1. FC Köln-Sascha Bigalke

Sascha Bigalke: von Berlin nach Köln

Sascha Bigalke wurde 1990 in Berlin geboren. Seine Laufbahn im Fußball begann er in der Jugendmannschaft der Reinickendorfer Füchse. Bei Hertha BSC durchlief er sämtliche Juniorenteams und spielte bis zur Saison 2007/2008 in der A-Juniorenmannschaft, bevor er einen Profivertrag erhielt. Als Profi spielte er zunächst in der zweiten Mannschaft von Hertha BSC. Sein Debüt in der Fußball-Bundesliga gab Bigalke im November 2009.Der Fußballer zählte zum regelmäßigen Aufgebot der DFB-Nachwuchsmannschaften. Mit der U-17-Auswahl nahm er an der Europameisterschaft und an der Weltmeisterschaft, die beide im Jahr 2007 stattfanden, teil.

Sascha Bigalke beim 1. FC Köln

Im Juli 2011 wechselte er zu der SpVgg Unterhaching. Bereits ein Jahr später verpflichtete der 1. FC Köln Bigalke. Im Sommer des darauffolgenden Jahres zog er sich einen Kreuzbandriss sowie einen Riss des Innenmeniskus zu. Dies führte zu einer bis 2014 andauernden Zwangspause.