Mats Hummels mit seinen Schuhen

Mats Hummels – vom Jugendspieler zum Weltmeister

Mit dem Umzug seiner Familie nach München, wo der Vater die Jugendmannschaften des Rekordmeisters trainieren sollte, begann die Karriere des am 16. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geborenen Abwehrspielers...
mehr zu Mats Hummels »

Letzte 10 Bundesliga-SpieleSaison 2015/2016
Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Iceland v Germany - UEFA U21 Championship
Fussball
Als Island auch den DFB blamierte
England ist nicht alleine: Auch das DFB-Team erlitt einst eine bittere Pleite gegen Island. 2010 kassierten Hummels, Höwedes, Großkreutz und Co. ein sattes 1:4. mehr »
SPORT1 VIP Loge
EM im Netz: Özil muss untertauchen
Khedira droht Özil unter Wasser zu tunken, Ter Stegen genießt die Aussicht und Xhaka besucht seine neue Heimat. Die Social-Media-Highlights der EM. mehr »
Germany - Training & Press Conference
Fussball / EM 2016
Löw gibt Boateng grünes Licht
Update Für Deutschland steht das Achtelfinale gegen die Slowakei an. SPORT1 zeigt, wie die Anfangsformation aussehen könnte und bei wem der Einsatz noch nicht sicher ist. mehr »
Will Grigg steht in Nordirlands Kader für die EM
Fußball / EM 2016
Hummels schnappt sich Griggs Trikot
Mats Hummels setzt seine Ankündigung in die Tat um. Der Innenverteidiger ergattert nach dem deutschen Sieg gegen Nordirland das Trikot von Will Grigg. mehr »
Germany v Poland - Group C: UEFA Euro 2016
Fußball / DFB-Team
Das müssen Sie zum Gruppenfinale wissen
Deutschland will gegen Nordirland den Gruppensieg klar machen. Mit frischen Kräften in der Startelf? SPORT1 klärt vorab die wichtigsten Fragen zum Duell mit dem Underdog. mehr »
Bundestrainer Joachim Löw dürfte sich vor dem Nordirland-Spiel mit personellen Alternativen wie Andre Schürrle, Mario Gomez und Leroy Sane befassen
Fussball / DFB-Team
Löws Alternativen: Sane, Gomez, Dreierkette
Bundestrainer Joachim Löw muss beim DFB-Team nach der Nullnummer gegen Polen personell einige Hebel betätigen. Was kann er konkret tun? Fünf Optionen. mehr »
Coaching Award Ceremony & Closing Event UEFA Pro Coaching Course 2015/2016
Fußball / EM 2016 / DFB-Team
Hitzfeld sieht Hummels auf gutem Weg
Ottmar Hitzfeld lobt Mats Hummels für seine Leistung beim Spiel der deutschen Fußball Nationalmannschaft gegen Polen. Er habe in extremen Situationen gerettet. mehr »
Fußball / DFB-Team
Boateng lobt Rückkehrer Hummels
Innenverteidiger Jerome Boateng lobt die Defensivarbeit der deutschen Nationalmannschaft beim 0:0 gegen Polen - und freut sich über die Rückkehr von Mats Hummels. mehr »
Germany Training Session - UEFA Euro 2016
Fußball / EM 2016
Deutschland - Polen: Das müssen Sie wissen
Gegen Polen kann Deutschland schon das Achtelfinale-Ticket buchen. Doch Vorsicht ist angesagt. Warum? SPORT1 beantwortet die wichtigsten Fragen zum Spiel. mehr »
Fussball / EM
Hummels trainiert in der Viererkette
Mats Hummels steht vor einer Rückkehr in die deutsche Abwehr. Der Innenverteidiger trainiert wieder in der Viererkette und könnte Shkodran Mustafi verdrängen. mehr »

Mats Hummels – vom Jugendspieler zum Weltmeister

Mit dem Umzug seiner Familie nach München, wo der Vater die Jugendmannschaften des Rekordmeisters trainieren sollte, begann die Karriere des am 16. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geborenen Abwehrspielers in den untersten Stufen des FC Bayern München. Zusammen mit seinem Bruder Jonas Hummels, ebenfalls ein professioneller Fußballspieler, durchlief Mats Hummels die verschiedenen Altersstufen und Jugendmannschaften.

Von Bayern München zu Borussia Dortmund

Die ersten Erfahrungen machte Hummels bei der Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern München, unter dem bekannten Nachwuchstrainer Hermann Gerland. In dieser Zeit konnte er sich auch in die Auswahl der U 21 der deutschen Nationalmannschaft spielen und wurde hier nach kurzer Zeit Stammspieler und Abwehrchef der Nachwuchsmannschaft. Nach seinem Sprung in den Profikader von Bayern München gelang es ihm erst nicht, sich einen Stammplatz zu erspielen. Zwar konnte er am 19. Mai 2007 gegen den FSV Mainz sein Debüt als Profi der ersten Mannschaft feiern, im Anschluss wurde er jedoch nicht mehr für Spiele berücksichtigt und so blieb es bei nur einem Einsatz für den FC Bayern München. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde er daher nach der Hinrunde der Saison 2007/2008 an Borussia Dortmund ausgeliehen.

Mats Hummels – der Abwehrchef von Borussia

Beim BVB wurde er auf Anhieb Stammspieler und war bereits nach der Rückrunde der Abwehrchef des Vereins. Einzig Verletzungen hinderten ihn in den ersten Monaten daran, dauerhaft für den Verein aufzulaufen. In dieser Zeit wurde Hummels auch das erste Mal in die deutsche Nationalmannschaft berufen. Mit Dortmund wurde er in den folgenden Jahren zweimal deutscher Meister und einmal Sieger des DFB-Pokals. Auch in der Nationalmannschaft konnte er erste Erfolge feiern, nachdem er bei der EM 2012 als Stammspieler in der Abwehr agierte. Bei der Weltmeisterschaft 2014 war Mats Hummels abermals Stammspieler in der Abwehr der deutschen Mannschaft und an der Seite von Jerome Boateng ein Garant für den Erfolg der Mannschaft bei dem Turnier. Im Viertelfinale gegen Frankreich gelang ihm sogar der Siegtreffer, was ihm die Auszeichnung zum Spieler des Spiels einbrachte. Zusammen mit der deutschen Mannschaft wurde er am Ende des Turniers Weltmeister und konnte somit im Alter von 25 Jahren bereits zwei deutsche Meisterschaften, einen Pokalsieg und den Titel des Weltmeisters sammeln.