FSV Mainz 05 – vielseitiger „Karnevalsverein“

Der 1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 e. V. wurde am 16. März 1905 gegründet. Neben Fußball stehen Tischtennis und Handball im Fokus des Clubs. Die Heimspiele der Mannschaft in den rot-weißen Trikots...
mehr zu 1. FSV Mainz 05 »

News
Werder Bremen v FC Schalke 04 - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Schröder vor Absprung nach Mainz
Update Das Manager-Karussell kommt in Gang: Bremens Sportchef Thomas Eichin bestätigt, dass sein Sportdirektor nach Mainz will. Damit kommt auch Schalke seinem Ziel näher. mehr »
1. FSV Mainz 05 v Borussia Dortmund - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Heidel lässt Schalke zappeln
Update Der Mainzer Manager Christian Heidel erklärt nach dem Sieg gegen Schalke, dass er noch nicht über einen Wechsel zu S04 entschieden hat. Bald soll aber Klarheit herrschen. mehr »
Gaetan Bussmann erzielt sein erstes Bundesliga-Tor
Fußball / Bundesliga
Daten: Dreifache Torpremiere in Mainz
Update Beim Sieg des FSV über Schalke 04 treffen gleich drei Spieler erstmals überhaupt in der Bundesliga. Die Standardschwäche der Königsblauen hält an. Datenanalyse. mehr »
Der Wuschelkopf macht sein erstes Bundesliga-Tor
Der Wuschelkopf macht sein erstes Bundesliga-Tor
Julian Baumgartlinger köpft das 2:1 für Mainz 05 gegen den FC Schalke 04 und führt die 05er auf Platz 5 - mit seinem ersten Bundesliga-Tor. SPORT1.fm-Reporter: Rolf Lange. mehr »
1. FSV Mainz 05 v FC Schalke 04 - Bundesliga
Fussball / Bundesliga
Mainz erstickt Schalker Euphorie
Update Schalke verpasst nach zuletzt zwei Siegen im Kampf um die Königsklasse ein Ausrufezeichen. Von der Pleite wollen sich die Königsblauen aber nicht aus der Bahn werfen lassen. mehr »
FBL-GER-BUNDESLIGA-MAINZ-WOLFSBURG
Yunus Malli erklärt Entscheidung für türkische Nationalmannschaft
Malli: Herz entschied pro Türkei
mehr »
Christian Heidel (r.) könnte Horst Heldt bei Schalke 04 beerben
Mainz gegen Schalke 20 Uhr LIVE auf SPORT1.fm
Heidel vs. Heldt: Plötzlich Samthandschuhe
Exklusiv Wenn Mainz auf Schalke trifft, geht es für 05-Manager Christian Heidel wohl gegen seinen künftigen Arbeitgeber. Das ist für ihn ebenso wenig ein Problem wie Horst Heldt. mehr »
1. FSV Mainz 05 v FC Bayern Muenchen - Bundesliga
Fußball / Bundesliga
Mainz legt Vergütung von Strutz offen
Verdient der Präsident von Mainz 05 zu viel? Eine Wirtschaftskanzlei prüft die vom Verein veröffentlichten Zahlen und beantwortet diese Frage. Der Verein denkt an Reformen. mehr »
Mainz 05 sucht einen Nachfolger für Manager Christian Heidel
Fussball / Bundesliga
Heidel: "In Kürze herrscht Klarheit"
Der Mainzer Manager kündigt vor dem Duell mit seinem möglichen Bald-Arbeitgeber Schalke eine Entscheidung an. Heidel lässt keine Zweifel, für wen am Freitag sein Herz schlägt. mehr »
Horst Heldt
Fussball / Bundesliga
Heldt begründet Verbleib bei Schalke
Der Vorstand von Schalke 04 erklärt, warum er trotz der Kritik an seiner Person nicht vorzeitig hingeschmissen hat. Seinen möglichen Nachfolger Christian Heidel lobt er. mehr »

FSV Mainz 05 – vielseitiger „Karnevalsverein“

Der 1. Fußball- und Sportverein Mainz 05 e. V. wurde am 16. März 1905 gegründet. Neben Fußball stehen Tischtennis und Handball im Fokus des Clubs. Die Heimspiele der Mannschaft in den rot-weißen Trikots werden in der Coface Arena ausgetragen. Diese bietet etwa 34.000 Zuschauern Platz – bei internationalen Spielen sind es mit 26.000 etwas weniger. Der am 3. Juli 2011 fertiggestellte Neubau steht in Mainz-Bretzenheim und soll die sportliche sowie wirtschaftliche Konkurrenzfähigkeit gewährleisten. Die Mainzer selbst bezeichnen sich gerne als „Karnevalsverein“, konnten sich aber durch starke Leistungen in der Bundesliga Respekt verschaffen. Rivalen des Clubs sind Eintracht Frankfurt und der 1. FC Kaiserslautern.

Turbulente Geschichte des FSV Mainz 05

Der 1905 gegründete Verein wurde mehrmals Bezirksmeister. Nach dem Zweiten Weltkrieg neu gebildet, spielte die Mannschaft fortan in der Oberliga Südwest. Zu dieser Zeit wurde die Sportanlage und ehemalige Heimspielstätte am Bruchweg eingeweiht. Die goldenen Zeiten des Vereins begannen 2001 mit der Verpflichtung Jürgen Klopps als Trainer. Der FSV Mainz 05 verpasste 2002 und 2003 nur knapp den Aufstieg. Im Jahr 2004 gelang dann der große Coup und die Mainzer schafften zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Sprung in die Bundesliga. Sie konnten die Klasse drei Jahre lang halten und 2005 sogar am UEFA-Pokalwettbewerb teilnehmen, ehe es 2007 zum Abstieg kam. Unter Trainer Jörn Andersen die Mannschaft jedoch den Wiederaufstieg und erlebte dann mit Thomas Tuchel ihre Blütezeit. Dank starker Leistungen qualifizierten sich die Mainzer in den Saisons 2010/11 und 2013/14 für die UEFA Europa League. Sie scheiterten aber jeweils in den Playoff-Spielen.

Erfolge und wichtige Persönlichkeiten

Zu den größten Erfolgen des FSV Mainz 05 zählen die Aufstiege in die Zweite Bundesliga 1988 und 1990, die Aufstiege in die Bundesliga 2004 und 2009 und das Erreichen der 1. Runde des UEFA-Pokals 2005/06. Auch das Erreichen der 3. Qualifikationsrunde der UEFA Europa League 2011/12 und 2013/14 sowie der 5. Platz in der Bundesliga 2010/2011 sind wichtige Triumphe in der Vereinsgeschichte.Vor allem durch charismatische Trainer wie Jürgen Klopp und Thomas Tuchel erlangte der Verein große Popularität. Weitere wichtige Persönlichkeiten des FSV Mainz 05 sind die ehemaligen Spieler Gerd Higi und Dimo Wache sowie Wiederbegründer und Ehrenmitglied Konrad Weil. Auch Manuel Friedrich, André Schürrle und Nicolai Müller sowie Hanno Balitsch und Malik Fathi spielten in der Vergangenheit erfolgreich für den Mainzer Verein.