Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss ...

mehr zu 1. FC Köln >
News
1. FC Koeln v VfL Wolfsburg - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Dank "Veh-Effekt": Köln jubelt und tankt neuen Mut
Update Der ersehnte erste Saisonsieg löst große Erleichterung und neuen Mut in Köln aus. Die Zukunft von Interimstrainer Stefan Ruthenbeck soll bald geklärt werden. mehr »
Borussia Dortmund v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Verletztenmisere in Köln: Stöger lässt Vehs Kritik abprallen
Update Sportchef Armin Veh vom 1. FC Köln übt deutliche Kritik an Ex-Trainer Peter Stöger. Der jetzige Dortmunder Coach reagiert gelassen auf die Sticheleien. mehr »
Lukas Klunter (M.) fährt mit dem 1. FC Köln den ersten Saisonsieg ein
Fußball / Bundesliga
Kölner Weihnachtswunder: FC feiert 1. Saisonsieg
Drei Unentschieden standen bislang auf dem Konto von Schlusslich Köln. Gegen Wolfsburg holt der FC seinen ersten Sieg. Der Held an diesem Tag ist Christian Clemens. mehr »
FC Bayern Muenchen v Borussia Dortmund - DFB Cup Semi Final
Fussball / Bundesliga
Aufstellungen: Bayern ohne drei Stars in Stuttgart
Update Sven Ulreich kehrt mit dem FC Bayern an seine alte Wirkungsstätte zurück. In Stuttgart lässt Jupp Heynckes dafür erst einmal drei Stars auf der Bank. mehr »
Vegalta Sendai v Vissel Kobe - Preseason Friendly
Fußball / 2. Bundesliga
Podolski kritisiert Anfeindungen gegen Stöger
Weltmeister Lukas Podolski kann die Kritik an Borussia Dortmunds Trainer Peter Stöger nicht nachvollziehen. Er hätte an Stögers Stelle wohl genauso gehandelt. mehr »
Armin Veh bekommt beim Bundesligisten 1. FC Köln Hilfe von Frank Aehlig
Fussball / Bundesliga
Aehlig unterstützt Veh in Köln
Frank Aehlig wird den neuen Geschäftsführer des 1. FC Köln, Armin Veh, unterstützen. Die beiden Verantwortlichen kennen sich bereits aus gemeinsamen Zeiten. mehr »
FC Bayern Muenchen v 1. FC Koeln - Bundesliga Armin Veh
Fussball / Bundesliga
Veh erklärt seinen Plan mit Köln
Exklusiv Auch unter Armin Veh bleibt der 1. FC Köln sieglos. Dennoch zieht der neue Sportchef viel Positives aus dem mutigen Auftritt beim FC Bayern. mehr »
Thomas Müller bereitete das Siegtor des FC Bayern gegen Köln mustergültig vor
Fußball / Bundesliga
Nach Arbeitssieg: Müller beklagt fehlende Energie
Update Der FC Bayern feiert dank Robert Lewandowski einen Arbeitssieg gegen Kölns Notelf. Thomas Müller räumt anschließend einen Kräfteverschleiß ein. mehr »
Fußball / Bundesliga
Stimmen: "Starke hat seinen sechsten Frühling"
Update Thomas Müller lobt den Torwart-"Rentner" nach dem Sieg der Bayern gegen Köln in den höchsten Tönen. Die Schalker sind heilfroh über den Sieg gegen Augsburg. mehr »
Fussball / Bundesliga
Bayern ohne vier Stars! Heynckes rotiert gegen Köln
Update In der englischen Woche droht dem 1. FC Köln beim FC Bayern die nächste Niederlage. Jupp Heynckes rotiert sein Team kräftig durch. mehr »

Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss sportliche Erfolge und größere wirtschaftliche Unabhängigkeit. Das Wappentier der Mannschaft ist seit 1950 ein Geißbock – denn in diesem Jahr wurde dem Team der Geißbock „Hennes“ von einer Zirkusdirektorin übergeben, der sich schon bald zum Maskottchen des Vereins entwickelte. Von diesem Zeitpunkt an „unterstützten“ er und seine Nachfolger den Verein bei Heimspielen immer wieder von der Außenlinie aus.

Heimstätten und wichtige Spieler des 1. FC Köln

Bis zum Jahr 2004 fanden die Heimspiele des Vereins im Müngersdorfer Stadion statt. Da Köln ein Austragungsort der WM 2006 sein sollte, wurde die heutige Heimstätte, das RheinEnergieStadion, im Zeitraum von 2002 bis 2004 errichtet. Insgesamt bietet diese Fußballarena Platz für knapp 50.000 Zuschauer. Die Kölner Stadien waren Schauplätze spannender Heimspiele des Clubs, für den schon viele namhafte Fußballer aufliefen. Dazu zählt etwa Lukas Podolski, der seit seiner Jugend bei seinem Heimatverein spielte. Der deutsche Nationalspieler war mehrere Jahre beim 1. FC Köln aktiv, ehe er zwischenzeitlich zum FC Bayern München wechselte. Weitere bekannte Spieler des Vereins sind beispielsweise Thomas Häßler, Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Dirk Lottner und Bruno Labbadia.

Sportliche Erfolge

Im Jahr 1963 gehörte der 1. FC Köln zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Bundesliga. Von diesem Zeitpunkt an spielte der Verein für 35 Bundesliga-Saisons in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse. 1998 musste das Team den Abstieg in die Zweite Bundesliga verkraften – in der Folge stieg die Mannschaft noch mehrere Male in die erste Liga auf und wieder ab. Trotz dieser zwischenzeitlichen Abstiege kann der Club aber auf viele wichtige Erfolge zurückblicken. So gewann der Verein in den Jahren 1962, 1964 und 1978 die deutsche Meisterschaft und konnte 1968, 1977, 1978 und 1983 den DFB-Pokal erringen. Zudem schaffte es das Team 1986 in das UEFA-Pokal-Finale, in dem es allerdings Real Madrid mit 1:5 unterlag.