Zlatko Junozovic von Werder Bremen im Spiel gegen Borussia Mönchengladbach

Zlatko Junuzović – ein Allrounder im Mittelfeld

Zlatko Junuzović ist ein österreichischer Fußballspieler und wurde am 26. September 1987 in Jugoslawien geboren. Im Alter von fünf Jahren flüchteten er und seine Eltern während des Bosnienkrieges nach Kärnten in Österreich. Er ...

mehr zu Zlatko Junuzović »
Letzte 10 Bundesliga-SpieleSaison 2016/2017
Mehr fitbit Daten »Präsentiert von

News
Fußball / Bundesliga
Junuzovic bleibt Werder treu
Kein Interesse an einem Tapetenwechsel: Zlatko Junuzovic will auch in der neuen Saison für Werder Bremen auflaufen. Mit Trainer Viktor Skripnik gibt es kein Problem. mehr »
Zlatko Junuzovic kommt in der Vorrunde wohl nicht mehr zum Einsatz
Fußball / EM
Österreich länger ohne Junuzovic
Österreich muss den Ausfall von Zlatko Junuzovic verkraften. Der Mittelfeldspieler droht die komplette EM-Vorrunde zu verpassen, gibt sich aber kämpferisch. mehr »
Zlatko Junuzovic
Fußball / EM 2016
Österreichs Junuzovic angeschlagen
Nach der Pleite gegen Ungarn muss das österreichische Team womöglich den nächsten Rückschlag verkraften: Mittelfeldstratege Junuzovic verlässt das Stadion an Krücken. mehr »
Junuzovic vor Absprung
Junuzovic vor Absprung
Zlatko Junuzovic von Werder Bremen liebäugelt mit einem Wechsel. mehr »
Bundesliga Manager von SPORT1: H96-Youngster
96-Duo: Alternative zu teuren Stars
Bei Hannover 96 wecken zwei 19-Jährige neuen Kampfgeist. Im Preis-Leistungs-Vergleich mit Bayern-Stars schneiden sie besser ab. Zlatko Junuzovic ist punktbester Spieler. mehr »
Hakan Calhanoglu verwandelt einen direkten Freistoß zum Ausgleich
Fußball / EM
Calhanoglu führt Türkei in Österreich zum Sieg
Der Mittelfeldregisseur von Bayer Leverkusen trifft in Wien sehenswert in den Winkel. Für die Alpenrepublik ist der Treffer von Werder Bremens Zlatko Junuzovic zu wenig. mehr »
Werder Bremen v Hannover 96 - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
SPORT1-User: Keine Strafe für Junuzovic
Werders Zlatko Junuzovic fehlt nach seiner provozierten Sperre beim FC Bayern. Sein Geständnis bringt dem Österreicher Ärger ein. Die SPORT1-User fordern Straffreiheit. mehr »
Fußball / Bundesliga
Junuzovic holt sich absichtlich Gelb ab
Update Zlatko Junuzovic und Clemens Fritz holen sich im Spiel gegen Hannover 96 absichtlich Gelbe Karten ab und sind gesperrt. Grund ist der nächste Gegner von Werder Bremen. mehr »
Fussball / Bundesliga
Rückkehrer Junuzovic trägt Werders Hoffnungen
Der Österreicher hatte das Ende der Hinrunde aufgrund einer Schultereckgelenksprengung verpasst und absolvierte nun das Aufwärmprogramm sowie leichte Ballübungen. mehr »
Zlatko Junuzovic wird konservativ behandelt
Keine Schulter-OP bei Zlatko Junuzovic von Werder Bremen
Bremens Junuzovic entgeht Operation
mehr »

Zlatko Junuzović – ein Allrounder im Mittelfeld

Zlatko Junuzović ist ein österreichischer Fußballspieler und wurde am 26. September 1987 in Jugoslawien geboren. Im Alter von fünf Jahren flüchteten er und seine Eltern während des Bosnienkrieges nach Kärnten in Österreich. Er begann in Graz mit dem Fußballspielen. Seine Position ist die des offensiven Mittelfeldspielers, er kann aber im Mittelfeld flexibel eingesetzt werden. 2006 feierte er sein Debüt als österreichischer A-Nationalspieler. In der Nationalmannschaft bevorzugt er die Position der hängenden Spitze hinter dem Stoßstürmer. Bevor er in der A-Nationalmannschaft spielte, nahm er mit der österreichischen U-20-Nationalmannschaft an der Weltmeisterschaft in Kanada teil, wo das Team den 4. Platz belegte. Der 1,72 Meter große Mittelfeldspieler erzielte für die U-20- und die U-21-Nationalmannschaft jeweils zwei Tore. Des Weiteren wurde Zlatko Junuzović im Jahr 2010 zum „Fußballer des Jahres“ in Österreich gewählt.

Karriereverlauf von Zlatko Junuzović und der Wechsel zum SV Werder Bremen

Junuzović begann seine fußballerische Laufbahn in der Akademie des Grazer AK. Nach guten Leistungen in den Jugendmannschaften durfte er ab 2005 bei den Profis trainieren und wurde erstmals in einem Bundesliga-Spiel gegen SK Sturm Graz eingewechselt. Ab dem Herbst 2005 war er Stammspieler beim Grazer AK. Der Grazer AK kam in wirtschaftliche Turbulenzen und Junuzović wechselte zum neugegründeten SK Austria Kärnten. Nachdem er für zwei Saisons dort gespielt hatte, kam auch dieser Verein in finanzielle Schwierigkeiten und der Mittelfeldspieler musste 2007 erneut wechseln – diesmal in die Hauptstadt zu Austria Wien. Junuzović hatte dort die Rolle des Spielmachers inne. In der Saison 2010/2011 schoss er neun Tore und bereitete zehn Tore vor. Nach starken Leistungen in der Europa League im Jahr 2010 gegen den SV Werder Bremen wurde die Vereinsführung der Norddeutschen auf ihn aufmerksam. Im Januar 2012 wechselte der Mittelfeldspieler schließlich für 2,5 Millionen Euro nach Bremen in die 1. Bundesliga. Sein Debüt gab er eine Woche nach seiner Vorstellung in einem Spiel gegen den SC Freiburg. Das erste halbe Jahr bei Bremen nutzte er, um sich einzugewöhnen, ab dem Sommer avancierte er schließlich zum Stammspieler im Zentrum.