vergrößernverkleinern
Die Kaiserlinde in Elversberg fiel dem Sturm zum Opfer
Die Kaiserlinde in Elversberg fiel dem Sturm zum Opfer © Twitter @SV07Elversberg

Der über Deutschland tobende Sturm hat am Dienstag auch das fast 100 Jahre als Wahrzeichen des Regionalligisten SV Elversberg zerstört.

"Die Kaiserlinde, Namensgeber für das Stadion unserer SVE und seit fast einem Jahrhundert Sinnbild und Symbol für den Elversberger Fußball, ist heute Morgen dem Sturm zum Opfer gefallen", schrieb der Verein bei Twitter und zeigte ein Foto des zerstörten Baumes.

Das Stadion der SVE, die als Dritter der Regionalliga West von der Rückkehr in die Dritte Liga träumt, trägt seit dem Umbau 2013 den Namen des Vereinssponsors (dem Pharmazie-Unternehmen des Aufsichtsratsvorsitzenden und langjährigen Bundesliga-Profis Frank Holzer), hat den Zusatz "an der Kaiserlinde" aber behalten.

Video
teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel