1. FC Nürnberg -– fränkische Legende des Fußballs„

Der Club“, wie der im Jahr 1900 gegründete Verein schlicht von seinen treuen Fans genannt wird, konnte sich in den ersten Jahren nach seiner Gründung schnell über die fränkischen und bayerischen Landesgrenzen hinaus...
mehr zu 1. FC Nürnberg »

News
RB Leipzig v SV Sandhausen - 2. Bundesliga
Fussball / Zweite Liga
Fix: Schwartz übernimmt Nürnberg
Nach dem Abschied von Rene Weiler hat Nürnberg schnell die Nachfolge geklärt. Sandhausens Coach Alois Schwartz übernimmt den Club und wird am Montag vorgestellt. mehr »
Lothar Matthäus hat 150 Länderspiele für Deutschland absolviert
Fußball / Zweite Liga
Nürnbergs Aufsichtsrat will Matthäus
Exklusiv Bislang hat die Suche beim 1. FC Nürnberg nach einem neuen Trainer noch keinen Erfolg. Nach SPORT1-Informationen sind drei Kandidaten in der engeren Auswahl. mehr »
ZDF UEFA Euro 2016 Press Conference
Fußball / Zweite Liga
Stanislawski Kandidat in Nürnberg
Bei der Suche nach einem Nachfolger für Rene Weiler landet der 1. FC Nürnberg bei Holger Stanislawski. Offenbar gab es bereits ein Treffen mit dem TV-Experten. mehr »
Eintracht Frankfurt v 1. FC Nuernberg - Bundesliga Playoff Leg 1
Fußball / 2. Bundesliga
Weilers Wechsel endgültig perfekt
Update Nach Rene Weiler einigt sich auch der 1. FC Nürnberg mit dem RSC Anderlecht auf einen Transfer des Trainers, der bei SPORT1 auf eine lehrreiche Zeit zurückblickt. mehr »
Eintracht Frankfurt v 1. FC Nuernberg - Bundesliga Playoff Leg 1
Fussball / Zweite Liga
Weiler mit Anderlecht einig
Update Nach SPORT1-Informationen hat sich Nürnbergs Coach Rene Weiler mit dem RSC Anderlecht auf einen Zweijahresvertrag geeinigt. Eine Einigung mit dem Club steht noch aus. mehr »
Rene Weiler kam 2014 vom FC Aarau zum 1. FC Nürnberg
Fußball / 2. Liga
Weiler kehrt Nürnberg offenbar den Rücken
Paukenschlag: Trainer Rene Weiler verabschiedet sich angeblich aus Nürnberg. Der Coach nutze demnach die Möglichkeit, in Belgien in der Champions League zu trainieren. mehr »
Raphael Schäfer hat sich für seine Aussagen entschuldigt
Fußball / Zweite Liga
FCN-Keeper Schäfer setzt Karriere fort
Der Torwart-Routinier bleibt dem 1. FC Nürnberg auch in der kommenden Saison erhalten. Zwei andere Leistungsträger könnten den Club hingegen verlassen. mehr »
DFB & Mercedes Benz Integration Prize Award
Fußball / 2. Bundesliga
Nürnberg atmet nach Gündogan-Wechsel auf
Gündogan macht den Ex-Verein froh: Der 1. FC Nürnberg kassiert dank einer Klausel Millionen für den Transfer des Nationalspielers. Auch ein anderer Zweitligist freut sich. mehr »
Zoltan Stieber
Fußball / 2. Bundesliga
HSV-Fans manipulieren Nürnberger Voting
Bei der Abstimmung zum "Cluberer der Saison" erlauben sich einige Anhänger des Hamburger SV einen Scherz und sorgen für ein kurioses Zwischenergebnis. mehr »
1. FC Nuernberg v Eintracht Frankfurt - Bundesliga Playoff Leg 2
Fußball / Bundesliga
Stimmen: "Seferovic ist ein Krieger"
Eintracht Frankfurt rettet mit dem Sieg über den 1. FC Nürnberg die Klasse. Trainer Niko Kovac lobt danach den Torschützen, die Nürnberger analysieren nüchtern. mehr »

1. FC Nürnberg -– fränkische Legende des Fußballs„

Der Club“, wie der im Jahr 1900 gegründete Verein schlicht von seinen treuen Fans genannt wird, konnte sich in den ersten Jahren nach seiner Gründung schnell über die fränkischen und bayerischen Landesgrenzen hinaus einen Namen als ernsthafter Gegner machen. Die Spanne von Beginn der 1920er-Jahre bis zum Ausbruch des 2. Weltkriegs gilt als eine der erfolgreichsten Zeiten in der Vereinsgeschichte des 1. FC Nürnberg. In dieser konnten die Spieler in ihren rot-weißen Trikots mehrere deutsche Meisterschaften sowie 1939 den nationalen Vereinspokal gewinnen.

Der Club nach dem Zweiten Weltkrieg

Nach Kriegsende war der Verein stets in der Oberliga Süd beheimatet. Zwar konnte die Mannschaft in dieser Liga einige Erfolge erringen, wie etwa 1948 und 1961 die deutsche Meisterschaft, aber an die großen Triumphe der vorangegangenen Jahre konnte sie nicht mehr anknüpfen. Die erste deutsche Meisterschaft in der im Jahr 1963 neu gegründeten Bundesliga, zu deren Gründungsmitgliedern der Verein zählte, konnte Nürnberg 1968 erringen. Ein Jahr später stieg der 1. FC Nürnberg als erster amtierender deutscher Meister aus der Bundesliga ab. In den folgenden Jahrzehnten entwickelten sich die Nürnberger mehr und mehr zur „Fahrstuhlmannschaft“ und konnten in der Saison 1996/1997 sogar nur in der dritthöchsten Spielklasse spielen. Nach dem direkten Wiederaufstieg gelang es dem Team aber nicht, sich konstant in einer Liga zu halten. Als Tiefpunkte der jüngeren Geschichte können die Abstiege 2008 – als amtierenden DFB-Pokalsieger – sowie 2014 bezeichnet werden.

Das Stadion und bekannte Persönlichkeiten des 1. FC Nürnberg

Seit der Gründung der Bundesliga spielt der Nürnberger Verein im ehemaligen Städtischen Stadion, welches trotz Namenssponsoring im Volksmund nur als Frankenstadion bekannt ist. Zur Weltmeisterschaft im Jahr 2006 wurde das Stadion modernisiert, aber die typische Laufbahn blieb erhalten, sodass der Verein in der Saison 2013/2014 neben Hertha BSC Berlin und Eintracht Braunschweig der einzige Verein in der Bundesliga war, der kein reines Fußballstadion besaß.Neben Max Morlock gelten vor allem Andreas Köpke und der slowakische Stürmer Marek Mintál als Lieblinge der Fans und Legenden des Vereins. Auch die Trainerbank des Vereins war in der Vereinsgeschichte mit einigen bekannten Persönlichkeiten besetzt. Zu diesen zählen der Österreicher Max Merkel sowie Hans Meyer.