Timo Horn-1. FC Köln-Parade

Timo Horn – Vereinskarriere des Torhüters in Köln und in der Nationalmannschaft

Der Torhüter wurde am 12. Mai 1993 in Köln geboren. Sein erster Fußballverein war der SC Rondorf. Im Jahr 2002 wechselte der damals 9-Jährige in die Jugendabteilung des 1. FC Köln. Er durchlief ...

mehr zu Timo Horn »
Letzte 10 Bundesliga-SpieleSaison 2016/2017
Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Fußball / Bundesliga
Köln bangt erneut um Keeper Horn
Der Torwart laboriert noch immer an einer Adduktorenverletzung, sein Einsatz gegen Freiburg ist fraglich. Dem 1. FC Köln winkt bei einem Sieg die Tabellenführung. mehr »
Norwegen gegen Deutschland ab 20.15 Uhr im LIVETICKER
Nachwuchscheck: Wer schafft es zur WM?
Der DFB-Nachwuchs ist mit vielversprechenden Namen gespickt. Doch wer drängt sich für Bundestrainer Löw mit Blick auf die WM 2018 auf? SPORT1 gibt einen Überblick. mehr »
Timo Horn konnte im Elfmeterschießen keinen Schuss parieren
Olympia / Fußball
Horn: Haben die Kritiker widerlegt
Exklusiv Timo Horn ist nach der verpassten Goldmedaille im Olympia-Finale enttäuscht. Der Kölner Torhüter zeigt sich aber auch stolz und schwärmt von Horst Hrubesch. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Klopp treibt Horn-Deal voran
Kölns Keeper rückt immer stärker ins Zentrum der Bemühungen von Jürgen Klopp, ein anderer scheint außen vor. Der 22-Jährige soll für Liverpool günstig zu haben sein. mehr »
Hannover 96 v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Transfermarkt
Ersetzt Zieler Horn in Köln?
Der 1. FC Köln rüstet sich für einen Abgang von Torwart Timo Horn, englische Topklubs locken. Als Ersatz könnte Köln einen Weltmeister "nach Hause" holen. mehr »
1. FC Koeln v Eintracht Frankfurt - Bundesliga
Fussball / Transfermarkt
Liverpool beobachtet Horn und Hector
Dietmar Hamanns Bruder auf der Tribüne - das bedeutet Arbeit für Köln. Matthias Hamamm arbeitet als Scout für englische Klubs und sammelt Infos über Kölner Stars. mehr »
Timo Horn vom 1. FC Köln
Fußball / 1. FC Köln
Horn schwärmt von englischen Topklubs
Timo Horn kann sich einen Abschied vom 1. FC Köln vorstellen und nennt seine Traumvereine im Ausland. Auch den Kampf um einen Platz im EM-Kader hat er nicht aufgegeben. mehr »
Fußball / Bundesliga
Horn-Debatte: Janßen kritisiert Köpke
Exklusiv Der frühere Kölner Profi Olaf Janßen kritisiert bei SPORT1 Bundes-Torwarttrainer Andreas Köpke wegen seiner Wechselempfehlung für FC-Torwart Timo Horn. mehr »
Peter Stöger ist seit 2013 Trainer des 1. FC Köln
Fußball / Bundesliga
Wegen Horn: Stöger kritisiert Köpke
Für den Coach des 1. FC Köln sind die Aussagen des DFB-Torwarttrainers über die Perspektiven seines Schlussmann Timo Horn in der Nationalelf nicht nachzuvollbar. mehr »
Fußball / Bundesliga
Werder-Frust nach Ujahs Fehlschuss
Update Bremen steckt nach dem Remis gegen den 1. FC Köln weiter in großer Bedrängnis. Trainer Viktor Skripnik zeigt sich genervt. Sein Vorgesetzter vermisst Selbstvertauen. mehr »

Timo Horn – Vereinskarriere des Torhüters in Köln und in der Nationalmannschaft

Der Torhüter wurde am 12. Mai 1993 in Köln geboren. Sein erster Fußballverein war der SC Rondorf. Im Jahr 2002 wechselte der damals 9-Jährige in die Jugendabteilung des 1. FC Köln. Er durchlief sämtliche Juniorenmannschaften und schaffte 2009 den Sprung zu den A-Junioren. Mit der U 21 des Kölner Vereins wurde er 2010 Westdeutscher Vizemeister, nachdem er am 23. August sein Debüt in der Regionalliga Nord gegen den 1. FSV Mainz 05 gegeben hatte.

Timo Horn – auch in der Nationalmannschaft erfolgreich

Bereits im Alter von 15 Jahren stand der Torwart 2008 erstmals mit der U 17 der deutschen Nationalmannschaft auf dem Platz. Nachdem er insgesamt ein Spiel für die U 15, fünf für die U 16 sowie elf für die U 17 bestritten hatte, erhielt er im Jahr 2010 die vom DFB verliehene Fritz-Walter-Medaille in Gold für besondere Leistungen. In den darauffolgenden Jahren stand Timo Horn in jeweils fünf Spielen mit der U 18 sowie der U 19 der Nationalmannschaft auf dem Platz, bevor er 2012 von Trainer Frank Wormuth in die U 20 berufen wurde. Er gab hier sein Debüt im Alter von 19 Jahren am 9. September 2012 gegen Polen. Im Freundschaftsspiel gegen Frankreich kam der Torhüter zu seinem ersten Einsatz für die U 21 am 13. August 2013.

Aufstieg beim 1. FC Köln

Zur Saison 2011/12 wurde Timo Horn als Ersatztorhüter in die Profimannschaft des Kölner Vereins aufgenommen. Hinter Michael Rensing und Miro Varvodić kam er jedoch nicht zum Einsatz. Er stieg mit der Mannschaft ab. Sein Profidebüt in der 2. Bundesliga gab Horn schließlich am 5. August 2012 bei der 0:1-Niederlage gegen Eintracht Braunschweig, nachdem er von Trainer Holger Stanislawski in der Saison 2012/13 als neue Nummer eins der Mannschaft aufgestellt worden war. In der darauffolgenden Saison gelang der Mannschaft der Wiederaufstieg in die 1. Bundesliga. Horn war durch konstant gute Leistungen maßgeblich an diesem beteiligt. Zu diesem Zeitpunkt konnte er bereits auf 29 Spiele mit der zweiten Mannschaft zurückblicken. Er wurde von den Fans des Kölner Vereins zum Spieler der Saison gekürt und erhielt den Torwart-Award „Die weiße Weste“.