Marvin Bakalorz vom SC Paderborn jubelt

Marvin Bakalorz – Profikarriere auf Umwegen

Der am 13. September 1989 in Offenbach am Main geborene Mittelfeldspieler stand bis zum Jahr 2004 für die Vereine TGS Jügesheim, TSV Raesfeld und Westfalia Gemen auf dem Platz. Darauf folgten sechs Jahre in der Jugendabteilung des SC ...

mehr zu Marvin Bakalorz »

Club Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]


Leistungsdaten

[[ competition.name ]]
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Marvin Bakalorz – Profikarriere auf Umwegen

Der am 13. September 1989 in Offenbach am Main geborene Mittelfeldspieler stand bis zum Jahr 2004 für die Vereine TGS Jügesheim, TSV Raesfeld und Westfalia Gemen auf dem Platz. Darauf folgten sechs Jahre in der Jugendabteilung des SC Preußen Münster. 2008 wurde er in die erste Mannschaft des Vereins aufgenommen und spielte mit dieser in der viertklassigen Regionalliga West. Nachdem sich Marvin Bakalorz keinen Stammplatz in der Mannschaft erkämpfen konnte, erfolgte 2010 der Wechsel zu Borussia Dortmund. Bei diesem erhielt er am 9. Juni 2011 den ersten Profivertrag.

Übernahme durch den SC Paderborn 07

Ohne aktiven Einsatz wurde der Mittelfeldspieler mit Borussia Dortmund Deutscher Meister und DFB-Pokalsieger in der Saison 2011/12. Nachdem er 2013 zur Eintracht Frankfurt gewechselt war und in der ersten Mannschaft sein Bundesligadebüt sowie sein Europapokaldebüt gegeben hatte, verlieh der Verein Marvin Bakalorz an den SC Paderborn 07, der ihn verpflichtete. Mit Paderborn musste Bakalorz in der Saison 2014/15 den direkten Wiederabstieg in Liga zwei verkraften.