vergrößernverkleinern
Das Freistoßspray wird nun auch im Amateurbereich verwendet
Das Freistoßspray wird nun auch im Amateurbereich verwendet © getty

Das Freistoßspray hält Einzug in den Amateurbereich: Wie der Bayerische Fußball-Verband (BFV) am Freitag auf einer Ligatagung in Nürnberg mitteilte, werden die Schiedsrichter das Hilfsmittel nach der Winterpause auch in der Regionalliga Bayern einsetzen.

"Beim Spray-Einsatz in der höchsten bayerischen Amateurspielklasse, also an der Schwelle zum Profifußball, stehen auch Aufwand und Nutzen aus unserer Sicht in einem vernünftigen Verhältnis", sagte Verbands-Schiedsrichterobmann Walter Moritz.

Sollte sich das Spray in der vierthöchsten Spielklasse bewähren, wäre auch ein Einsatz in der Bayern- und Landesliga vorstellbar, so Moritz, der jedoch einschränkte: "Eine flächendeckende Einführung bis in die untersten Spielklassen durch den BFV wird es aber nicht geben."

Video
teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel