Traditionsverein mit Kultstatus – die AS Rom

Die am 22. Juli 1927 gegründete AS Rom oder Associazione Sportiva Roma entstand durch die Fusion dreier Fußballclubs aus der italienischen Hauptstadt. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem der erfolgreichsten italienischen ...

mehr zu AS Rom >
News
Fußball / Champions League
Das große Zitterfinale für Leipzig, Dortmund und Klopp
Königsklasse, Trostpreis Europa League oder gar das Aus? FürLeipzig, Borussia und Klopps Liverpool geht es um Alles. SPORT1 zeigt die Lage in den Gruppen. mehr »
FC Internazionale v AC Chievo Verona - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Italien-Highlights: Perisic-Gala für Inter
Ivan Perisic führt Inter Mailand mit einem Hattrick zum Kantersieg, Gonzalo Higuain schießt mit Juventus Turin den SSC Neapel ab. Video-Highlights der Serie A. mehr »
Int. Fußball / Serie A
Ohrfeigen-Skandal um De Rossi
Update Daniele De Rossi ohrfeigt seinen Gegner und fällt theatralisch. Inter kann sich wieder auf seinen starken Torjäger verlassen. Die Video-Highlights der Serie A. mehr »
Int. Fußball / Serie A
Watschn-Eklat: De Rossi rastet aus
AS Rom-Kapitän Daniele de Rossi bietet beim 1:1 gegen den FC Genua eine ganz besondere Show: erst ohrfeigt er den Gegner und krümmt sich danach selbst am Boden. mehr »
Int. Fußball / Serie A
Italien-Highlights: Benevento tragisch - Juve strauchelt
Der Aufsteiger verpasst spektakulär den ersten Punkt. Juve strauchelt, Insigne dreht auf - und Icardi trifft, wie er will. Video-Highlights vom 13. Spieltag. mehr »
Lorenzo Insigne erzielt das Führungstor für Neapel
Int. Fußball
Neapel baut Vorsprung aus - Roma gewinnt Derby
Update Tabellenführer Neapel zieht durch einen Sieg gegen Mailand weiter davon. Die Roma springt durch den Sieg im 147. Derby della Capitale auf den dritten Platz. mehr »
Transfermarkt
Winter-Transfers: Diese Top-Klubs haben Bedarf
Blutauffrischung oder Transferstopp: Was planen die Top-Klubs? SPORT1 gibt einen Überblick über mögliche WIntertransfers von Real, Liverpool, Bayern und Co. mehr »
In der Serie A gewinnt der AS Rom in Florenz
Int. Fußball / Serie A
Wilder Schlagabtausch: Roma ringt Florenz nieder
Was für eine wilde Partie! Florenz und die Roma schenken sich nichts, doch am Ende fällt der Sieg der Römer klarer aus, als gedacht. mehr »
ACF Fiorentina v AS Roma - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Italien-Highlights: Roma furios, Juve mit Dusel
Wilder Schlagabtausch in Florenz, Juve verhindert Blamage - und der Video-Schiri steht auch in Italien in der Kritik. Video-Highlights aus Italien. mehr »
Edin Dzeko hat mit dem AS Rom bereits Champions League gespielt
Fußball / Transfermarkt
Dzeko als Lewandowski-Ersatz im Gespräch
Edin Dzeko ist laut eines Medienberichts ein Kandidat beim FC Bayern. Sportdirektor Salihamidzic erklärt, wie die Suche nach einem Lewandowski-Ersatz läuft. mehr »

Traditionsverein mit Kultstatus – die AS Rom

Die am 22. Juli 1927 gegründete AS Rom oder Associazione Sportiva Roma entstand durch die Fusion dreier Fußballclubs aus der italienischen Hauptstadt. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem der erfolgreichsten italienischen Fußballvereine. So spielten die Römer bis zur Saison 1951/1952 durchgängig in der Serie A, der höchsten Spielklasse Italiens. Nach nur einem Jahr in der zweiten Liga gelang 1952 direkt der Wiederaufstieg als Meister der Serie B. Die Spielstätte des beliebten Traditionsvereins ist seit 1953 das im Jahr 1932 eröffnete Olympiastadion in Rom. Die mehr als 72.500 Zuschauer fassende Arena, in der unter anderem das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 zwischen Deutschland und Italien ausgetragen wurde, ist eines der größten Stadien Italiens. Eine große Rivalität verbindet die Associazione Sportiva Roma mit dem Verein Lazio Rom. Die Duelle zwischen den beiden römischen Mannschaften gehören zu den brisantesten Stadt-Derbys im europäischen Fußball.

Meistertitel und andere große Erfolge der AS Rom

Seinen ersten italienischen Meisterschaftsgewinn feierte der Verein in der Saison 1941/1942, dem noch mehrere Meister- und Vizemeistertitel folgen sollten. Zwei Jahrzehnte später – am Ende der Saison 1963/1964 – durften die Römer nach einem Finalsieg gegen den AC Turin erstmals in der Vereinsgeschichte den italienischen Pokal in die Höhe recken. Auch die Coppa Italia konnte der Verein in den folgenden Jahren noch mehrere Male für sich entscheiden. Beinahe errangen die Römer im Jahr 1984 den Europapokal der Landesmeister, dem Vorgänger-Wettbewerb der UEFA Champions League, mussten sich aber schließlich im heimischen Olympiastadion dem englischen Spitzenklub FC Liverpool mit 2:4 im Elfmeterschießen geschlagen geben. 1991 stand der Club im Finale des UEFA-Pokals. Dabei unterlag er allerdings dem Kontrahenten Inter Mailand.

Bedeutende Spieler des Vereins

Untrennbar mit der AS Rom verbunden ist der Name Francesco Totti. Nach einigen Jahren im Nachwuchs des Vereins schaffte der Offensivspieler 1993 im Alter von nur 16 Jahren den Sprung in die erste Mannschaft. Der mehrfache italienische Spieler des Jahres und Torschützenkönig der Serie A von 2007 wird in Rom für seine Leistungen und seine Vereinstreue verehrt – ebenso wie der brasilianische Weltmeister Aldair, der zwischen 1990 und 2003 insgesamt 415 Mal für die Associazione Sportiva Roma auflief. Zu Ehren des Innenverteidigers wird dessen Trikotnummer 6 bei den Römern nicht mehr vergeben.