Mats Hummels mit seinen Schuhen

Mats Hummels – vom Jugendspieler zum Weltmeister

Mit dem Umzug seiner Familie nach München, wo der Vater die Jugendmannschaften des Rekordmeisters trainieren sollte, begann die Karriere des am 16. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geborenen Abwehrspielers...
mehr zu Mats Hummels »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
1. FSV Mainz 05 v Borussia Dortmund - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Klopp glaubt an starke Saison von S04
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp ist überzeugt, dass Schalke 04 mit dem neuen Führungsduo in eine erfolgreiche neue Saison starten kann. mehr »
Müller freut sich auf Hummels
Müller freut sich auf Hummels
Thomas Müller hat sich zum Wechsel von Mats Hummels zum FC Bayern geäußert . Der Wechsel sei sehr positiv für den FC Bayern, sagte der 26-jährige. mehr »
Germany v Poland - Group C: UEFA Euro 2016
Fußball / Bundesliga
Hummels: "Sanches ist eine Maschine"
Mats Hummels will beim FC Bayern angreifen, vor allem international in der Champions League. Vom Defensivverbund ist er so begeistert wie von Renato Sanches. mehr »
SPORT1 VIP Loge
EM im Netz: Mourinho feiert im Schlafanzug
Der Star-Coach aus Portugal freut sich mit seinen Landsleuten. Ein französischer Verteidiger überrascht mit einer Ritterrüstung. Social-Media-Highlights der EM. mehr »
Thomas Helmer meint: Die DFB-Ausfälle sind schwer zu kompensieren
Fussball / DFB-Team
"Die Ausfälle sind eine Katastrophe"
Kolumne SPORT1-Experte Thomas Helmer findet, dass die Ausfälle gegen Frankreich schwer zu kompensieren sind. Vor allem einer bereitet ihm Kopfzerbrechen. mehr »
Fußball/DFB-Team
Viele Baustellen: Was nun, Herr Löw?
Das DFB-Team plagt sich nach dem Sieg im Krimi gegen Italien mit großen Verletzungssorgen. Mehmet Scholl sorgt für zusätzliche Unruhe. Wie reagiert der Bundestrainer? mehr »
Fußball / DFB-Team
Hummels im Halbfinale gesperrt
Mats Hummels wird beim Halbfinale der Europameisterschaft fehlen. Der Innenverteidiger des DFB-Teams sieht im Krimi gegen Italien Gelb und muss im nächsten Spiel zusehen. mehr »
VfB Stuttgart v Borussia Dortmund - Bundesliga
Fussball / Transfermarkt
Dortmund kassiert 110 Millionen
Borussia Dortmund verliert nach Mats Hummels und Ilkay Gündogan auch Henrikh Mkhitaryan - macht aber mächtig Kasse. Die teuersten Transfers. mehr »
Henrikh Mkhitaryan und Mats Hummels jubeln
Fußball / Bundesliga
Hummels kannte Mkhitaryans Wechselpläne
Henrikh Mkhitaryans Abschied vom BVB zu ManUnited ist fix. Für Mats Hummels ist der Entschluss keine Neuigkeit - und war sogar ein Grund für seinen eigenen Wechsel. mehr »
FBL-EURO-2016-GER-PRESSER
Fußball / DFB-Team
Hummels: "Ich hatte Schiss ohne Ende"
Mats Hummels spricht über seinen ersten Sprung vom Zehn-Meter-Brett - und was dabei mit seinen Beinen passierte. Eins stand für den Nationalspieler aber außer Frage. mehr »

Mats Hummels – vom Jugendspieler zum Weltmeister

Mit dem Umzug seiner Familie nach München, wo der Vater die Jugendmannschaften des Rekordmeisters trainieren sollte, begann die Karriere des am 16. Dezember 1988 in Bergisch Gladbach geborenen Abwehrspielers in den untersten Stufen des FC Bayern München. Zusammen mit seinem Bruder Jonas Hummels, ebenfalls ein professioneller Fußballspieler, durchlief Mats Hummels die verschiedenen Altersstufen und Jugendmannschaften.

Von Bayern München zu Borussia Dortmund

Die ersten Erfahrungen machte Hummels bei der Regionalliga-Mannschaft des FC Bayern München, unter dem bekannten Nachwuchstrainer Hermann Gerland. In dieser Zeit konnte er sich auch in die Auswahl der U 21 der deutschen Nationalmannschaft spielen und wurde hier nach kurzer Zeit Stammspieler und Abwehrchef der Nachwuchsmannschaft. Nach seinem Sprung in den Profikader von Bayern München gelang es ihm erst nicht, sich einen Stammplatz zu erspielen. Zwar konnte er am 19. Mai 2007 gegen den FSV Mainz sein Debüt als Profi der ersten Mannschaft feiern, im Anschluss wurde er jedoch nicht mehr für Spiele berücksichtigt und so blieb es bei nur einem Einsatz für den FC Bayern München. Um Spielpraxis zu sammeln, wurde er daher nach der Hinrunde der Saison 2007/2008 an Borussia Dortmund ausgeliehen.

Mats Hummels – der Abwehrchef von Borussia

Beim BVB wurde er auf Anhieb Stammspieler und war bereits nach der Rückrunde der Abwehrchef des Vereins. Einzig Verletzungen hinderten ihn in den ersten Monaten daran, dauerhaft für den Verein aufzulaufen. In dieser Zeit wurde Hummels auch das erste Mal in die deutsche Nationalmannschaft berufen. Mit Dortmund wurde er in den folgenden Jahren zweimal deutscher Meister und einmal Sieger des DFB-Pokals. Auch in der Nationalmannschaft konnte er erste Erfolge feiern, nachdem er bei der EM 2012 als Stammspieler in der Abwehr agierte. Bei der Weltmeisterschaft 2014 war Mats Hummels abermals Stammspieler in der Abwehr der deutschen Mannschaft und an der Seite von Jerome Boateng ein Garant für den Erfolg der Mannschaft bei dem Turnier. Im Viertelfinale gegen Frankreich gelang ihm sogar der Siegtreffer, was ihm die Auszeichnung zum Spieler des Spiels einbrachte. Zusammen mit der deutschen Mannschaft wurde er am Ende des Turniers Weltmeister und konnte somit im Alter von 25 Jahren bereits zwei deutsche Meisterschaften, einen Pokalsieg und den Titel des Weltmeisters sammeln.