Mats Hummels mit seinen Schuhen

Mats Hummels – vom Jugendspieler zum Weltmeister

Mit dem Umzug seiner Familie nach München, wo der Vater die Jugendmannschaften des Rekordmeisters trainieren sollte, begann die Karriere des am 16. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geborenen Abwehrspielers in den untersten Stufen ...

mehr zu Mats Hummels »
Letzte 10 Bundesliga-SpieleSaison 2016/2017
Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Ab 20.15 Uhr LIVE auf SPORT1.fm u. LIVETICKER
WM-Duo Boateng/Hummels vor FCB-Debüt
Bayern kann bei Atletico Madrid (20.45 Uhr LIVE auf SPORT1.fm u. TICKER) wohl wieder auf Mats Hummels bauen. Für einen anderen Star bleibt wohl vorerst nur die Bank. mehr »
Carlo Ancelotti will Mats Hummels gegen Hertha BSC zunächst auf die Bank setzen
Fußball / Champions League
Bayern bei Atletico mit Hummels
Der Deutsche Meister kann in der Partie bei Atletico Madrid wieder auf Mats Hummels zurückgreifen. Der verletzte Douglas Costa macht indes Fortschritte. mehr »
Carlo Ancelotti will Mats Hummels gegen Hertha BSC zunächst auf die Bank setzen
Fußball / Bundesliga
Hummels zurück im Bayern-Training
Der Weltmeister steigt nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung in Hamburg wieder ins Mannschaftstraining ein und kann im Spiel bei Atletico Madrid auflaufen. mehr »
Mats Hummels
SPORT1 VIP LOGE
Hummels hat ein Wiesn-Problem
Vor dem Wiesn-Auftakt sorgt der Bayern-Star mit einem pikanten Geständnis für Aufregung. Womöglich bietet sich ihm beim diesjährigen Oktoberfest-Besuch ein Schlupfloch. mehr »
FC Bayern Muenchen v FC Rostov - UEFA Champions League
Fußball / Champions League
Diagnose bei Hummels nach Kopf-Tritt
Mats Hummels kassiert beim Champions-League-Start gegen Rostov einen Tritt gegen den Kopf und geht blutend zu Boden. Der Rekordmeister vermeldet die Diagnose. mehr »
Fußball / Bundesliga
Die Facebook-Elf der Bundesliga-Stars
Titel, Dribblings, Traumtore: Leistung auf dem Platz schlägt sich auch in den Social-Media-Followern der Stars nieder. SPORT1 zeigt die Facebook-Elf der Bundesliga-Stars. mehr »
Volkswagen Doppelpass
Experten einig: Hummels fehlt dem BVB
Exklusiv Gerade im Aufbauspiel reißt der abgewanderte Nationalspieler im Urteil der Doppelpass-Gäste eine Lücke. Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl hat das taktisch genutzt. mehr »
Fußball / Bundesliga
Die Schulabschlüsse der Bayern-Stars
Der FC Bayern verrät in seinem Jahrbuch die Schulabschlüsse seiner Profis. Wer hat in der Schule geglänzt, wer eher nicht? SPORT1 zeigt die Abschlüsse der FCB-Stars. mehr »
Italy v Germany - International Friendly
Fußball / DFB-Team
Hummels hat Lösung fürs Sturmproblem
Auch Mats Hummels fordert angesichts des Sturmproblems im DFB-Team "mehr torgeile Spieler". Als Lösung sieht er vor allem Marco Reus, aber auch einen Wolfsburger. mehr »
Germany - Training & Press Conference
SPORT1 VIP Loge
Hummels verwirrt mit Gaga-Tweet
Mats Hummels antwortet auf einen sprachlich seltsamen Tweet mit einem ebenso verwirrenden Post. Nur bei genauer Übersetzung ergibt Hummels' Äußerung einen Sinn. mehr »

Mats Hummels – vom Jugendspieler zum Weltmeister

Mit dem Umzug seiner Familie nach München, wo der Vater die Jugendmannschaften des Rekordmeisters trainieren sollte, begann die Karriere des am 16. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geborenen Abwehrspielers in den untersten Stufen des FC Bayern München. Zusammen mit seinem Bruder Jonas Hummels, ebenfalls ein professioneller Fußballspieler, durchlief Mats Hummels die verschiedenen Altersstufen und Jugendmannschaften.

Von Bayern München zu Borussia Dortmund

Die ersten Erfahrungen machte Hummels bei der Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern München, unter dem bekannten Nachwuchstrainer Hermann Gerland. In dieser Zeit konnte er sich auch in die Auswahl der U 21 der deutschen Nationalmannschaft spielen und wurde hier nach kurzer Zeit Stammspieler und Abwehrchef der Nachwuchsmannschaft. Nach seinem Sprung in den Profikader von Bayern München gelang es ihm erst nicht, sich einen Stammplatz zu erspielen. Zwar konnte er am 19. Mai 2007 gegen den FSV Mainz sein Debüt als Profi der ersten Mannschaft feiern, im Anschluss wurde er jedoch nicht mehr für Spiele berücksichtigt und so blieb es bei nur einem Einsatz für den FC Bayern München. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde er daher nach der Hinrunde der Saison 2007/2008 an Borussia Dortmund ausgeliehen.

Mats Hummels – der Abwehrchef von Borussia

Beim BVB wurde er auf Anhieb Stammspieler und war bereits nach der Rückrunde der Abwehrchef des Vereins. Einzig Verletzungen hinderten ihn in den ersten Monaten daran, dauerhaft für den Verein aufzulaufen. In dieser Zeit wurde Hummels auch das erste Mal in die deutsche Nationalmannschaft berufen. Mit Dortmund wurde er in den folgenden Jahren zweimal deutscher Meister und einmal Sieger des DFB-Pokals. Auch in der Nationalmannschaft konnte er erste Erfolge feiern, nachdem er bei der EM 2012 als Stammspieler in der Abwehr agierte. Bei der Weltmeisterschaft 2014 war Mats Hummels abermals Stammspieler in der Abwehr der deutschen Mannschaft und an der Seite von Jerome Boateng ein Garant für den Erfolg der Mannschaft bei dem Turnier. Im Viertelfinale gegen Frankreich gelang ihm sogar der Siegtreffer, was ihm die Auszeichnung zum Spieler des Spiels einbrachte. Zusammen mit der deutschen Mannschaft wurde er am Ende des Turniers Weltmeister und konnte somit im Alter von 25 Jahren bereits zwei deutsche Meisterschaften, einen Pokalsieg und den Titel des Weltmeisters sammeln.