Traditionsverein mit Kultstatus – die AS Rom

Die am 22. Juli 1927 gegründete AS Rom oder Associazione Sportiva Roma entstand durch die Fusion dreier Fußballclubs aus der italienischen Hauptstadt. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem der erfolgreichsten italienischen ...

mehr zu AS Rom »
News
Int. Fußball / Serie A
Tormaschine Dzeko knipst wieder
Gegen Abstiegskandidat Pescara tut sich Rom lange erstaunlich schwer. Zwei Treffer von Ex-Bundesliga-Torjäger Edin Dzeko tragen schließlich zu einem knappen Sieg bei. mehr »
AS Roma v Pescara Calcio - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Roma siegt dank Dzekos Blitz-Doppelpack
Edin Dzeko sorgt für einen Blitzstart der Roma gegen Pescara, ein Teamkollege ist sogar an drei Toren direkt beteiligt. Trotzdem macht es der Abstiegskandidat spannend. mehr »
Fussball / Champions League
Die zehn torreichsten Spiele der Königsklasse
Borussia Dortmund katapultiert sich auch dank Reus gegen Warschau an die Spitze der torreichsten Partien der Königsklasse. SPORT1 zeigt die Top 10 der Torspektakel. mehr »
Empoli FC v AS Roma - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Rüdiger patzt mit Rom bei Empoli
Antonio Rüdiger muss mit dem AS Rom einen Dämpfer im Titelrennen der Serie A hinnehmen. Der Nationalspieler muss in Halbzeit zwei runter, der AC Milan holt auf. mehr »
Francesco Totti wird das Spiel in Empoli verpassen
Francesco Totti muss beim AS Rom wegen Muskelblessur pausieren
Roma muss auf Totti verzichten
mehr »
Antonio Rüdiger vom AS Rom
Int. Fussball / Serie A
Rüdiger schwärmt nach Blitz-Rückkehr
Antonio Rüdiger kehrt nach seinem Kreuzbandriss überraschend schnell zurück. Nach seinem Comeback für den AS Rom zeigt sich der Nationalspieler begeistert. mehr »
FBL-ITA-SERIEA-SASSUOLO-ROMA
Int. Fußball / Serie A
Rom feiert Sieg und Rüdiger-Comeback
Juventus schlägt Sampdoria, den 15. der Serie A, und baut seine Tabellenführung aus. Auch der AS Rom siegt mit Antonio Rüdiger, der sein Comeback feiert. mehr »
Int. Fußball / Serie A
Torwart-Klops macht die Roma froh
In einem überzeugenden Spiel reicht es für die Roma locker gegen Palermo. Obendrein können sich die Gäste nicht immer auf ihren Keeper verlassen. mehr »
AS Roma v US Citta di Palermo - Serie A
Int. Fußball / Serie A
Rom mit Kantersieg - Inter schwach
Der AS Rom hat mit US Palermo keine Probleme und rückt Juventus Turin auf die Pelle. Die Talfahrt von Inter Mailand setzt sich hingegen unaufhaltsam fort. mehr »
Antonio Rüdiger vom AS Rom
Int. Fußball / Serie A
Rüdiger trifft bei Härtetest nach Verletzung
Der deutsche Nationalspieler macht einen wichtigen Schritt im Kampf um die Rückkehr in die Profimannschaft des AS Rom. Bald soll er wieder mit Totti und Co. auflaufen. mehr »

Traditionsverein mit Kultstatus – die AS Rom

Die am 22. Juli 1927 gegründete AS Rom oder Associazione Sportiva Roma entstand durch die Fusion dreier Fußballclubs aus der italienischen Hauptstadt. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem der erfolgreichsten italienischen Fußballvereine. So spielten die Römer bis zur Saison 1951/1952 durchgängig in der Serie A, der höchsten Spielklasse Italiens. Nach nur einem Jahr in der zweiten Liga gelang 1952 direkt der Wiederaufstieg als Meister der Serie B. Die Spielstätte des beliebten Traditionsvereins ist seit 1953 das im Jahr 1932 eröffnete Olympiastadion in Rom. Die mehr als 72.500 Zuschauer fassende Arena, in der unter anderem das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 zwischen Deutschland und Italien ausgetragen wurde, ist eines der größten Stadien Italiens. Eine große Rivalität verbindet die Associazione Sportiva Roma mit dem Verein Lazio Rom. Die Duelle zwischen den beiden römischen Mannschaften gehören zu den brisantesten Stadt-Derbys im europäischen Fußball.

Meistertitel und andere große Erfolge der AS Rom

Seinen ersten italienischen Meisterschaftsgewinn feierte der Verein in der Saison 1941/1942, dem noch mehrere Meister- und Vizemeistertitel folgen sollten. Zwei Jahrzehnte später – am Ende der Saison 1963/1964 – durften die Römer nach einem Finalsieg gegen den AC Turin erstmals in der Vereinsgeschichte den italienischen Pokal in die Höhe recken. Auch die Coppa Italia konnte der Verein in den folgenden Jahren noch mehrere Male für sich entscheiden. Beinahe errangen die Römer im Jahr 1984 den Europapokal der Landesmeister, dem Vorgänger-Wettbewerb der UEFA Champions League, mussten sich aber schließlich im heimischen Olympiastadion dem englischen Spitzenklub FC Liverpool mit 2:4 im Elfmeterschießen geschlagen geben. 1991 stand der Club im Finale des UEFA-Pokals. Dabei unterlag er allerdings dem Kontrahenten Inter Mailand.

Bedeutende Spieler des Vereins

Untrennbar mit der AS Rom verbunden ist der Name Francesco Totti. Nach einigen Jahren im Nachwuchs des Vereins schaffte der Offensivspieler 1993 im Alter von nur 16 Jahren den Sprung in die erste Mannschaft. Der mehrfache italienische Spieler des Jahres und Torschützenkönig der Serie A von 2007 wird in Rom für seine Leistungen und seine Vereinstreue verehrt – ebenso wie der brasilianische Weltmeister Aldair, der zwischen 1990 und 2003 insgesamt 415 Mal für die Associazione Sportiva Roma auflief. Zu Ehren des Innenverteidigers wird dessen Trikotnummer 6 bei den Römern nicht mehr vergeben.