vergrößernverkleinern
Eintracht Braunschweig v TSV 1860 Muenchen - Second Bundesliga
Daniel Bierofka soll den Neuaufbau der Löwen in der Regionalliga bewältigen © Getty Images

München - Zwei Tage, nachdem 1860 München die Zulassung für die Regionalliga Bayern erhält, gewinnen die neuformierten Löwen ihr erstes Testspiel deutlich.

Der abgestürzte Zweitliga-Absteiger 1860 München hat sein erstes Testspiel der Saison 2017/18 deutlich für sich entschieden. Gegen den Bezirksligisten FC Hertha München gewannen die Löwen vor rund 1500 Fans 7:0 (0:0).

Erst am Donnerstag hatte der Klub vom Bayrischen Fußballverband (BFV) die Zulassung für die Regionalliga Bayern erhalten, am 13. Juli steigt der Auftakt in die neue Liga gegen den FC Memmingen.

Bachschmid und Kindsvater treffen doppelt

Die völlig neuformierte Truppe von Trainer Daniel Bierofka, die überwiegend mit U21-Spielern gespickt war, drehte aber erst im zweiten Durchgang richtig auf.

Nachdem es zur Pause noch torlos unentschieden stand, entdeckten die Löwen in den zweiten 45 Minuten ihre Torgefährlichkeit. Felix Bachschmid (46., 70.), Ugur Türk (47.), Daniel Wein (57.), Christian Köppel (61.) und Benjamin Kindsvater (81., 86.) schossen die Tore für die Blau-Weißen.

Video

Bierofka froh über Zuschauerinteresse

Trainer Bierofka meinte nach dem Spiel: "In der ersten Halbzeit hat uns etwas der Biss gefehlt. Aber die Jungs hatten schwere Beine, heute morgen haben wir noch ich trainiert."

Über das rege Zuschauerinteresse freute sich der 38-Jährige: "Schön, dass so viele Fans da waren. Das Interesse ist da, die neue Mannschaft wird akzeptiert."

Nach chaotischen Wochen infolge des bitteren Abstiegs aus der zweiten Liga und der verpassten Lizenz für die dritte Liga soll die Identifikationsfigur Bierofka die junge Löwen-Mannschaft in der Regionalliga neu aufbauen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel