Video

Siebtes Spiel, siebter Sieg: Meppen dominiert die Regionalliga Nord und siegt auch in Lübeck. Ein Fallrückzieher ebnet den Weg, gleich drei Spieler fliegen vom Platz.

Der SV Meppen hat im Spitzenspiel der Regionalliga Nord beim VfB Lübeck seine weiße Weste gewahrt und im siebten Spiel den siebten Sieg eingefahren.

Die Gäste siegten an der Lohmühle dank eines frühen Doppelschlags mit 2:1 (2:0) und rangieren mit der Maximalausbeute von 21 Punkten an der Tabellenspitze. Lübeck rutschte nach der zweiten Niederlage in Folge auf Rang sechs ab.

Dennis Geiger (13.) traf per Fallrückzieher zur Führung für die Gäste, nachdem der Ball nach einer Ecke zunächst an die Latte geklatscht war. Kurz darauf legte Mirco Born (15.) ebenfalls nach einem Eckball im Nachsetzen nach.

Nach knapp einer Stunde wurde es hektisch, als sowohl Born mit Rot als auch Lübecks Moritz Marheineke mit Gelb-Rot vom Platz flogen.

Marvin Thiel (77.) leitete mit seinem Anschlusstreffer eine spannende Schlussphase ein, in der auch noch Lübecks Dennis Wehrendt die Rote Karte sah - aber kein weiterer Treffer mehr fiel.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel