Olympique de Marseille v Juventus FC - Preseason Friendly

Sami Khedira – fußballerisches Ausnahmetalent aus Stuttgart

Sami Khedira, Sohn eines Tunesiers und einer Deutschen, ist deutscher Berufsfußballer und wurde am 4. April 1987 in Stuttgart geboren. Er besitzt die deutsche und tunesische Staatsangehörigkeit. Seine fußballerische...
mehr zu Sami Khedira »


News
Die Juve-Stars feiern in Rom
Internationaler Fußball / Coppa Italia
Historisches Double für Juventus
Juventus Turin fährt in einem engen Duell mit dem AC Milan den zweiten Titel der Saison ein. Morata gelingt das goldene Tor in der Nachspielzeit, Khedira schaut nur zu. mehr »
Fußball / Internationaler Fußball
Deutsche Cracks Meister aller Länder
Deutsche Meister überall! Nicht nur in den vier großen Ligen Europas triumphierten deutsche Legionäre über die Konkurrenz. SPORT1 zeigt alle deutschen Titel-Helden der Saison. mehr »
Fußball / Bundesliga
Khedira fordert radikalen VfB-Umbruch
Update Weltmeister Sami Khedira geht der Abstieg seines Ex-Klubs offenbar sehr nahe. Der Juve-Profi richtet eine unmissverständliche Botschaft an die Stuttgarter Bosse. mehr »
Sami Khedira
Int. Fußball / Serie A
Khedira muss Pause einlegen
Sami Khedira verpasst die letzten beiden Ligaspiele von Juventus Turin. Ob der Weltmeister bis zum Start der EM-Vorbereitung wieder fit ist, bleibt abzuwarten. mehr »
Miroslav Klose
Fussball / Serie A
Kloses genialer Lupfer lässt Lazio träumen
Update Weltmeister Miroslav Klose führt Lazio Rom gegen Inter Mailand zu drei wichtigen Punkten im Kampf um die Europe League. Meister Juve gewinnt auch ohne Khedira. mehr »
Sami Khedira
Int. Fußball / Serie A
Khedira erhält Audienz beim Papst
Weltmeister Sami Khedira wird eine große Ehre zuteil: Papst Franziskus empfängt eine Delegation des italienischen Meisters Juventus Turin im Vatikan. mehr »
Sami Khedira (l.) ist mit Juventus Turin vorzeitig italienischer Meister
Internationaler Fußball / Serie A
Khedira mit Juventus vorzeitig Meister
Dank der Niederlage des Verfolgers SSC Neapel beim AS Rom ist den Turinern die Titelverteidigung in der Serie A bereits drei Spieltage vor Schluss nicht mehr zu nehmen. mehr »
FBL-ITA-SERIEA-FIORENTINA-JUVENTUS
Int. Fußball / Serie A
Juventus nach Zittersieg fast am Ziel
Juventus Turin feiert einen knappen Sieg in Florenz und steht kurz vor der Meisterschaft. In der Schlussphase wird es turbulent, Torwart Buffon macht sich zum Helden. mehr »
Sami Khedira (l.) ist mit Juventus Turin vorzeitig italienischer Meister
Fußball / Serie A
Khedira zaubert bei Juves Kantersieg
Update Sami Khedira meldet sich nach seiner Sperre eindrucksvoll zurück und steuert bei Juves Gala gegen Palermo ein Tor bei. Den Sieg muss Turin allerdings teuer bezahlen. mehr »
Sami Khedira (r.) sieht im Derby die Rote Karte
Int. Fussball / Serie A
Protest abgewiesen: Khediras Sperre bleibt
Juve scheitert mit seinem Einspruch im Fall Sami Khedira. Jetzt muss Turin gegen den AC Mailand (ab 20.40 LIVE im TV auf SPORT1+) ohne den Weltmeister ran. mehr »

Sami Khedira – fußballerisches Ausnahmetalent aus Stuttgart

Sami Khedira, Sohn eines Tunesiers und einer Deutschen, ist deutscher Berufsfußballer und wurde am 4. April 1987 in Stuttgart geboren. Er besitzt die deutsche und tunesische Staatsangehörigkeit. Seine fußballerische Laufbahn begann er in seinem Heimatverein TV Oeffingen. Bereits mit acht Jahren wurde er jedoch Mittelfeldspieler beim VfB Stuttgart. Hier spielte Khedira sowohl in der B- als auch in der A-Jugend und wurde mit seinem Verein im Jahr 2007 deutscher Meister. In seiner ersten Bundesligasaison 2007 konnte er im Heimspiel gegen Energie Cottbus das entscheidende Tor zum Titelgewinn des VfB Stuttgart schießen.

Wechsel zu Real Madrid

Seine ersten beiden Bundesliga-Tore schoss er am 29. Oktober 2006 im Spiel gegen den FC Schalke 04. Zum Jahresbeginn 2007 schloss seinen ersten Profivertrag beim VfB Stuttgart ab. Im Sommer 2010 wechselte Khedira für eine Ablösesumme von rund 14 Millionen Euro zu Real Madrid. Am 29. August 2010 trat er zu seinem ersten Pflichtspiel für Real an, das mit einem Unentschieden endete. 2012 spielte seine neue Mannschaft gegen Espanyol Barcelona und er stand zum ersten Mal für die Primera División auf dem Platz. Im April des gleichen Jahres gelang ihm in der Partie gegen den FC Barcelona der erste Treffer. Khedira brach mit Real Madrid am Saisonende den Punkterekord in der ersten spanischen Liga. Einen weiteren Erfolg gelang ihm mit dem spanischen Verein beim Finale der UEFA Champions League 2014, aus dem das Team als Sieger hervorging. Nach seinem Vertragsende wechselte er zur Saison 2015/16 zu Juventus Turin.

Sami Khedira in der deutschen Nationalmannschaft

Sein Länderspieldebüt 2007 gegen England im Wembley-Stadion konnte Khedira verletzungsbedingt nicht wahrnehmen. Am 5. September 2009 kam es dann endlich zu seinem Debüt mit der deutschen A-Nationalmannschaft. Das Spiel gegen Südafrika endete mit einem 2:0 für Deutschland. Mitte 2010 berief Joachim Löw ihn in das Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2010 und er wurde für Michael Ballack im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Er schoss beim Spiel um den dritten Platz kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit das Siegertor zum 3:2 gegen Uruguay. Während der Europameisterschaft 2012 war er einer der besten Spieler der deutschen Nationalmannschaft und stand von Anfang an auf dem Spielfeld. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft im Juli 2014.