Chemnitzer FC v Borussia Dortmund  - DFB Cup

Sven Bender – der Defensivspezialist

Der im April 1989 im bayerischen Rosenheim geborene Fußballer begann zusammen mit seinem Zwillingsbruder Lars im Jahr 1993 beim TSV Brannenburg Fußball zu spielen. Im Jahr 1999 wechselte Sven Bender zur SpVgg Unterhaching,...
mehr zu Sven Bender »

Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Borussia Dortmund v Sparta Prague  - Friendly Match
Olympia / Fußball
Zorc zu Olympia: "Gemischte Gefühle"
Exklusiv Dortmunds Sportdirektor Michael Zorc freut sich bei SPORT1 für die Olympia-Teilnehmer Bender und Ginter. Für den Klub bringe die Abstellung aber auch Nachteile. mehr »
Borussia Dortmund v Bayer Leverkusen - Bundesliga
Olympia
Bender-Zwillinge in Rio mit dabei?
Sven und Lars Bender sollen offenbar ein Thema für die Olympischen Spiele sein. Leverkusens Manager Jonas Boldt macht Hoffnung, stellt aber eine Bedingung. mehr »
Bender und Sokratis versagen die Nerven
Bender und Sokratis versagen die Nerven
mehr »
FC Bayern Muenchen v Borussia Moenchengladbach - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Bayern-Novum verhindert Bierduschen
Nach dem Tor von Bayerns Thomas Müller war eigentlich schon alles für die Meisterfeier bereitet. Doch nicht nur seine Serie riss gegen Angstgegner Mönchengladbach. mehr »
Hertha BSC v Borussia Dortmund - Bundesliga
Fußball / UEFA Europa League
BVB ohne Gündogan gegen Tottenham
Die Borussen müssen im Rückspiel gegen Tottenham Hotspur auf seinen Mittelfeldstrategen verzichten. Auch ein weiterer BVB-Star fällt wegen einer Verletzung aus. mehr »
Sven Bender
Fußball / Bundesliga
Bender bleibt Dortmund treu
Sven Bender bleibt der Borussia noch lange erhalten. Der Mittelfeldspieler verlängert seinen Vertrag beim BVB und appelliert an seine Kollegen, es ihm gleich zu tun. mehr »
Lars Bender spielt seit 2009 bei Bayer Leverkusen
Fußball / Bundesliga
Arsenal heiß auf Bundesliga-Duo?
Der FC Arsenal arbeitet offenbar intensiv an einer Verpflichtung von Leverkusens Lars Bender und Gladbachs Granit Xhaka. Arsene Weniger will das Mittelfeld-Duo wohl sofort. mehr »
Sven Bender musste in Augsburg zur Halbzeit ausgewechselt werden
Fußball / Bundesliga
Bender sprang Kniescheibe raus
Sven Bender beweist im Pokalduell beim FC Augsburg erneut, dass er sehr hart im Nehmen ist. Dennoch ist ein Einsatz zum Abschluss der Hinrunde gegen Köln ungewiss. mehr »
FBL-EUR-C1-DORTMUND-JUVENTUS
Vor dem Topspsiel gegen Leverkusen
BVB-Duo fällt aus - Reus fraglich
Borussia Dortmund muss im Topspiel am Sonntag gegen Bayer Leverkusen wohl auf ein Duo verzichten. Auch hinter dem Einsatz von Marco Reus steht noch ein Fragezeichen. mehr »
Sven Bender und Kevin Großkreutz
Sven Bender im SPORT1-Interview
"Natürlich würde Großkreutz fehlen"
Exklusiv Sven Bender spricht vor dem Rückspiel gegen Wolfsberg (Do., 20 Uhr im LIVETICKER) bei SPORT1 über Teamkollege Kevin Großkreutz und Trainer Thomas Tuchel. mehr »

Sven Bender – der Defensivspezialist

Der im April 1989 im bayerischen Rosenheim geborene Fußballer begann zusammen mit seinem Zwillingsbruder Lars im Jahr 1993 beim TSV Brannenburg Fußball zu spielen. Im Jahr 1999 wechselte Sven Bender zur SpVgg Unterhaching, drei Jahre später ging er  zum TSV 1860 München. Im Jahr 2006 gewann er mit der U-17-Mannschaft seines Vereins die deutsche Meisterschaft. Bender spielte in der Saison 2006/2007 insgesamt 16 Mal für die U-23-Mannschaft von 1860 München, die sich zu dieser Zeit in der Regionalliga Süd befand. Im Dezember 2006 absolvierte er zudem sein Debüt im deutschen Profifußball, als er mit der ersten Mannschaft von 1860 gegen Erzgebirge Aue spielte. Zwischen 2006 und 2009 bestritt der defensive Mittelfeldspieler, der auch in der Innenverteidigung zum Einsatz kam, 65 Spiele für 1860 München und erzielte ein Tor. Vor der Saison 2009/2010 wechselte er für eine Ablösesumme von 1,5 Millionen Euro zu Borussia Dortmund.

Sven Bender bei Borussia Dortmund

Bedingt dadurch, dass sich Dortmunds Kapitän Sebastian Kehl im Jahr 2009 eine schwere Verletzung zuzog, konnte Bender bereits im September des gleichen Jahres das Debüt in seiner neuen Mannschaft feiern. Neben drei Spielen für die zweite Mannschaft des BVB stand Bender in seiner ersten Saison bei den Profis bereits bei 19 Bundesligaspielen auf dem Platz. Sein erstes Tor für Dortmund erzielte er im Februar 2011. Im gleichen Jahr wurden Bender und die Borussia deutscher Meister. In der nachfolgenden Saison 2011/2012 gelang dem Team sogar das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal. Im Champions-League-Finale 2012/2013 im Londoner Wembley-Stadion stand Bender die gesamten 90 Minuten auf dem Platz, als seine Dortmunder mit 1:2 gegen Bayern München verloren.

Die Karriere von Sven Bender in der deutschen Nationalmannschaft

Bender gehörte dem Kader der deutschen U-17-Nationalmannschaft an, die im Jahr 2006 bei der Europameisterschaft den vierten Platz holte. Zudem war er als Teammitglied am EM-Titel der U-19-Nationalmannschaft im Jahr 2008 beteiligt. Auch bei der U-20-Weltmeisterschaft 2009 gehörte Bender zum Aufgebot von Deutschland. Im März 2011 gab er sein Debüt für die deutsche A-Nationalmannschaft. Im Mai 2012 standen er und sein Bruder Lars erstmals gemeinsam bei einem Länderspiel auf dem Platz, was sie zum 14. Brüderpaar in der Länderspielgeschichte Deutschlands machte.