vergrößernverkleinern
Julian Weigl gab nach langer Verletzungspause sein Comeback © Getty Images

Julian Weigl gibt nach langer Leidenszeit sein Comeback in der Reserve von Borussia Dortmund. Auch Neuzugang Jadon Sancho darf ran - und überzeugt.

Tolle Neuigkeiten für Borussia Dortmund:

Während Nationalspieler Julian Weigl nach viermonatiger Verletzungspause auf den Platz zurückgekehrt ist, hat der englische Neuzugang Jadon Sancho sein erstes Pflichtspiel für seinen neuen Arbeitgeber bestritten.

Weigl und Sancho standen am Samstag in der Startelf der zweiten Mannschaft gegen den SV Rödinghausen in der Regionalliga West. Die Schwarz-Gelben siegten 3:2 (2:0), das Duo wurde in der Halbzeit ausgewechselt.

Video

Vor allem der 17 Jahre alte Sancho stach in den 45 Minuten positiv hervor. Er bereitete das 1:0 durch Janni Serra in der 8. Minute direkt vor und war auch an dem zweiten Treffer der BVB-Reserve durch Herbert Bockhorn (30.) beteiligt. 

BVB-Coach Peter Bosz hatte zuletzt erklärt, den Dribbelkünstler behutsam aufbauen zu wollen. Konditionell sei Sancho noch lange nicht bei hundert Prozent. 

Zwei Verletzte bei den Profis

Unglücklich verlief der Nachmittag dagegen für die Profis des BVB. Im Spiel gegen den SC Freiburg fielen sowohl Marc Bartra, als auch Marcel Schmelzer verletzt aus. Schmelzer wurde anschließend ins Krankenhaus gebracht. 

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel