Video

Eigentlich sieht alles ganz harmlos aus. Doch plötzlich liegt der Ball im eigenen Netz. Michael Kokocinski besiegelt die Niederlage von 1860 II gegen Regensburg.

Wegen eines kuriosen Eigentores hat das U21-Team des TSV 1860 München seine erste Heimniederlage in der Regionalliga Bayern kassiert. Die Truppe von Trainer Daniel Bierofka verlor gegen Spitzenreiter Jahn Regensburg 0:1 (0:1).

Ausgerechnet Michael Kokocinski hat die Partie zugunsten der Gäste entschieden. Michael Netolitzky leitete in der 16. Minute einen Rückpass auf den Löwen-Kapitän weiter, der am rechten Torraumeck die Kugel wieder zurück zu seinem Keeper passen wollte, sie aber unhaltbar für Netolitzky ins eigene Tor bugsierte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel