Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss ...

mehr zu 1. FC Köln >
News
Champions League / UEFA Europa League
So wahrscheinlich ist der deutsche Europa-GAU
Mit dem FC Bayern könnte am Ende nur ein deutsches Team im Europapokal überwintern. SPORT1 schätzt die Wahrscheinlichkeiten für den deutschen Europa-Cup-GAU ein. mehr »
1. FSV Mainz 05 v 1. FC Koeln - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Jobgarantie für Köln-Coach Stöger
Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle stärkt trotz Mega-Krise Trainer Peter Stöger den Rücken. Der Österreicher kriegt eine vorläufige Jobgarantie. mehr »
Fussball / Bundesliga
Videobeweis im Kreuzfeuer: Die Aufreger der Saison
Der Elfmeter gegen Köln in Mainz hat zum wiederholten Mal für Wirbel um den Videobeweis gesorgt. SPORT1 listet die größten Aufreger und schlimmsten Fehler auf. mehr »
1. FSV Mainz 05 v 1. FC Koeln - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Nächster Nackenschlag: Zoller fehlt Köln länger
Im Spiel beim FSV Mainz verletzt sich Kölns Simon Zoller am Oberschenkel. Das Tabellenschlusslicht muss auf den Stürmer länger verzichten. mehr »
Fussball / Bundesliga
"Stöger hat es verdient, weitermachen zu dürfen"
Ex-Europameister Christian Ziege rät den abstiegsbedrohten Kölnern, am Trainer festzuhalten. SPORT1-Experte Thomas Strunz zweifelt an einer Aufholjagd. mehr »
Pablo De Blasis
Fußball / Bundesliga
Wieder Video-Ärger: Warum Brych nicht korrigiert wurde
Update Der Elfmeterpfiff von Dr. Felix Brych zwischen Mainz und Köln sorgt für Kopfschütteln - vor allem, weil der Video-Assistent nicht eingreift. Aber warum nicht? mehr »
Witz-Elfmeter: Köln-Trainer Peter Stöger sprachlos
Fußball / Bundesliga
Stöger nach Witz-Elfmeter sprachlos
Kölns Trainer Peter Stöger ist nach der nächsten Niederlage in der Bundesliga gegen Mainz enttäuscht und will nicht über den strittigen Elfmeter sprechen. mehr »
Köln kassiert einen umstrittenen Elfmeter im Spiel gegen Mainz
Fußball / Bundesliga
Witz-Elfmeter: Brych gesteht Fehleinschätzung ein
Im Spiel gegen Mainz kassiert Köln einen sehr umstrittenen Elfmeter. Schiedsrichter Felix Brych gibt im Nachhinein zu, dass kein Kontakt vorgelegen habe. mehr »
1. FSV Mainz 05 v 1. FC Koeln - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Köln verzeifelt am Videobeweis - Podolski leidet mit
Update Der 1. FC Köln kassiert in Mainz die zehnte Niederlage. Der Siegtreffer fällt nach einem sehr umstrittenen Elfmeter, der Videobeweis versagt. mehr »
Borussia Dortmund v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
FC Bayern im Derby gegen Augsburg gewarnt
Am 12. Spieltag der Bundesliga will der FC Augsburg den Tabellenführer FC Bayern im Derby ärgern. Leverkusen will gegen Leipzig ganz oben angreifen. mehr »

Der 1. FC Köln – ein Verein mit langer Tradition

Der 1. FC Köln, dessen Vereinsfarben Rot und Weiß sind, entstand am 13. Februar 1948 durch eine Fusion der beiden Clubs Spielvereinigung Sülz 07 und Kölner BC 01. Die Verantwortlichen versprachen sich durch den Zusammenschluss sportliche Erfolge und größere wirtschaftliche Unabhängigkeit. Das Wappentier der Mannschaft ist seit 1950 ein Geißbock – denn in diesem Jahr wurde dem Team der Geißbock „Hennes“ von einer Zirkusdirektorin übergeben, der sich schon bald zum Maskottchen des Vereins entwickelte. Von diesem Zeitpunkt an „unterstützten“ er und seine Nachfolger den Verein bei Heimspielen immer wieder von der Außenlinie aus.

Heimstätten und wichtige Spieler des 1. FC Köln

Bis zum Jahr 2004 fanden die Heimspiele des Vereins im Müngersdorfer Stadion statt. Da Köln ein Austragungsort der WM 2006 sein sollte, wurde die heutige Heimstätte, das RheinEnergieStadion, im Zeitraum von 2002 bis 2004 errichtet. Insgesamt bietet diese Fußballarena Platz für knapp 50.000 Zuschauer. Die Kölner Stadien waren Schauplätze spannender Heimspiele des Clubs, für den schon viele namhafte Fußballer aufliefen. Dazu zählt etwa Lukas Podolski, der seit seiner Jugend bei seinem Heimatverein spielte. Der deutsche Nationalspieler war mehrere Jahre beim 1. FC Köln aktiv, ehe er zwischenzeitlich zum FC Bayern München wechselte. Weitere bekannte Spieler des Vereins sind beispielsweise Thomas Häßler, Pierre Littbarski, Klaus Fischer, Dirk Lottner und Bruno Labbadia.

Sportliche Erfolge

Im Jahr 1963 gehörte der 1. FC Köln zu den Gründungsmitgliedern der deutschen Bundesliga. Von diesem Zeitpunkt an spielte der Verein für 35 Bundesliga-Saisons in Folge in der höchsten deutschen Spielklasse. 1998 musste das Team den Abstieg in die Zweite Bundesliga verkraften – in der Folge stieg die Mannschaft noch mehrere Male in die erste Liga auf und wieder ab. Trotz dieser zwischenzeitlichen Abstiege kann der Club aber auf viele wichtige Erfolge zurückblicken. So gewann der Verein in den Jahren 1962, 1964 und 1978 die deutsche Meisterschaft und konnte 1968, 1977, 1978 und 1983 den DFB-Pokal erringen. Zudem schaffte es das Team 1986 in das UEFA-Pokal-Finale, in dem es allerdings Real Madrid mit 1:5 unterlag.