Olympique de Marseille v Juventus FC - Preseason Friendly

Sami Khedira – fußballerisches Ausnahmetalent aus Stuttgart

Sami Khedira, Sohn eines Tunesiers und einer Deutschen, ist deutscher Berufsfußballer und wurde am 4. April 1987 in Stuttgart geboren. Er besitzt die deutsche und tunesische Staatsangehörigkeit. Seine fußballerische...
mehr zu Sami Khedira »


News
Fußball / Serie A
Khedira-Kopfball ebnet Juventus den Weg
Sami Khedira ebnet mit seinem Kopfball den Weg für den ersten Saisonsieg von Juventus Turin. Gonzalo Higuain darf sich über seinen Premierentreffer für die Alte Dame freuen. mehr »
Fußball
Khedira mit Verdienstorden geehrt
Nationalspieler Sami Khedira wird eine besondere Ehre zu teil. Baden-Würtemberg zeichnet den Weltmeister für seine Verdienste um das Bundesland aus. mehr »
Thomas Helmer meint: Die DFB-Ausfälle sind schwer zu kompensieren
Fussball / DFB-Team
"Die Ausfälle sind eine Katastrophe"
Kolumne SPORT1-Experte Thomas Helmer findet, dass die Ausfälle gegen Frankreich schwer zu kompensieren sind. Vor allem einer bereitet ihm Kopfzerbrechen. mehr »
DFB-PK ab 10.30 Uhr im LIVESTREAM
"Ich liebe solche K.o.-Spiele"
Sami Khedira fällt gegen Frankreich definitiv aus. Wen Bundestrainer Joachim Löw als Alternative sieht und wie er auf Mehmet Scholls Attacken reagiert: Liveticker zum Nachlesen. mehr »
Germany v Italy - Quarter Final: UEFA Euro 2016
Fußball / EM
Khedira fällt für EM-Halbfinale aus
Nach Mario Gomez muss Joachim Löw im EM-Halbfinale gegen Frankreich definitiv auch auf Sami Khedira verzichten. Hinter Bastian Schweinsteiger steht ein Fragezeichen. mehr »
Fußball/DFB-Team
Viele Baustellen: Was nun, Herr Löw?
Das DFB-Team plagt sich nach dem Sieg im Krimi gegen Italien mit großen Verletzungssorgen. Mehmet Scholl sorgt für zusätzliche Unruhe. Wie reagiert der Bundestrainer? mehr »
Mario Gomez
Fußball / DFB-Team
EM-Aus für Gomez: Löw droht Totalumbau
Mario Gomez fällt für den Rest der EM aus, die Einsätze von Schweinsteiger und Khedira sind fraglich. Bundestrainer Löw muss seine Elf im Halbfinale völlig neu aufstellen. mehr »
Fußball / DFB-Team
Khedira im Halbfinale fraglich
Update Deutschland muss große Teile des Viertelfinales gegen Italien ohne Sami Khedira bestreiten. Ob es für einen Einsatz im Halbfinale reicht, lässt Khedira offen. mehr »
Bastian Schweinsteiger
Fußball / DFB-Team
Schweinsteiger zieht mit Klose gleich
Kein Spieler hat bei EM- und WM-Turnieren mehr Partien absolviert als ein deutsches Duo. Bastian Schweinsteiger egalisiert den Bestwert von Miroslav Klose. mehr »
Bastian Schweinsteiger
Fussball / DFB-Team
SPORT1-User: Khedira statt Schweinsteiger
Die SPORT1-User setzten in der Startelf gegen Italien auf Sami Khedira. Bastian Schweinsteiger hat das Nachsehen. Youngster Joshua Kimmich steht hoch im Kurs. mehr »

Sami Khedira – fußballerisches Ausnahmetalent aus Stuttgart

Sami Khedira, Sohn eines Tunesiers und einer Deutschen, ist deutscher Berufsfußballer und wurde am 4. April 1987 in Stuttgart geboren. Er besitzt die deutsche und tunesische Staatsangehörigkeit. Seine fußballerische Laufbahn begann er in seinem Heimatverein TV Oeffingen. Bereits mit acht Jahren wurde er jedoch Mittelfeldspieler beim VfB Stuttgart. Hier spielte Khedira sowohl in der B- als auch in der A-Jugend und wurde mit seinem Verein im Jahr 2007 deutscher Meister. In seiner ersten Bundesligasaison 2007 konnte er im Heimspiel gegen Energie Cottbus das entscheidende Tor zum Titelgewinn des VfB Stuttgart schießen.

Wechsel zu Real Madrid

Seine ersten beiden Bundesliga-Tore schoss er am 29. Oktober 2006 im Spiel gegen den FC Schalke 04. Zum Jahresbeginn 2007 schloss seinen ersten Profivertrag beim VfB Stuttgart ab. Im Sommer 2010 wechselte Khedira für eine Ablösesumme von rund 14 Millionen Euro zu Real Madrid. Am 29. August 2010 trat er zu seinem ersten Pflichtspiel für Real an, das mit einem Unentschieden endete. 2012 spielte seine neue Mannschaft gegen Espanyol Barcelona und er stand zum ersten Mal für die Primera División auf dem Platz. Im April des gleichen Jahres gelang ihm in der Partie gegen den FC Barcelona der erste Treffer. Khedira brach mit Real Madrid am Saisonende den Punkterekord in der ersten spanischen Liga. Einen weiteren Erfolg gelang ihm mit dem spanischen Verein beim Finale der UEFA Champions League 2014, aus dem das Team als Sieger hervorging. Nach seinem Vertragsende wechselte er zur Saison 2015/16 zu Juventus Turin.

Sami Khedira in der deutschen Nationalmannschaft

Sein Länderspieldebüt 2007 gegen England im Wembley-Stadion konnte Khedira verletzungsbedingt nicht wahrnehmen. Am 5. September 2009 kam es dann endlich zu seinem Debüt mit der deutschen A-Nationalmannschaft. Das Spiel gegen Südafrika endete mit einem 2:0 für Deutschland. Mitte 2010 berief Joachim Löw ihn in das Aufgebot für die Weltmeisterschaft 2010 und er wurde für Michael Ballack im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Er schoss beim Spiel um den dritten Platz kurz vor Ablauf der regulären Spielzeit das Siegertor zum 3:2 gegen Uruguay. Während der Europameisterschaft 2012 war er einer der besten Spieler der deutschen Nationalmannschaft und stand von Anfang an auf dem Spielfeld. Sein größter Erfolg war der Gewinn der Fußball-Weltmeisterschaft im Juli 2014.