vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA--DORTMUND-BAYERN
Moritz Leitner kam in dieser Saison lediglich einmal in der Europa League zum Einsatz © Getty Images

Neuer Rückschlag für Moritz Leitner: Der Ex-U21-Nationalspieler fliegt beim Regionalliga-Derby gegen Schalke II nach dem Spiel vom Platz. Auch zuvor steht er im Blickpunkt.

Moritz Leitner hat einen erneuten Rückschlag bei Borussia Dortmund hinnehmen müssen.

Der ehemalige U21-Nationalspieler, noch ohne Bundesligaeinsatz beim BVB in dieser Saison, sah im "kleinen Revierderby" nach dem Abpfiff die Rote Karte. (DATENCENTER: Regionalliga West)

Leitner, der beim Spiel der Regionalliga West zwischen Schalke II und Dortmund II (0:0) in der Startelf stand, war auch während des Spiels im Blickpunkt.

Zunächst legte er vor etwa 500 Zuschauern beinahe das Siegtor auf - Marvin Ducksch und Pascal Stenzel konnten den Ball jedoch nicht im Tor unterbringen (84.). Im Gegenzug klärte Leitner für den bereits geschlagenen Torwart Henrik Bonmann auf der Linie.

Nach dem Spiel beleidigte der 22-Jährige dann den Schiedsrichter Florian Exner und flog vom Platz. Damit ist er auch für Einsätze im Profiteam des BVB gesperrt.

Beide Teams bleiben durch das Remis in der unteren Hälfte der Tabelle, Drittliga-Absteiger BVB II steht sogar auf einem Abstiegsplatz.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel