vergrößernverkleinern
Schon während des Spiels wurde Pyrotechnik gezündet
Schon während des Spiels wurde Pyrotechnik gezündet © Twitter / @OrtivorOrt

Am Rande des Münchner Regionalliga-Derbys zwischen dem FC Bayern II und dem TSV 1860 II kommt es zu Krawallen und Festnahmen. In einem Biergarten geraten Fans aneinander.

Zu Randalen und insgesamt 27 vorläufigen Festnahmen ist es am Sonntag am Rande des Münchner Regionalliga-Derbys zwischen dem FC Bayern II und dem TSV 1860 II (0:0) gekommen.

900 Polizisten waren im Einsatz und verhinderten schlimmere Ausschreitungen.

Die Festnahmen erfolgten wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz, Körperverletzung, Landfriedensbruch und Beleidigung. Das teilte die Polizei mit.

Nachdem es bereits vor und während der Partie vor knapp 12.000 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße zu kleineren Vorfällen gekommen war, eskalierte die Situation anschließend.

In einem Biergarten gerieten Bayern- und Löwen-Fans aneinander, wobei Flaschen und Gläser geworfen wurden. Von 82 Personen wurden die Personalien aufgenommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel