Video

Rot-Weiss Essen sammelt in der Regionalliga West wichtige Punkte im Abstiegskampf. Trotz klarer Führung muss Demandts Team aber bis zum Ende zittern.

Rot-Weiss Essen hat im Abstiegskampf der Regionalliga West einen wichtigen Sieg gefeiert.

Die Mannschaft von Trainer Sven Demandt setzte sich gegen Alemannia Aachen mit 3:2 (2:1) durch.

Dadurch vergrößerten die Essener den Abstand auf den ersten möglichen Abstiegsrang auf drei Punkte. Im dritten Spiel unter Demandts Regie feierte RWE damit den zweiten Sieg.

Bereits nach zehn Minuten lagen die Gastgeber durch einen Doppelschlag von Philipp Zeiger (3.) und Kasim Rabihic (10.) mit 2:0 in Führung. Florian Rüter verkürzte aber noch vor der Pause für die Gäste (23.). Im zweiten Durchgang sorgte Marcel Platzek (61.) für die vermeintliche Vorentscheidung, ehe Aachens Philipp Gödde (79.) mit seinem Treffer das Spiel in der Schlussphase noch mal spannend machte.

Eine Rettungstat von Essens Leon Binder in der Nachspielzeit sicherte den Hausherren schließlich die drei Punkte.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel