Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss ...

mehr zu 1. FC Köln >
News
Nico Elvedi entschied das Rheinderby durch sein erstes Bundesliga-Tor
Fußball / Bundesliga
Gladbach feiert Derbyheld Elvedi und sich selbst
Update Borussia Mönchengladbach entscheidet zum Abschluss des 1. Spieltags das Rheinderby gegen den 1. FC Köln für sich. Um das Tor des Tages gibt es Wirbel. mehr »
Raul Bobadilla kam vom FC Augsburg nach Gladbach
Fußball / Bundesliga
Gladbach ohne Bobadilla ins Derby
Borussia Mönchengladbach beginnt die Saison mit dem Derby gegen den 1. FC Köln: Raul Bobadilla sitzt auf der Bank, bei den Gästen gibt es eine Überraschung. mehr »
Borussia Moenchengladbach v 1. FC Koeln - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Brisantes Derby steigt in Gladbach
Update Endlich ist es soweit: Die Bundesliga startet in die neue Saison! Am Sonntag runden zwei attraktive Partien den 1. Spieltag ab. In Gladbach steigt das rheinische Derby. mehr »
Trainer Peter Stöger verrät Details zu Anthony Modestes Abgang
Fußball / Bundesliga
Stöger: Darum ließen wir Modeste gehen
Peter Stöger verrät Details zum Abgang von Anthony Modeste im Sommer. Der Trainer des 1. FC Köln bedauert die Art und Weise des China-Wechsels. mehr »
Toni Schumacher (l.) und Werner Spinner werden künftig vom 1. FC Köln bezahlt
Fußball / Bundesliga
Premiere: Vergütung für Köln-Vorstand
Erstmals in seiner Klubgeschichte hat der 1. FC Köln einen bezahlten Vorstand. Vor allem Präsident Werner Spinner darf sich über einen Geldregen freuen. mehr »
Fußball / Bundesliga
Veh: Bayerns Umbruch eine Chance für die Liga
Exklusiv Vor dem Saisonstart spricht SPORT1-Experte Armin Veh über die Probleme des FC Bayern, die Verfolger, mögliche Absteiger und die internationale Schlagkraft der Liga. mehr »
Hamburger SV v 1. FC Koeln - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Auch Köln findet einen Ärmelsponsor
Der 1. FC Köln kann in der kommenden Saison auch einen Ärmelsponsor vorweisen. Ein Kölner Unternehmen wird für vier Jahre auf dem Trikot der Geißböcke werben. mehr »
Freiburgs Nils Petersen muss in der 1. Runde des DFB-Pokals zittern
Fußball / DFB-Pokal
Favoriten ohne Probleme - nur Freiburg zittert
Update Keine Überraschungen: In der 1. Runde des DFB-Pokal werden die Bundesligisten ihrer Favoritenrolle gerecht. Nur das Familienduell der Petersens bringt Spannung rein. mehr »
TSV Steinbach - 1. FC Koeln - Preseason Friendly
Fußball / Bundesliga
Köln droht Ausfall von Cordoba
Rekord-Neuzugang Jhon Cordoba könnte den Kölnern in der ersten DFB-Pokal-Runde fehlen. Der Kolumbianer muss beim Training der Rheinländer verletzt passen. mehr »
Scouting in der Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Die heimlichen Stars der Bundesliga
Die Bundesliga kann auf dem Transfermarkt nicht mit Ligen konkurrieren, die von TV-Milliarden und Investoren gefüttert werden. Sie hält mit Fachwissen dagegen. mehr »

Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss sportliche Erfolge und größere wirtschaftliche Unabhängigkeit. Das Wappentier der Mannschaft ist seit 1950 ein Geißbock – denn in diesem Jahr wurde dem Team der Geißbock „Hennes“ von einer Zirkusdirektorin übergeben, der sich schon bald zum Maskottchen des Vereins entwickelte. Von diesem Zeitpunkt an „unterstützten“ er und seine Nachfolger den Verein bei Heimspielen immer wieder von der Außenlinie aus.

Heimstätten und wichtige Spieler des 1. FC Köln

Bis zum Jahr 2004 fanden die Heimspiele des Vereins im Müngersdorfer Stadion statt. Da Köln ein Austragungsort der WM 2006 sein sollte, wurde die heutige Heimstätte, das RheinEnergieStadion, im Zeitraum von 2002 bis 2004 errichtet. Insgesamt bietet diese Fußballarena Platz für knapp 50.000 Zuschauer. Die Kölner Stadien waren Schauplätze spannender Heimspiele des Clubs, für den schon viele namhafte Fußballer aufliefen. Dazu zählt etwa Lukas Podolski, der seit seiner Jugend bei seinem Heimatverein spielte. Der deutsche Nationalspieler war mehrere Jahre beim 1. FC Köln aktiv, ehe er zwischenzeitlich zum FC Bayern München wechselte. Weitere bekannte Spieler des Vereins sind beispielsweise Thomas Häßler, Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Dirk Lottner und Bruno Labbadia.

Sportliche Erfolge

Im Jahr 1963 gehörte der 1. FC Köln zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Bundesliga. Von diesem Zeitpunkt an spielte der Verein für 35 Bundesliga-Saisons in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse. 1998 musste das Team den Abstieg in die Zweite Bundesliga verkraften – in der Folge stieg die Mannschaft noch mehrere Male in die erste Liga auf und wieder ab. Trotz dieser zwischenzeitlichen Abstiege kann der Club aber auf viele wichtige Erfolge zurückblicken. So gewann der Verein in den Jahren 1962, 1964 und 1978 die deutsche Meisterschaft und konnte 1968, 1977, 1978 und 1983 den DFB-Pokal erringen. Zudem schaffte es das Team 1986 in das UEFA-Pokal-Finale, in dem es allerdings Real Madrid mit 1:5 unterlag.