Xherdan Shaqiri-FC Bayern München-Zeigefinger

Xherdan Shaqiri – Dribbelkünstler aus der Schweiz

Xherdan Shaqiri ist ein schweizerischer Fußballspieler, der am 10. Oktober 1991 in Gnjilane im ehemaligen Jugoslawien geboren wurde. Er spielt vor allem im offensiven Mittelfeld und kann sowohl auf den Außenpositionen...
mehr zu Xherdan Shaqiri »


News
Xherdan Shaqiri soll kommen, Kuba gehen
Xherdan Shaqiri soll kommen, Kuba gehen
Offenbar plant der BVB den Kauf des Schweizers. Dafür könnte ein langjähriger Mittelfeldmotor gehen. mehr »
Xherdan Shaqiri von Inter Mailand
Schweizer Nationalspieler begehrt
BVB: Kommt Shaqiri für Kuba?
Der Schweizer Nationalspieler steht in Dortmund wohl auf der Wunschliste von Trainer Thomas Tuchel. Doch bei einer Verpflichtung müsste ein langjähriger Profi weichen. mehr »
Xherdan Shaqiri
Medien: Borussia Dortmund buhlt um Xherdan Shaqiri
Auch BVB an Shaqiri interessiert?
mehr »
Mancini hofft gegen Bayern auf Shaqiri
Mancini hofft gegen Bayern auf Shaqiri
Inter Mailands Trainer Roberto Mancini hofft beim Freundschaftsspiel in China gegen den FC Bayern München auf Ex-Bayer Xherdan Shaqiri. Ob der auflaufen kann, ist jedoch noch unklar. SPORT1 zeigt das Spiel ab 13:55 Uhr live im TV. mehr »
Bayern - Inter ab 13.55 Uhr live auf SPORT1
Wechsel-Spielchen und ein Wunder
Bayern testet gegen Inter (13.55 Uhr LIVE im TV, STREAM und TICKER). Spektakuläre Wechsel und historische Duelle prägen die gemeinsame Geschichte. SPORT1 blickt zurück. mehr »
Xherdan Shaqiri
Verhandlungen vor Abschluss
Shaqiri pokert mit Schalke 04
Die Königsblauen sind sich mit Inter Mailand schon einig - nur der 23-Jährige selbst scheint momentan noch ein wenig zu zögern. Dennoch soll die Entscheidung bald fallen. mehr »
Jefferson Farfan ist 2008 vom PSV Eindhoven zu Schalke 04 gewechselt
Schalke will Kader weiter umbauen
Flieht Farfan in die Wüste?
Dem Peruaner liegt offenbar ein hochdotiertes Angebot aus Abu Dhabi vor. Sollte es zu einem Abschluss kommen, könnte Schalke bei Xherdan Shaqiri konkreter werden. mehr »
Horst Heldt telefoniert
Schalkes Sportvorstand im SPORT1-Interview
Heldt: "Shaqiri würde uns verstärken"
Exklusiv Schalkes Sportvorstand Horst Heldt spricht bei SPORT1 über den umworbenen Schweizer, den neuen Trainer Andre Breitenreiter und den Verhaltenskodex für die Profis. mehr »
FC Schalke 04 verhandelt mit Shaqiri
FC Schalke 04 verhandelt mit Shaqiri
Der Schweizer Mittelfeldspieler und Schalke 04 bestätigen Verhandlungen. mehr »
Ivan Perisic vom VfL Wolfsburg gegen Xherdan Shaqiri vom FC Bayern München
Transfermarkt: Inter Mailand will Ivan Perisic als Ersatz für Xherdan Shaqiri
Inter bremst bei Shaqiris Wechsel
mehr »

Xherdan Shaqiri – Dribbelkünstler aus der Schweiz

Xherdan Shaqiri ist ein schweizerischer Fußballspieler, der am 10. Oktober 1991 in Gnjilane im ehemaligen Jugoslawien geboren wurde. Er spielt vor allem im offensiven Mittelfeld und kann sowohl auf den Außenpositionen als auch zentral agieren. Bereits im Alter von acht Jahren trat er dem FC Basel bei und durchlief alle Jugendmannschaften des Vereins. Mit 17 unterschrieb Shaqiri 2009 den ersten Profivertrag beim FC Basel und debütierte am ersten Spieltag der Saison 2009/2010 für die erste Mannschaft. Gleich in seiner ersten Spielzeit als Profi gewann er mit seinem Club das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg in der Schweiz. In den beiden folgenden Jahren erreichte Shaqiri im Trikot von Basel zwei weitere Meisterschaften und einen Pokal. In den Jahren 2011 und 2012 wurde er aufgrund seiner Leistungen zum „Spieler des Jahres in der Schweiz“ gewählt.

Xherdan Shaqiri – Wechsel zum FC Bayern München

Vor der Saison 2012/13 wechselte Shaqiri für fast 12 Millionen Euro vom FC Basel zum FC Bayern München. In der folgenden Spielzeit holte der Verein unter anderem die größte Anzahl an Punkten in einer Bundesligasaison. Shaqiri wurde in der Saison vielfach eingesetzt und kam auf 26 Einsätze, vier Tore und sechs Vorlagen. Am Ende feierte er mit dem FC Bayern nicht nur die deutsche Meisterschaft, sondern auch den Gewinn der Champions League und des DFB-Pokals. Das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokal-Sieg gelang dem Verein mit Shaqiri im folgenden Jahr erneut. Hier kam der Spieler aufgrund von einigen Verletzungen nur noch auf 17 Einsätze.

Karriere in der Nationalmannschaft

Xherdan Shaqiri spielte bereits in der Jugend für die Nationalmannschaft der Schweiz. Ab der U 17 war er für alle Jugendmannschaften aktiv. Bei der U-21-Europameisterschaft 2011 erreichte er mit dem Team sogar das Finale, was jedoch mit einer 0:2-Niederlage gegen Spanien endete. Seit dem 3. März 2010 spielt Shaqiri in der A-Nationalmannschaft. Nach dem Testspiel gegen Uruguay gehörte er zum festen Stamm der Mannschaft und nahm sowohl an der Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika als auch an der WM 2014 in Brasilien teil. Bei der WM 2014 überstand die Mannschaft die Gruppenphase, musste sich jedoch im Achtelfinale dem späteren Finalisten Argentinien geschlagen geben. Shaqiri gelangen in diesem Turnier drei Tore.