Traditionsverein mit Kultstatus – die AS Rom

Die am 22. Juli 1927 gegründete AS Rom oder Associazione Sportiva Roma entstand durch die Fusion dreier Fußballclubs aus der italienischen Hauptstadt. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem der erfolgreichsten italienischen ...

mehr zu AS Rom >
News
AS Roma v Empoli FC - Serie A
Transfermarkt
Bayern heiß auf Roma-Juwel
Der FC Bayern soll laut eines Medienberichts an einem Mittelfeldspieler des AS Rom dran sein. Die Bayern-Bosse sollen sogar schon in der Stadt sein. mehr »
AS Roma v UC Sampdoria - Serie A
Fußball / Transfermarkt
Offiziell! Rekordtransfer für Klopps Liverpool
Jürgen Klopps FC Liverpool lässt sich einen ägyptischen Flügelspieler viel Geld kosten. Der 25-Jährige hat eine herausragende Saison hinter sich. mehr »
Shaqiri
Transfermarkt
Roma baggert offenbar an Ex-Bayer Shaqiri
Der bevorstehende Abgang von Mohamed Salah reißt eine Lücke ins Mittelfeld der Roma. Diese soll möglicherweise der frühere Münchner Xherdan Shaqiri schließen. mehr »
Totti
Int. Fussball / Serie A
Wende: Totti bleibt offenbar doch in Rom
Einmal Roma, immer Roma: Die Zukunft von Francesco Totti liegt offenbar weiterhin beim AS Rom - auch wegen des neuen Trainers Eusebio Di Francesco. mehr »
Antonio Rüdiger
Fussball / DFB-Team
Rüdiger fordert härteres Vorgehen gegen Rassismus
Antonio Rüdiger wurde selbst schon Opfer rassistischer Beleidigungen. Der Nationalspieler fordert die FIFA zu entschiedenerem Handeln auf. mehr »
FBL-ITA-SERIEA-ROMA-NAPOLI
Int. Fußball / Serie A
Roma mit Machtwort bei Rüdiger
Antonio Rüdiger hat das Interesse einiger Topklubs geweckt. Doch jetzt hat der Sportdirektor der Roma, Monchi, ein Machtwort gesprochen. mehr »
AC ChievoVerona v US Sassuolo - Serie A
Int. Fussball / Serie A
Di Francesco trainiert Rüdiger-Klub
Eusebio Di Francesco ist neuer Trainer von Antonio Rüdiger bei AS Roma. Als Spieler steht er bereits vier Jahre bei der Roma unter Vertrag. mehr »
Fußball
Gala der "Galaktischen": Ronaldo kämpft mit Pfunden
Bei einem Benefizspiel geben sich die ehemaligen "Galaktischen" von Real Madrid die Ehre. Während Luis Figo per Kunstschuss trifft, hat Ronaldo zu kämpfen. mehr »
FBL-ITA-SERIEA-ROMA-SASSUOLO
Fußball / Transfermarkt
Dzeko träumt von Rückkehr
Der Deutsche Meister von 2009 bringt sich bei Ex-Klub VfL Wolfsburg ins Gespräch. Auf die Wölfe angesprochen kommt Dzeko gar nicht aus dem Schwärmen heraus. mehr »
Int. Fussball / Serie A
Rassismus in Italien: Rüdiger fordert Reaktion von FIFA
Der deutsche Nationalspieler sieht den Weltfußballverband FIFA aufgrund der anhaltenden Rassismus-Problematik in Italien in der Pflicht, zu handeln. mehr »

Traditionsverein mit Kultstatus – die AS Rom

Die am 22. Juli 1927 gegründete AS Rom oder Associazione Sportiva Roma entstand durch die Fusion dreier Fußballclubs aus der italienischen Hauptstadt. Im Laufe der Jahre wurde sie zu einem der erfolgreichsten italienischen Fußballvereine. So spielten die Römer bis zur Saison 1951/1952 durchgängig in der Serie A, der höchsten Spielklasse Italiens. Nach nur einem Jahr in der zweiten Liga gelang 1952 direkt der Wiederaufstieg als Meister der Serie B. Die Spielstätte des beliebten Traditionsvereins ist seit 1953 das im Jahr 1932 eröffnete Olympiastadion in Rom. Die mehr als 72.500 Zuschauer fassende Arena, in der unter anderem das Finale der Fußball-Weltmeisterschaft 1990 zwischen Deutschland und Italien ausgetragen wurde, ist eines der größten Stadien Italiens. Eine große Rivalität verbindet die Associazione Sportiva Roma mit dem Verein Lazio Rom. Die Duelle zwischen den beiden römischen Mannschaften gehören zu den brisantesten Stadt-Derbys im europäischen Fußball.

Meistertitel und andere große Erfolge der AS Rom

Seinen ersten italienischen Meisterschaftsgewinn feierte der Verein in der Saison 1941/1942, dem noch mehrere Meister- und Vizemeistertitel folgen sollten. Zwei Jahrzehnte später – am Ende der Saison 1963/1964 – durften die Römer nach einem Finalsieg gegen den AC Turin erstmals in der Vereinsgeschichte den italienischen Pokal in die Höhe recken. Auch die Coppa Italia konnte der Verein in den folgenden Jahren noch mehrere Male für sich entscheiden. Beinahe errangen die Römer im Jahr 1984 den Europapokal der Landesmeister, dem Vorgänger-Wettbewerb der UEFA Champions League, mussten sich aber schließlich im heimischen Olympiastadion dem englischen Spitzenklub FC Liverpool mit 2:4 im Elfmeterschießen geschlagen geben. 1991 stand der Club im Finale des UEFA-Pokals. Dabei unterlag er allerdings dem Kontrahenten Inter Mailand.

Bedeutende Spieler des Vereins

Untrennbar mit der AS Rom verbunden ist der Name Francesco Totti. Nach einigen Jahren im Nachwuchs des Vereins schaffte der Offensivspieler 1993 im Alter von nur 16 Jahren den Sprung in die erste Mannschaft. Der mehrfache italienische Spieler des Jahres und Torschützenkönig der Serie A von 2007 wird in Rom für seine Leistungen und seine Vereinstreue verehrt – ebenso wie der brasilianische Weltmeister Aldair, der zwischen 1990 und 2003 insgesamt 415 Mal für die Associazione Sportiva Roma auflief. Zu Ehren des Innenverteidigers wird dessen Trikotnummer 6 bei den Römern nicht mehr vergeben.