Robert Lewandowski

1899 Hoffenheim v FC Bayern Muenchen - Bundesliga

Stürmerstar Robert Lewandowski

Der in Warschau geborene Robert Lewandowski begann seine Karriere mit acht Jahren in verschiedenen Vereinen seiner Geburtsstadt, bevor er mit 17 Jahren zu Legia Warschau wechselte und dort das erste Mal Liga-Luft schnupperte. Ein Jahr später ging er ...

mehr zu Robert Lewandowski »
Letzte 10 Bundesliga-SpieleSaison 2016/2017
Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Aubameyang zieht mit Lewandowski gleich
Aubameyang zieht mit Lewandowski gleich
Lange Zeit versucht Pierre-Emerick Aubameyang vergeblich die Kugel im Kasten der Freiburger unterzubringen. Dann gelingt ihm endlich sein Treffer, womit er mit Robert Lewandowski in der Torjäger-Liste gleich zieht. SPORT1.fm-Reporter: Franz Büchner. mehr »
Fußball / Bundesliga
Ancelotti: "Griezmann? Wir haben Lewandowski"
Carlo Ancelotti ist froh, Robert Lewandowski zu haben und würde ihn gegen keinen anderen Stürmer der Welt eintauschen - auch nicht gegen Atletico-Star Antoine Griezmann. mehr »
Bayern Muenchen v FC Ingolstadt 04 - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Bayern macht Lewandowski Mega-Angebot
Der FC Bayern legt seinem Top-Stürmer offenbar ein Mega-Angebot zur Vertragsverlängerung vor. Der Pole kann sich demnach künftig über deutlich höhere Bezüge freuen. mehr »
FBL-EUR-C1-BAYERN-MUNICH-ROSTOV
Transfermarkt
Ende für Lewandowski-Gerüchte?
Robert Lewandowski soll beim FC Bayern bleiben. Die Vertragsverhandlungen ziehen sich über Monate. Jetzt bringt die Champions-League-Reform neue Hoffnung für die Bayern. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-INGOLSTADT
Fussball / Bundesliga
Daten: Ingolstadt zeigt, wie es gehen kann
Die Oberbayern bieten dem Rekordmeister über weite Strecken gut die Stirn und geben der Konkurrenz Hoffnung. Leipzigs Coach hat wieder ein goldenes Händchen. Daten. mehr »
FC Bayern Muenchen v FC Rostov - UEFA Champions League
Fußball / Champions League
FC Bayern setzt neue Bestmarke
Der FC Bayern lässt mit dem Erfolg gegen FK Rostov Manchester United in einer Champions-League-Statistik hinter sich. Drei Spieler sorgen für bemerkenswerte Statistiken. mehr »
Fußball / Bundesliga
Die Facebook-Elf der Bundesliga-Stars
Titel, Dribblings, Traumtore: Leistung auf dem Platz schlägt sich auch in den Social-Media-Followern der Stars nieder. SPORT1 zeigt die Facebook-Elf der Bundesliga-Stars. mehr »
Carlo Ancelotti gastiert am Samstag mit dem FC Bayern München beim HSV
Fußball / Champions League
Ancelotti erklärt seine Rotation
Update Carlo Ancelotti erklärt vor dem Champions-League-Auftakt gegen Rostov seine Rotation und die Personalsituation. Neuer warnt, Müller zieht den Hut vor Ronaldo. mehr »
Eiskalte Bayern schlagen zu
Eiskalte Bayern schlagen zu
Exklusiv Bundesliga-Primus Bayern München besiegt stark spielende Schalker mit 2:0. Über weite Strecken ist das Spiel ein munterer Schlagabtausch bis Robert Lewandowski in der 80. und Joshua Kimmich in der Nachspielzeit den Sieg für die Münchener sichern können. SPORT1.fm-Reporter: Marco Röhling. mehr »
FC Schalke 04 v Bayern Muenchen - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Bayern bestraft tapfere Schalker
Update Robert Lewandowski und Joshua Kimmich sorgen in der Schlussphase für den verdienten Sieg der Gäste. Schalke hält lange Zeit gut mit. Renato Sanches' Debüt verläuft glanzlos. mehr »

Stürmerstar Robert Lewandowski

Der in Warschau geborene Robert Lewandowski begann seine Karriere mit acht Jahren in verschiedenen Vereinen seiner Geburtsstadt, bevor er mit 17 Jahren zu Legia Warschau wechselte und dort das erste Mal Liga-Luft schnupperte. Ein Jahr später ging er zum Drittligisten Znicz Pruszkow. In seiner ersten Saison wurde er Torschützenkönig und stieg mit dem Verein in die zweite Liga auf. Nachdem er in der nächsten Saison erneut Torschützenkönig wurde, unterschrieb er 2008 beim Erstligisten Lech Posen, mit dem er in der Saison 2008/09 Polnischer Pokalsieger und in der darauffolgenden sogar Polnischer Meister und Superpokalsieger wurde. Im gleichen Jahr wurde er zu Polens „Newcomer des Jahres“ gewählt. In den Jahren 2011, 2012 und 2013 kürte man ihn zu Polens „Fußballer des Jahres“.

Borussia Dortmund und FC Bayern München

2010 wechselte Robert Lewandowski zum deutschen Erstligisten Borussia Dortmund. Seinen Teil zum Deutschen Meisterschaftstitel 2010/11 trug er mit acht Bundesligatoren bei, die er hauptsächlich als Einwechselspieler schoss. Der Ausfall seines Stürmerkollegen Lucas Barrios führte dazu, dass er in der nächsten Saison 2011/12 von Beginn an spielen durfte. Auch diese Saison gewann er mit Borussia Dortmund die Deutsche Meisterschaft. In dem anschließenden DFB-Pokalfinale erzielte er drei Tore gegen den FC Bayern und trug so entscheidend zum ersten Double der Vereinsgeschichte von Borussia Dortmund bei. Im April 2013 erzielte er die meisten Tore in einem Champions-League-Halbfinale, als er seinen Verein gegen Real Madrid mit vier Toren in das Finale katapultierte. Dieses Mal verlor Borussia Dortmund allerdings am 25. Mai 2013 gegen Bayern München. In seiner letzten Saison für Borussia Dortmund wurde Lewandowski Torschützenkönig der Bundesliga mit 20 Toren. Im Januar 2014 unterschrieb er einen bis 2019 gültigen Vertrag beim FC Bayern München.

Internationale Karriere

Im Jahr 2008 trat Robert Lewandowski der polnischen Nationalmannschaft bei. Schon bei seinem ersten Einsatz im Nationaltrikot erzielte er sein erstes Länderspieltor. Bei der Europameisterschaft 2012, die in seinem Heimatland und der Ukraine ausgetragen wurde, erzielte er das erste Turniertor bei dem Eröffnungsspiel Polen gegen Griechenland. In der darauffolgenden Qualifikation für die Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien schoss er drei Tore, die polnische Nationalmannschaft konnte sich aber trotzdem nicht für die WM qualifizieren.