LETZTER PLATZ: Sidney Sam (FC Schalke 04/SPORT1-Durchschnittsnote 4,25/8 Einsätze): Bislang spielt der Ex-Leverkusener bei den Königsblauen nur eine Nebenrolle, ist (noch) nicht die erhoffte Verstärkung. Bei seinen wenigen Auftritten im blau-weißen Trikot bleibt der Nationalspieler blass und kann keine Akzente setzen. Hinzu kommt, dass er nach muskulären Problemen zu Beginn der Saison auch noch durch eine Oberschenkelverletzung zurückgeworfen wird

Sidney Sam – ein lange verkanntes Talent

Sidney Sam wurde am 31. Januar 1988 in Kiel geboren. In seiner Kindheit spielte er beim TuS Mettenhof und beim FC Kilia Kiel Fußball und ging schließlich im Jahr 2002 zu Holstein Kiel. Von dort...
mehr zu Sidney Sam »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Sidney Sam steht noch bis 2018 bei Schalke 04 unter Vertrag
Fußball / Bundesliga
Flüchtet Schalkes Sam zu Klopp?
Der Trainer des FC Liverpool ist angeblich am Sorgenkind der Königsblauen interessiert. Die verletzungsgeplagten Reds würden den 27-Jährigen gerne ausleihen. mehr »
Sidney Sam steht noch bis 2018 bei Schalke 04 unter Vertrag
Fußball / Bundesliga
Breitenreiter stutzt Sorgenkind Sam zurecht
Die Geduld des Trainers von Schalke 04 mit dem Ex-Nationalspieler neigt sich offenbar dem Ende zu. Im Trainingslager wäscht der 42-Jährige dem Mittelfeldspieler den Kopf. mehr »
Armin Veh sitzt bei Eintracht Frankfurt weiter fest im Sattel
Fußball / Bundesliga
Jobgarantie für Eintracht-Trainer Veh
Trotz Platz 15 in der Tabelle sitzt Frankfurts Coach weiter fest im Sattel. Sportdirektor Bruno Hübner ist nach wie vor von den Qualitäten des 54-Jährigen überzeugt. mehr »
FC Schalke 04 Players Attend A Drivers' Orientation And Safety Training
Schalke 04 ordnet sich taktisch neu
So füllt Schalke die Draxler-Lücke
Schalke hat keinen Ersatz geholt und muss den Abgang von Julian Draxler intern auffangen. Welche Alternativen hat Trainer Andre Breitenreiter? SPORT1 zeigt die Optionen. mehr »
Fallrückzieher Sidney Sam
FC Schalke: Rückkehrer Sidney Sam zaubert im Training
Schalkes Sam zaubert im Training
mehr »
Sidnay Sam wird begnadigt
Sidnay Sam wird begnadigt
mehr »
Julian Draxler und Sidney Sam
Personalkarussell bei Schalke 04
Sam begnadigt - Wirbel um Draxler
Update Auf Schalke sorgen Personalien für Unruhe: Der aussortierte Sidney Sam wird begnadigt, Julian Draxler ist begehrt. Immerhin macht der Verein einen Transfer perfekt. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-BAYERN-MUNICH-SCHALKE
Ergebnis einer neuen Untersuchung
Sam kann Leistungssport betreiben
Die Karriere von Sidney Sam geht weiter. Neue Untersuchungen ergeben, dass Sam fähig ist Leistungssport zu betreiben. Sam fiel zuvor durch den Medizincheck in Frankfurt. mehr »
Sidney Sam steht noch bis 2018 bei Schalke 04 unter Vertrag
Eintracht Frankfurt hofft weiter auf Verpflichtung von Sidney Sam
Sam weiter Thema in Frankfurt
mehr »
Sam wechselt nicht zu Eintracht Frankfurt
Sam wechselt nicht zu Eintracht Frankfurt
Sidney Sam wird wohl nicht vom FC Schalke zu Eintracht Frankfurt wechseln. Angeblich ist der Medizincheck Schuld mehr »

Sidney Sam – ein lange verkanntes Talent

Sidney Sam wurde am 31. Januar 1988 in Kiel geboren. In seiner Kindheit spielte er beim TuS Mettenhof und beim FC Kilia Kiel Fußball und ging schließlich im Jahr 2002 zu Holstein Kiel. Von dort wechselte er zwei Jahre später zum Hamburger SV, für dessen zweite Mannschaft Sam im Mai 2006 sein erstes Spiel absolvierte. In der Saison 2006/2007 stieß er zur ersten Mannschaft des HSV und spielte im Oktober 2007 erstmals in der Bundesliga. Damit er Spielpraxis sammeln konnte, wurde Sam zu Beginn der Spielzeit 2008/2009 an den 1. FC Kaiserslautern verliehen. Nach seiner ersten Saison in Kaiserslautern, in der Sam 26 Mal auf dem Platz stand, wurde die Dauer der Ausleihe um ein weiteres Jahr verlängert. Dem offensiven Mittelfeldspieler gelangen in der Saison 2009/2010 insgesamt zehn Tore und sieben Vorlagen, die entscheidend dazu beitrugen, dass der FCK die Zweitligameisterschaft gewann und somit  in die Bundesliga aufstieg.

Sidney Sam bei Bayer Leverkusen und dem FC Schalke 04

Für eine Transfersumme von zwei Millionen Euro wechselte er zur Saison 2010/2011 zu Bayer 04 Leverkusen, ohne noch einmal für seinen eigentlichen Verein, den Hamburger SV, zum Einsatz gekommen zu sein. Fast drei Jahre nach seinem ersten Spiel in der Bundesliga schoss Sidney Sam im September 2010 schließlich sein erstes Tor in der obersten deutschen Spielklasse. In seiner Debütsaison für Leverkusen erzielte er sieben Tore und holte mit dem Verein die Vizemeisterschaft. Im November 2010 wurde ein Treffer von Sam zum Tor des Monats gewählt. Sam trug das Trikot von Bayer Leverkusen für insgesamt vier Saisons, bestritt 92 Spiele und schoss 24 Tore, bevor er vor der Saison 2014/2015 für eine Ablösesumme von 2,5 Millionen Euro zum FC Schalke 04 wechselte.

Einsatz in der deutschen Nationalmannschaft

Sam war für die U-19-, die U-20- und die U-21-Nationalmannschaft Deutschlands aktiv. Im Mai 2013 wurde er von Joachim Löw für zwei Länderspiele berufen und bestritt schließlich sein erstes Länderspiel für die A-Nationalmannschaft. Da er im September 2013 in einem Qualifikationsspiel für die Weltmeisterschaft zum Einsatz kam, was gleichzeitig sein Pflichtspieldebüt war, war es ihm nicht mehr möglich, in das Nationalteam von Nigeria, dem Heimatland seines Vaters, berufen zu werden.