Sebastian Mielitz

RB Leipzig v Greuther Fuerth  - 2. Bundesliga

Sebastian Mielitz im Kampf um den Durchbruch als Bundesliga-Torwart

Der am 18. Juli 1989 in Zehdenick in Brandenburg geborene Sebastian Mielitz ist ein deutscher Fußballtorhüter. Er spielte zunächst in den Jugendmannschaften verschiedener Clubs seiner Heimatregion, ehe er nach ...

mehr zu Sebastian Mielitz »

Club Statistiken

Wettbewerb
Spiele
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ competition.seasonStats.playing ]]
[[ competition.seasonStats.rating | ratingToGrade : true ]]
[[ competition.seasonStats.score == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.score ]]
[[ competition.seasonStats.assists && competition.seasonStats.assists != "0" | ifElse : competition.seasonStats.assists : "-" ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow ]]
[[ competition.seasonStats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_yellow_red ]]
[[ competition.seasonStats.card_red == "0" | ifElse : "-" : competition.seasonStats.card_red ]]
Spieltag
Gegner
Ergebnis
Leistungsindex
Tore
Assists
Gelb
Gelb-Rot
Rot
[[ match.roundName ]]
[[ match.rating[0].value | ratingToGrade : false ]]
[[ !match.person_stats.score || match.person_stats.score == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.score ]]
[[ match.person_stats.assists && match.person_stats.assists != "0" | ifElse : match.person_stats.assists : "-" ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow || match.person_stats.card_yellow == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow ]]
[[ !match.person_stats.card_yellow_red || match.person_stats.card_yellow_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_yellow_red ]]
[[ !match.person_stats.card_red || match.person_stats.card_red == "0" | ifElse : "-" : match.person_stats.card_red ]]


Leistungsdaten

[[ competition.name ]]
Zu dieser Saison liegen keine Daten vor.
[[ stat.name | statisticKeyToLabel ]]
[[ stat.value | ifElse : stat.value : "-" ]]

Sebastian Mielitz im Kampf um den Durchbruch als Bundesliga-Torwart

Der am 18. Juli 1989 in Zehdenick in Brandenburg geborene Sebastian Mielitz ist ein deutscher Fußballtorhüter. Er spielte zunächst in den Jugendmannschaften verschiedener Clubs seiner Heimatregion, ehe er nach einer Zwischenstation bei Energie Cottbus mit 16 Jahren zum Nachwuchs des SV Werder Bremen wechselte. Sowohl mit Cottbus als auch mit Bremen gewann er die deutsche Schulmeisterschaft. An der Weser setzte Mielitz sich rasch als erster Torhüter der B- beziehungsweise A-Jugend-Teams durch.

Sebastian Mielitz – stetiger Aufstieg bis in die Bundesliga

So kam er in der Saison 2007/2008 auch zu seinem Debüt in der zweiten Mannschaft in der damaligen Regionalliga Nord, für die er ab dem folgenden Jahr – inzwischen mit einem Profivertrag ausgestattet – regelmäßig in der neuen 3. Liga spielte. In dieser Zeit wurde er auch als Ersatztorwart in die deutsche U-20-Nationalmannschaft berufen, die er im Herbst 2009 zur Weltmeisterschaft nach Ägypten begleitete. Deutschland schied dort im Viertelfinale aus. Dennoch war das Jahr für Mielitz erfolgreich. Mit seinem Club gewann er im Frühjahr den DFB-Pokal. Im Dezember 2009 stand er zudem zum ersten Mal für die erste Mannschaft von Werder Bremen auf dem Platz, in der Bundesliga und auch in der UEFA Europa League. Daher stieg er ab der Saison 2010/2011 als zunächst dritter Torhüter in das Bundesligateam des Clubs auf.

Durchbruch als Torhüter in Bremen und beim SC Freiburg

Als Ersatztorwart saß Mielitz in der Bundesliga zunächst meistens auf der Bank. Allerdings stand er schon im Jahr 2011 kurz davor, Tim Wiese als Stammtorwart in Bremen abzulösen. Da dieser jedoch noch eine weitere Saison bei dem Verein blieb, etablierte Mielitz sich vorerst nur als erster Ersatz. Dies änderte sich nach dem Weggang Wieses mit der Spielzeit 2012/2013. Mielitz wurde zum neuen Stammtorwart des SV Werder Bremen, erhielt die Rückennummer eins und bestritt sämtliche Saisonspiele seines Vereins. Auch in der Saison 2013/2014 behielt er anfangs diese Position, die ihm jedoch Anfang 2014 von Raphael Wolf erfolgreich streitig gemacht wurde. Deshalb verließ Sebastian Mielitz Bremen mit Ablauf seines Vertrages zum Ende der Saison. Im Sommer 2014 wurde er durch den SC Freiburg neu verpflichtet.

Nach nur einer Saison verließ Mielitz die Breisgauer und wechselte zu Zweitligist SpVgg Greuther Fürth.