Video

Wacker Burghausen hat sich in der Regionalliga (LIVE im TV auf SPORT1) etwas Luft verschafft und die Abstiegsränge verlassen.

Der Drittliga-Absteiger kam am 26. Spieltag beim 1. FC Schweinfurt zu einem 1:0-Sieg und rangiert nun auf Tabellenplatz 13.

In einer über weite Strecken flotten und umkämpften Partie vergab zunächst Burghausens Marius Duhnke in der 68. Minute die größte Möglichkeit.

Nach einem Querpass hätte der ehemalige Jugendspieler des FC Bayern München aus vier Metern nur noch einschieben brauchen, jagte den Ball zum Entsetzten der mitgereisten Wacker-Fans aber über die Latte.

Der Ball war allerdings unmittelbar vor dem Abschluss unglücklich versprungen.

In der 83. Minute hatte Daniel Jais ebenfalls das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte aber aus kurzer Distanz am glänzend reagierenden Schweinfurter Schlussmann Christopher Pfeiffer.

Die Erlösung dann in der Nachspielzeit: Nach einer weiten Flanke köpfte Daniel Jais zum vielumjubelten Siegtreffer ein.

Schweinfurt gelang unmittelbar nach Wiederanpfiff der Ausgleich, doch Schiedsrichter Florian Badstübner verwehrte der Elf von Trainer Gerd Claus den Treffer wegen einer Abseitsstellung.

Die Schweinfurter, die in der 84. Minute ihren Kapitän nach einer Gelb-Roten Karte verloren, bleiben nach der Niederlage mit 27 Punkten im grauen Mittelfeld (Platz 11).

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel