er mit seiner Familie nach Dortmund zog. Dort kam Götze zunächst beim FC Eintracht Hombruch unter und wechselte im Jahr 2001 zu Borussia Dortmund. Für den BVB spielte er in diversen Jugendmannschaften. Im Alter von 17 Jahren stand er im November 2009 zum ersten Mal in einem Bundesligaspiel für Borussia Dortmund auf dem Platz. Sein erstes Tor im deutschen Oberhaus schoss er im August 2010. Mit den Dortmundern gewann Götze in der Saison 2010/2011 die deutsche Meisterschaft, ein Jahr später holte der Verein sowohl die Meisterschale als auch den DFB-Pokal. Im April 2013 wurde bekannt, dass Götze zum Ende der Saison für eine festgelegte Ablösesumme von 37 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Bayern München wechseln würde. Im Finale der Champions League 2012/2013, das Dortmund brisanterweise gegen die Bayern bestritt, stand Götze wegen einer Verletzung nicht auf dem Platz.

Der spätere Weltmeister-Torschütze geht zum FC Bayern München

Im August 2013 bestritt Götze das erste Spiel für seinen neuen Verein. Nach einer Verletzung kam es erst im Oktober zu seinem erneuten Einsatz in der Bundesliga. Im November schoss er im Spiel gegen Borussia Dortmund das 1:0, mit dem sich die Bayern in der Tabelle entscheidend von der Konkurrenz absetzen konnten. Am Ende der Saison 2013/2014 errang Götze mit seinem Verein den Meistertitel und den DFB-Pokal. Mario Götze wurde im April 2007 erstmals in eine deutsche Nationalmannschaft berufen, nämlich in die U 15. Anschließend war er für die U 16, die U 17 und die U 21 aktiv. Sein erstes Spiel für die A-Nationalmannschaft bestritt er im November 2010. Sein erstes Tor für Deutschland folgte im August 2011. Götze wurde für die EURO 2012 nominiert, spielte aber nur die letzten 10 Minuten im Viertelfinale gegen Griechenland. Auch bei der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien stand Götze im Kader der Nationalmannschaft. In der Vorrunde gegen Ghana schoss er sein erstes WM-Tor. Sein zweites war das 1:0 im Finale gegen Argentinien, durch das Deutschland Weltmeister wurde. Vom Weltverband FIFA wurde Götze zum „Man of the Match“ gewählt.