vergrößernverkleinern
Offenbach jubelt
OFFENBACH, GERMANY - OCTOBER 28: Team mates of Offenbach celebrate winning after the DFB Cup match between Kickers Offenbach and Karlsruher SC at Sparda-Bank-Hessen-Stadion on October 28, 2014 in Offenbach, Germany. (Photo by Simon Hofmann/Bongarts/Getty Images) © getty
Video

Die Kickers Offenbach haben ihre Spitzenposition in der Regionalliga Südwest gefestigt und auf vier Punkte ausgebaut.

Der ehemalige Bundesligist besiegte am 17. Spieltag Hessen Kassel 1:0.

Der Siegtreffer markierte Martin Röser (7.) in der ersten Halbzeit.

Die Elf von Trainer Rico Schmitt war vor heimischer Kulisse am Bieberer Berg von Beginn an das spielbestimmende Team.

Die erste große Chance vergab in der fünften Minute Matthias Schwarz, der einen Rückpass von der Grundlinie von Martin Röser aus elf Metern nicht verwerten konnte.

Doch nur zwei Minuten später machten es die Offenbacher besser. Martin Röser drang bei einem seiner vielen Angriffe über die rechte Seite in den Strafraum ein. Doch anstatt wie kurz zuvor abzuspielen, zog der Rechtaußen ab und hatte Glück, dass sein Schuss unhaltbar für Schlussmann Kevin Rauhut im Tor landete.

Martin Rösers bester Kumpel Andre Schürrle schaute sich die Partie auf SPORT1 an. Der Nationalspieler war nicht zum Nationalteam gereist.

In der 20. Minute konnte sich der Kasseler Torwart auszeichnen. Benjamin Pintol zog einen Freistoß aus rund 22 Metern direkt über die Mauer, doch Rauhut fischte den Ball aus der Ecke.

Kassel hatte kaum Gelegenheiten, sich zu lösen. Die beste Chance vergab Steffen Friedrich mit einem Drehschuss aus dem Gewühl nach einem Freistoß aus dem Halbfeld.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich Kassel verbessert, das Spiel hatte dennoch die Klasse der ersten Hälfte. Das Geschehen spielte sich überwiegend zwischen den Strafräumen ab, Chancen waren entsprechend Mangelware.

Richtig brenzlig wurde es erst in der 70. Minute. Markus Müller kam nach einer Flanke von rechts aus acht Metern per Kopf an den Ball, verzog aber deutlich.

Die große Chance zum Ausgleich hatte Mike Feigenspan. Der Stürmer lief in der 77. Minute von links alleine auf Keeper Daniel Endres zu, scheiterte aber im Eins-gegen-Eins.

Offenbach führt nach dem 18. wettbewerbsüberfgreifenden Pflichtsieg in Folge die Tabelle mit 39 Punkten an und hat sogar noch ein Nachholspiel zu bestreiten. Kassel verharrt mit 25 Punkte auf Platz acht.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel