Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss ...

mehr zu 1. FC Köln »
News
Fußball / Bundesliga
Uneinholbar? So können ärmere Klubs Bayern ärgern
Die UEFA stuft den FC Bayern als finanziell "uneinholbar" ein. Droht der Bundesliga auf Dauer ein Monopol? SPORT1 nennt Faktoren, die kleineren Klubs Hoffnung machen. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-BREMEN-COLOGNE
Fussball / Bundesliga
Köln patzt - erste Pleite für Frings
Update Köln kommt gegen Stuttgart nicht über ein Remis hinaus. Frings muss mit Darmstadt den ersten Rückschlag hinnehmen, RB zeigt sich nach der jüngsten Klatsche klar verbessert. mehr »
Matthias Lehmann spielt seit 2012 für den 1. FC Köln
Fussball / Bundesliga
1. FC Köln verlängert mit Trio
Der 1. FC Köln macht in der Winterpause Nägel mit Köpfen und bindet gleich drei Leistungsträger längerfristig. Darunter befindet sich auch der Kapitän. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Stöger erklärt Treffen mit Wimmer
Kölns Peter Stöger erklärt bei SPORT1 die Gespräche mit Tottenhams Verteidiger und schließt einen Wechsel (vorerst) aus. Die Spekulationen sind dem Trainer ein Gräuel. mehr »
Fußball / Transfermarkt
Kölns Ass im Ärmel bei Badstuber
Läuft Holger Badstuber in der Rückrunde für den 1. FC Köln auf? Für die Rheinländer sprechen in der Tat einige Details für einen Wechsel. mehr »
FUSSBALL: 1. BL 01/02, 1. FC KOELN - BORUSSIA DORTMUND 0:2
Boulevard
Hund rettete Ex-Kölner Song das Leben
Bei seinem Schlaganfall im Oktober wird ein treuer Vierbeiner für Rigobert Song wohl zum Lebensretter. Nach dem Erwachen aus dem Koma blickt der Ex-Kölner nach vorne. mehr »
Fussball / Bundesliga
Top 12: Bayerns Regisseur toppt Traumtor-Schützen
Die Spieler des Rekordmeisters dominieren den Fitbit Leistungsindex des 16. Spieltags der Bundesliga. Bayerns Regisseur toppt dabei sogar einen Kunstschützen. mehr »
Patrick Helmes wurde immer wieder von Verletzungen geplagt
Fußball / Regionalliga
Helmes wird Kölner U21-Trainer
Der ehemalige Kölner Stürmer übernimmt die zweite Mannschaft der Kölner. Sportdirektor Jakobs ist überzeugt von Helmes. mehr »
FBL-EUR-C1-LEVERKUSEN-MONACO
Fussball / Bundesliga
Remis im Derby: Schmidt darf bleiben
Update Bayer Leverkusen muss sich im Derby beim 1. FC Köln mit einem Punkt zufrieden geben. Trainer Roger Schmidt darf dennoch weitermachen. Anthony Modeste zaubert. mehr »
1. FC Koeln v Bayer 04 Leverkusen - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Modeste wandelt auf Podolskis Spuren
Update Anthony Modeste bessert sein Torkonto gegen Bayer Leverkusen auf und wandelt damit auf den Spuren von Lukas Podolski. Leipzig erlebt Premieren. Daten. mehr »

Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss sportliche Erfolge und größere wirtschaftliche Unabhängigkeit. Das Wappentier der Mannschaft ist seit 1950 ein Geißbock – denn in diesem Jahr wurde dem Team der Geißbock „Hennes“ von einer Zirkusdirektorin übergeben, der sich schon bald zum Maskottchen des Vereins entwickelte. Von diesem Zeitpunkt an „unterstützten“ er und seine Nachfolger den Verein bei Heimspielen immer wieder von der Außenlinie aus.

Heimstätten und wichtige Spieler des 1. FC Köln

Bis zum Jahr 2004 fanden die Heimspiele des Vereins im Müngersdorfer Stadion statt. Da Köln ein Austragungsort der WM 2006 sein sollte, wurde die heutige Heimstätte, das RheinEnergieStadion, im Zeitraum von 2002 bis 2004 errichtet. Insgesamt bietet diese Fußballarena Platz für knapp 50.000 Zuschauer. Die Kölner Stadien waren Schauplätze spannender Heimspiele des Clubs, für den schon viele namhafte Fußballer aufliefen. Dazu zählt etwa Lukas Podolski, der seit seiner Jugend bei seinem Heimatverein spielte. Der deutsche Nationalspieler war mehrere Jahre beim 1. FC Köln aktiv, ehe er zwischenzeitlich zum FC Bayern München wechselte. Weitere bekannte Spieler des Vereins sind beispielsweise Thomas Häßler, Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Dirk Lottner und Bruno Labbadia.

Sportliche Erfolge

Im Jahr 1963 gehörte der 1. FC Köln zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Bundesliga. Von diesem Zeitpunkt an spielte der Verein für 35 Bundesliga-Saisons in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse. 1998 musste das Team den Abstieg in die Zweite Bundesliga verkraften – in der Folge stieg die Mannschaft noch mehrere Male in die erste Liga auf und wieder ab. Trotz dieser zwischenzeitlichen Abstiege kann der Club aber auf viele wichtige Erfolge zurückblicken. So gewann der Verein in den Jahren 1962, 1964 und 1978 die deutsche Meisterschaft und konnte 1968, 1977, 1978 und 1983 den DFB-Pokal erringen. Zudem schaffte es das Team 1986 in das UEFA-Pokal-Finale, in dem es allerdings Real Madrid mit 1:5 unterlag.