Mike Frantz-SC Freiburg-erschöpft

Mike Frantz – torgefährlicher Spieler im Mittelfeld

Der deutsche Fußballspieler Mike Frantz wurde am 14. Oktober 1986 in Saarbrücken geboren. Seine ersten Fußballerfahrungen sammelte er ab seinem achten Lebensjahr beim DJK Folsterhöhe, ehe er 1998 zum AFC Saarbrücken ...

mehr zu Mike Frantz »

Club Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]
Mehr fitbit Daten »Präsentiert von


Leistungsdaten

[[ competition.name ]]
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]
News
Frantz und Petersen schießen Freiburg hoch
Frantz und Petersen schießen Freiburg hoch
Mike Frantz und Nils Petersen treffen für den SC Freiburg im Auswärtsspiel beim SC Paderborn. Mit diesen Toren gewinnt Freiburg mit 2:1 und sichert sich somit den direkten Wiederaufstieg in die Bundesliga. SPORT1.fm-Reporter: Ralf Bosse mehr »
Frantz köpft Freiburg auf Platz 1
Frantz köpft Freiburg auf Platz 1
Der SC Freiburg ist neuer Tabellenführer der 2. Bundesliga. Im badischen Derby besiegen die Breisgauer den Karlsruher SC mit 1:0. Das entscheidende Tor erzielt Mike Frantz nach einem Eckball. SPORT1.fm-Reporter: Adrian Geiler. mehr »
Mike Frantz köpft für den SC Freiburg ein
Fußball / Zweite Liga
Freiburg stürzt RB Leipzig vom Thron
Update Der SC Freiburg kommt dem Aufstieg in die Bundesliga einen großen Schritt näher. Mike Frantz entscheidet das Derby gegen den KSC. Ein Einwechselspieler fliegt. mehr »
SC Freiburg-1. FC Köln-Bundesliga-Christian Streich
Wichtiger Erfolg gegen Köln
Freiburgs Sieg lässt Streich grübeln
Update Eigentlich müsste beim SC Freiburg jeder strahlen: Ein eigener Sieg, kein Dreier für die Konkurrenz. Christian Streich aber gefällt der Auftritt seiner Mannschaft gar nicht. mehr »
SC Freiburg v 1. FC Köln
SC feiert zweiten Sieg in Folge
Freiburg ringt Lieblingsgegner Köln nieder
Der SC Freiburg feiert bereits den dritten Sieg gegen Köln in dieser Saison. Mike Frantz sorgt für das goldene Tor. Die Schlussphase wird mit zwei Pfostenkrachern turbulent. mehr »
Hertha BSC v SC Freiburg - Bundesliga
Der SC Freiburg gegen 1899 Hoffenheim ohne Alternativen
Freiburg plagen Personalsorgen
mehr »

Mike Frantz – torgefährlicher Spieler im Mittelfeld

Der deutsche Fußballspieler Mike Frantz wurde am 14. Oktober 1986 in Saarbrücken geboren. Seine ersten Fußballerfahrungen sammelte er ab seinem achten Lebensjahr beim DJK Folsterhöhe, ehe er 1998 zum AFC Saarbrücken wechselte. Nachdem er ab dem Jahr 2000 vier Jahre lang in der Jugendabteilung des 1. FC Saarbrücken gespielt hatte, kam er 2004 in die U-19-Mannschaft von Borussia Neunkirchen. Mittlerweile war Frantz zu einem universell einsetzbaren Spieler herangereift, wobei er besonders in der Schnittstelle zwischen Mittelfeld und Sturm Potenzial zeigte. Daher wurde Linksaußen zu seiner Hauptposition, aber auch im defensiven Mittelfeld und Rechtsaußen wird der beidfüßige Spieler eingesetzt. Bereits im Januar 2005 bekam er einen Profivertrag und gehörte fortan fest zur ersten Mannschaft von Borussia Neunkirchen, die zu dieser Zeit in der Oberliga Südwest spielte. Bis zum Ende der Saison 2005/2006 absolvierte Frantz insgesamt 38 Oberligaspiele für seinen Verein, wobei er acht Tore schoss.

Von Saarbrücken über Nürnberg zum SC Freiburg – die Bundesligakarriere von Mike Frantz

Im Juli 2006 erfolgte der Transfer zurück zum 1. FC Saarbrücken, für den der Mittelfeldspieler zunächst in der zweiten Mannschaft spielte. Nach einem halben Jahr stieg er in die erste Mannschaft der Saarbrücker auf, die nach der Saison 2006/2007 von der Regionalliga Süd in die Oberliga absteigen musste. Während seiner Zeit in Saarbrücken stand er bei 41 Spielen auf dem Platz, in denen er 14 Tore erzielte. Schließlich wechselte Frantz im Juli 2008 für eine Ablöse von 100.000 Euro zum 1. FC Nürnberg. Aufgrund mehrerer Verletzungen, zu denen unter anderem ein Riss des Syndesmosebands zählte, musste er zu Beginn der Saison für mehrere Wochen pausieren. Sein Debüt in der 2. Bundesliga musste daher bis zum 7. November 2008 warten. Nur einen Monat später traf er bei einem Spiel gegen den FC Hansa Rostock zum ersten Mal für seinen neuen Verein ins Tor. Am Ende der Saison dominierte seine Mannschaft die zwei Relegationsspiele und schaffte den Sprung in die Bundesliga. In der folgenden Spielzeit 2009/2010 feierte Mike Frantz gleich am ersten Spieltag sein Erstligadebüt und konnte ein halbes Jahr später – am 27. März 2010 – seinen ersten Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse bejubeln. Während seiner Zeit beim 1. FC Nürnberg wurde sein spielerisches Dasein häufig von Verletzungen und Krankheiten überschattet, weshalb er oft pausieren musste. Dennoch kämpfte er sich immer wieder in die Startelf zurück. Im Juli 2014 wechselte Frantz schließlich für eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro zum Erstligisten SC Freiburg.